10 Gründe, warum Sie zu Linux wechseln sollten

Wenn Sie ein unglücklicher Windows-Benutzer sind, fragen Sie sich möglicherweise, ob ich zu Linux wechseln soll . Ist Linux besser als Windows?

Lass mich dir bei diesem Gedanken helfen. Nicht einer, nicht zwei, ich gebe Ihnen zehn Gründe, auf Linux umzusteigen .

Warum von Windows zu Linux wechseln?

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, sich für Desktop-Linux anstelle von Windows oder sogar Mac zu entscheiden. Hier liste ich 10 der besten Gründe auf, warum Sie ein Upgrade auf Linux über Windows 8.1 in Betracht ziehen sollten:

1. Es ist kostenlos

Microsoft wird Sie zwingen, auf Windows 8.1 / 10 zu aktualisieren, was bedeutet, dass Sie nur für das Betriebssystem rund 120 US-Dollar ausgeben müssen.

Das Linux-Betriebssystem ist dagegen völlig kostenlos. Wenn Sie zu Linux wechseln, sparen Sie mindestens hundert Dollar. Hört sich gut genug an, nicht wahr?

2. Sicherer, kein Virenschutz erforderlich

In Windows können Sie ohne Antivirus nicht leben. Selbst mit einem Antivirenprodukt ist Ihr System ständig dem Risiko ausgesetzt, sich mit Viren zu infizieren. Wenn Sie über ein Premium-Virenschutzprogramm verfügen, werden Sie weiterhin über eine mögliche Bedrohungserkennung informiert.

Unter Linux benötigen Sie kein Virenschutzprogramm. Viren und Malware sind der Linux-Welt fremd. Linux ist bekannt für seine Sicherheitsfunktionen. Wenn Sie auf Linux umsteigen, sparen Sie etwas mehr, da Sie kein Antivirus-Programm kaufen müssen.

3. Kompatibel mit Hardware des unteren Endes

Ein guter Grund, warum Sie Windows XP so lange ausgeführt haben, könnten Hardwareeinschränkungen sein. Windows 7, 8 und 10 erfordern mindestens 1 GB RAM. Das Ausführen von Windows 7/8/10 mit der Mindestkonfiguration ist eine schmerzhafte Erfahrung, da es extrem langsam und nahezu unbrauchbar ist. Und wenn Ihre Systemkonfiguration die Mindestkriterien nicht erfüllt, haben Sie keine andere Wahl als den Kauf eines neuen PCs.

Willkommen in der Linux-Welt. Es gibt für jeden ein Linux-Betriebssystem. Die meisten Linux-Betriebssysteme erfordern kein schweres Computersystem. Aber auch wenn Ihr System eines der späten 90er oder frühen 2000er Jahre ist, gibt es eine Menge leichter Linux-Distributionen. Mit anderen Worten, Hardware unter Linux ist keine Einschränkung.

4. Benutzerfreundlichkeit

Das einzige Missverständnis über Linux ist, dass es sich nur um "Geeks" handelt und man ein Computergenie und ein Befehlszeilen-Ninja sein muss, um Linux zu verwenden. Nein, das stimmt nicht. In den späten 90ern war Linux ein kompliziertes Betriebssystem. Heutzutage sind Desktop-Linux-Betriebssysteme sofort einsatzbereit, verfügen über GUI-Tools und bieten alle Funktionen, nach denen Sie in Windows suchen.

5. Treiber enthalten

Als Windows-Benutzer müssen Sie mit Treibern zu kämpfen haben. Den richtigen Treiber für Ihr System zu finden, war eine schwierige Aufgabe. Ich erinnere mich, dass ich mehrere Treiberordner auf meiner externen Sicherungsdiskette hatte, da ich keine Zeit damit verschwenden wollte, nach Audio-, Video- oder Wireless-Treibern zu suchen. Unter Linux werden die meisten dieser Treiber jedoch direkt vom Linux-Kernel unterstützt. Das heißt, es ist eher ein Plug-and-Play-System für Linux, ohne große Probleme mit Treibern.

