6 Musik-Player für Linux, von denen Sie vielleicht noch nichts gehört haben

Kurz : Wir werden einige der besten Musik-Player für Linux sehen, von denen Sie vielleicht noch nicht einmal gehört haben.

Musik-Player wie Rhythmbox, Amarok, Clementine usw. sind sehr bekannt und werden von einem erheblichen Teil der Linux-Benutzer verwendet. Dies ist eine der wichtigsten Anwendungen für Linux, die Sie benötigen.

Aber wie ich immer sage, gibt es in der Linux-Welt immer Alternativen. Und ich kann Ihnen wahrscheinlich von ein paar netten Musik-Playern für Linux erzählen, von denen Sie bis heute vielleicht noch nichts gehört haben.

Natürlich passen sie möglicherweise nicht zu Ihren Bedürfnissen oder Sie werden sie vielleicht nicht mögen. Aber es tut trotzdem nicht weh, ein paar Alternativen zu kennen, oder?

6 weniger bekannte Musikplayer für Linux

Okay, lass uns anfangen. Zur Verdeutlichung sind sie nicht speziell aufgeführt. Sie müssen sie selbst ausprobieren und herausfinden, was zu Ihnen passt.

1. Lollypop

Lollypop ist einer meiner Lieblings-Musikplayer unter Linux. Lollypop ist modern und minimalistisch mit seinem schicken Design. Es wurde entwickelt, um mit der GNOME-Desktop-Umgebung gut zu spielen und hat sowohl helle als auch dunkle Designvarianten.

Lollypop-Benutzeroberfläche

Lollypop ist leicht und macht Spaß. Ihre Musikbibliothek kann nach Album, Interpret oder Genre sortiert werden. Das Browsen und Durchsuchen der Musiksammlung ist sehr intuitiv. Lollypop kann Texte und Künstler-Biografien aus dem Internet abrufen. Außerdem werden Cover-Kunstwerke automatisch abgerufen.

Es kann Songs von Online-Musikdiensten und Charts wie Spotify, Last.fm, iTunes usw. streamen. Sie können auch Online-Radiosender auf Lollypop hinzufügen. Es unterstützt auch das Scrobbeln von Songs zu Last.fm & Libre.fm.

Lollypop - Vollbildmodus

Es steht eine optisch ansprechende Oberfläche im Vollbildmodus zur Verfügung. Sie können den Party-Modus einschalten und sich zurücklehnen und von Lollypop ausgewählte Songs genießen. Sie können Songs auch mit Android oder anderen MTP-Geräten synchronisieren.

Lollypop

Lollypop unter Ubuntu installieren

Lollypop ist für Ubuntu über PPA verfügbar. Sie müssen das PPA-Repository hinzufügen und können es dann installieren:

sudo add-apt-repository ppa:gnumdk/lollypop sudo apt update sudo apt install lollypop 

Mu Music Player. Sieht gut aus, funktioniert nicht so gut “]

2. Tomahawk

Wenn Sie gerne Online-Musik streamen, sollten Sie Tomahawk ausprobieren. Tomahawk ist ein plattformübergreifender Musikplayer, der Musik von einer Reihe von Online-Diensten wie Spotify, Google Music, SoundCloud, Bandcamp, Last.fm, YouTube und vielen anderen streamen kann.

Tomahawk-Benutzeroberfläche

Tomahawk kann auch eine Verbindung zu den Bibliotheken anderer Tomahawk-Benutzer im selben Netzwerk herstellen.

Aber das ist noch nicht alles, Tomahawk arbeitet auch als soziales Netzwerk für Musikliebhaber. Sie können die Songs Ihrer Freunde durchsuchen und anhören, Songs austauschen und empfangen.

Tomahawk

Installieren Sie Tomahawk unter Ubuntu

Für die neuesten Ubuntu-Versionen ist Tomahawk über das offizielle Ubuntu-Repository erhältlich. Geben Sie zur Installation einfach den folgenden Befehl ein:

 sudo apt install tomahawk 

Wenn Sie Ubuntu 15.10 oder älter verwenden, müssen Sie über PPA installieren:

 sudo add-apt-repository ppa:tomahawk/ppa sudo apt update sudo apt install tomahawk 

3. Yarock

Yarock ist einer der leichtesten Musikplayer unter Linux . Es wurde vor einiger Zeit über den Artikel Lightweight Alternative Applications for Ubuntu berichtet. Yarock verfügt über eine moderne und elegante Benutzeroberfläche und bietet verschiedene erweiterte Funktionen.

Yarock - Dunkles Thema

Yarock enthält einen intelligenten Wiedergabelistengenerator, Bewertungen und Wiedergabezahlen sowie eine lückenlose Wiedergabe. Was Yarock von den anderen unterscheidet, ist, dass es mehrere Backends für die Audiowiedergabe unterstützt. Sie können auch mehrere Musiksammlungen hinzufügen.

Es hat einen minimalen Modus mit einer winzigen Schnittstelle. Es bietet auch Unterstützung für Desktopbenachrichtigungen und die Befehlszeilenschnittstelle.

Yarock - Minimaler Modus

Yarock kann Radiodienste wie - TuneIn, SHOUTcast, Dirble usw. streamen. Es unterstützt das Scrobbeln von Musik zu Last.fm. Es kann auch verschiedene Informationen wie Künstlerbiografien und Texte aus dem Internet abrufen.

Yarock

Yarock unter Ubuntu installieren

Um Yarock unter Ubuntu zu installieren, geben Sie die folgenden Befehle in Ihr Terminal ein:

 sudo add-apt-repository ppa:nilarimogard/webupd8 sudo apt update sudo apt install yarock 

4. Sayonara

Sayonara ist ein kleiner und schneller Musikplayer für Linux . Es hat eine einzigartige und kompakte Benutzeroberfläche. Sayonara unterstützt externe Geräte und dynamische Wiedergabe. Es hat Metadaten-Editor und MP3-Konverter integriert. Sayonara unterstützt das Überblenden, die Geschwindigkeits- und Tonhöhensteuerung. Es kann auch Texte und Albumcover anzeigen.

Sayonara-Benutzeroberfläche

Sayonara kann Musik von Online-Diensten wie SoundCloud & Soma.fm streamen und aufnehmen. Es unterstützt das Scrobbeln zu Last.fm und Sie können auch Radio direkt von Sayonara aus senden.

Sayonara

Sayonara unter Ubuntu installieren

 sudo apt-add-repository ppa:lucioc/sayonara sudo apt update sudo apt install sayonara 

5. Harmonie

Harmony ist ein plattformübergreifender Musikplayer, der mit Electron erstellt wurde. Obwohl es weder Open Source noch kostenlos ist, kann es für unbegrenzte Zeit kostenlos evaluiert werden und ist eine gute Option zum Anschauen.

Harmony-Benutzeroberfläche

Harmony hat nicht zu viele Optionen zum Konfigurieren. Es kommt mit einer schlanken Benutzeroberfläche - sowohl mit hellem als auch mit dunklem Thema. Es reagiert und ist in die Taskleiste integriert. Es unterstützt auch das native Scrobbeln zu Last.fm.

Es ist nicht nur auf die lokale Musiksammlung beschränkt. Sie können Harmony Online-Musikdienste wie Google Music, SoundCloud, Spotify usw. hinzufügen.

Harmonie

Installation von Harmony unter Ubuntu

Um Harmony zu installieren, müssen Sie das DEB-Paket von der offiziellen Website herunterladen. Und installieren Sie es über GDebi oder mit dem folgenden Befehl:

 sudo dpkg -i harmony-*.deb 

6. Musique

Musique ist ein leichter Musikplayer mit einer iTunes-ähnlichen Benutzeroberfläche. Es ist so konzipiert, dass es einfach ist und alle komplexen und fortschrittlichen Funktionen außen vor lässt. Es kann Rechtschreibfehler und Groß- und Kleinschreibung automatisch korrigieren und Albumcover automatisch aus dem Internet abrufen. Sie können auch Informationen zu den aktuell wiedergegebenen Titeln, Alben und Interpreten anzeigen.

Musique-Benutzeroberfläche

Musique unterstützt das Scrobbeln Ihrer Songs zu Last.fm.

Musique

Musique unter Ubuntu installieren

Um Musique zu installieren, müssen Sie das DEB-Paket von der offiziellen Website herunterladen und über GDebi oder mit dem folgenden Befehl installieren:

 sudo dpkg -i musique.deb 

Wenn Sie sich abenteuerlustig fühlen, gibt es ein paar weitere Möglichkeiten. Museeks und Babe ! Beide haben schöne und einfache Benutzeroberflächen. Diese Player sind jedoch etwas experimentell und das Standardinstallationsprogramm für sie ist noch nicht verfügbar. Wenn Sie sie ausprobieren möchten, besuchen Sie die offizielle Website und erfahren Sie, wie Sie sie installieren. Wer weiß, vielleicht werden Sie einen von ihnen am meisten mögen.

Museeks Babe

Gibt es noch andere ungewöhnliche Musik-Player für Linux, die wir möglicherweise verpasst haben? Lass es uns im Kommentarbereich wissen!

Empfohlen

Lightweight Linux Distribution antiX-17 veröffentlicht!
2019
Die 4 besten modernen Open Source-Texteditoren für die Codierung unter Linux
2019
10 besten LaTeX-Editoren für Linux
2019