6. Es ist sexy und ich weiß es

Wenn es um das Aussehen geht, regiert Desktop-Linux über Windows. Sei es Unity, Cinnamon, Gnome 3, KDE oder sogar Desktop-Umgebungen wie Xfce oder Lxde, sie sehen viel besser aus als der Windows-Desktop. Wenn Sie den Linux-Desktop für langweilig und langweilig halten, liegen Sie definitiv falsch. Das Beste ist, dass Sie eine Desktop-Variante auswählen können, die Ihrer Wahl entspricht.

7. Software-Repository

Die meisten Desktop-Linux-Betriebssysteme haben einen eigenen App Store oder ein eigenes Software-Repository. Sie können nach jeder Art von Anwendung suchen, Bibliotheken an einem einzigen Ort, ohne dafür im gesamten Internet googeln zu müssen. Darüber hinaus ist die so installierte Software sicher, kompatibel mit Ihrem Betriebssystem und wird automatisch aktualisiert.

8. Besserer Update-Prozess

Windows-Updates sind echte Schmerzen. Zuerst benachrichtigt Windows Sie über Systemaktualisierungen. Wenn Sie sie installieren, wird sie beim Herunterfahren in einem Tempo konfiguriert, das selbst eine Schildkröte schlagen kann. Sie werden aufgefordert, sich auf die Konfiguration von Windows vorzubereiten, Ihr System nicht herunterzufahren, und das Warten ist ewig. Und das ist nicht das Ende. Beim nächsten Start werden die Updates erneut konfiguriert. Darüber hinaus stellen die in Windows installierte Software und Anwendungen ihre Updates separat zur Verfügung. Denken Sie daran, dass Java-, Adobe- oder iTunes-Updates angezeigt werden?

Updates unter Linux sind ein Kinderspiel. Sie werden regelmäßig darüber informiert, dass Updates verfügbar sind. Zu diesen Updates gehören nicht nur System- und Sicherheitsupdates, sondern auch verfügbare Updates für verschiedene installierte Anwendungen. Im Gegensatz zu Windows müssen Sie nicht beim Herunterfahren oder Starten warten. Das Aktualisieren in Desktop-Linux ist mit einem Klick erledigt.

9. Spielen unter Linux

Eine der Hauptbeschränkungen beim Umstieg auf Linux ist das Spielen. Während Linux dank Steam einige native Spiele hatte, gibt es jetzt eine große Auswahl an Spielen. GOG.com wird zum Jahresende rund 100 Spiele bringen. Abgesehen davon haben wir immer PlayOnLinux, mit dem Sie nur Windows-Spiele unter Linux spielen können.

In diesem Beitrag erfahren Sie mehr über Spiele unter Linux.

10. Unterstützung der Gemeinschaft

Das Beste an Linux ist wahrscheinlich die Linux-Community. Sie werden sich in der Linux-Welt niemals allein fühlen. Abgesehen von zahlreichen Linux-How-to-Blogs, schauen Sie einfach in einem Forum nach, wenn Sie Probleme mit Ihrem System haben. Es wird immer jemand versuchen, Ihnen zu helfen. Dies ist die Unterstützung der Linux-Community.

Denken Sie, dass diese 10 Gründe gut genug sind, um von Windows zu Linux zu wechseln? Wenn ja, fragen Sie sich möglicherweise, welches Linux-Betriebssystem für Sie am besten geeignet ist. In einem früheren Artikel hatte ich über das beste Linux-Betriebssystem geschrieben, um Windows XP zu ersetzen. Sie können es sich ansehen.

Ich hoffe, dieser Beitrag erleichtert Ihnen die Entscheidung, auf Linux umzusteigen. Es ist Zeit, Windows fallen zu lassen und die Freiheit anzunehmen. Willkommen bei Linux.

Empfohlen

So installieren Sie IntelliJ IDEA unter Ubuntu und anderen Linux-Distributionen
2019
6 Funktionen, die Windows 10 von Linux übernommen hat
2019
Lösen Sie das Problem mit dem Windows-Partitions-Mount in Ubuntu Dual Boot
2019