9 Empfohlene Maßnahmen nach der Installation von Ubuntu 17.10

Kurz: Nach der Installation von Ubuntu 17.10 müssen Sie die folgenden wichtigen Schritte ausführen, um nach der Neuinstallation von Ubuntu 17.10 eine bessere und flüssigere Erfahrung zu erzielen.

Ubuntu 17.10 wurde veröffentlicht. Möglicherweise haben Sie die neuen Funktionen in Ubuntu 17.10 bereits gesehen, und ich empfehle, dass Sie sich auch mit dem Erscheinungsdatum von Ubuntu 18.04 befassen. Wenn Sie 17.10 mit einer Neuinstallation ausprobieren, sollten Sie nach der Installation von Ubuntu 17.10 die folgenden Schritte ausführen, um die Erfahrung mit Ubuntu zu verbessern.

Update: Sie können auch in einem neueren Artikel nachlesen, was nach der Installation von Ubuntu 18.04 zu tun ist.

Wenn Sie ein neuer Ubuntu-Benutzer sind, empfehle ich Ihnen, dieses Handbuch mit den ersten Schritten mit Ubuntu zu lesen, damit Sie Ubuntu besser verstehen und problemlos verwenden können.

Dinge, die nach der Installation von Ubuntu 17.10 zu tun sind

Um klar zu sein, was nach der Installation von Ubuntu 17.10 zu tun ist, hängt von Ihnen als Benutzer ab. Wenn Sie sich für Grafikdesign interessieren, sollten Sie zahlreiche Linux-Grafiktools installieren. Wenn Sie sich für Linux-Spiele interessieren, suchen Sie möglicherweise nach weiteren Linux-Spielen und konfigurieren Sie Ihre Grafikkarte dafür. Wenn Sie in der Programmierung sind, möchten Sie Programmiertools, Editoren, IDEs usw. installieren.

Diese Liste ist eine allgemeine Liste von Dingen, die für die meisten Benutzer nützlich sein sollten, wenn nicht für alle. Die hier genannten Schritte sind für die meisten neuen Ubuntu-Benutzer sicherlich hilfreich.

Ich habe ein Video erstellt, damit Sie diese Schritte in Aktion leichter sehen können. Abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal für weitere Ubuntu- und Linux-Videos.

Beginnen wir also mit der Liste der Dinge, die nach der Installation von Ubuntu 17.10 zu tun sind :

1. Aktualisieren Sie Ihr System

Wenn Sie eine Neuinstallation von Ubuntu durchführen, aktualisieren Sie das System. Es mag seltsam klingen, weil Sie gerade ein neues Betriebssystem installiert haben, aber dennoch den Updater ausführen müssen.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Probleme bei der Installation eines neuen Programms auftreten können, wenn Sie das System nicht direkt nach der Installation von Ubuntu aktualisieren. Möglicherweise sehen Sie sogar weniger zu installierende Anwendungen.

Um Ihr System zu aktualisieren, drücken Sie die Super-Taste (Windows-Taste), um die Aktivitätsübersicht zu starten, und suchen Sie nach Software Updater. Führen Sie dieses Programm aus. Es wird nach verfügbaren Updates gesucht. Installieren Sie sie.

Alternativ können Sie den folgenden Befehl im Terminal verwenden (Strg + Alt + T):

sudo apt update && sudo apt upgrade 

2. Aktivieren Sie die Canonical Partner-Repositorys

Ein weiteres Muss ist die Aktivierung der Canonical Partner-Repositorys. Ubuntu bietet eine Vielzahl von Software in seinen Repositories an. Sie finden es im Software Center.

Sie erhalten jedoch noch mehr Software im Software Center, wenn Sie die Canonical Partner-Repositorys aktivieren. Dieses zusätzliche Repository besteht aus Software von Drittanbietern, häufig proprietären Materialien, die von Ubuntu getestet wurden.

Wechseln Sie zur Aktivitätsübersicht, indem Sie die Super-Taste (Windows-Taste) drücken, und suchen Sie nach Software und Updates:

Öffnen Sie es und aktivieren Sie auf der Registerkarte " Andere Software" die Option " Canonical Partners" .

Sie werden nach Ihrem Passwort gefragt und die Softwarequellen aktualisiert. Sobald dies abgeschlossen ist, finden Sie im Software Center weitere Anwendungen, die Sie installieren können.

3. Installieren Sie die Medien-Codecs

Standardmäßig bietet Ubuntu aus urheberrechtlichen Gründen keine Mediencodecs an. Es bietet jedoch eine einfache Möglichkeit, diese Mediencodecs zu installieren, damit Sie MP3, MPEG4, AVI und eine Reihe anderer Mediendateien wiedergeben können.

Sie können diese Medien-Codecs dank des Ubuntu Restricted Extra-Pakets installieren. Klicken Sie auf den folgenden Link, um ihn aus dem Software Center zu installieren.

Installieren Sie Ubuntu Restricted Extras

Oder verwenden Sie alternativ den folgenden Befehl, um es zu installieren:

 sudo apt-get install ubuntu-restricted-extras 

4. Installieren Sie die Software aus dem Software Center

Sobald Sie das System aktualisiert und die Codecs installiert haben, ist es Zeit, Software zu installieren. Wenn Sie Ubuntu noch nicht kennen, empfehle ich Ihnen, diese ausführliche Anleitung für Anfänger zur Installation von Software in Ubuntu zu lesen.

Grundsätzlich gibt es verschiedene Möglichkeiten, um Software in Ubuntu zu installieren. Am einfachsten, bequemsten und zuverlässigsten ist es, im Software Center nach neuer Software zu suchen und diese zu installieren.

Sie können das Software Center öffnen, um nach Software zu suchen, die in diesem grafischen Tool installiert werden kann.

Wenn Sie wissen, was Sie installieren möchten, geben Sie alternativ den Befehl sudo apt install ein, um es zu installieren. Weitere Informationen zu diesem Befehl finden Sie in der Anleitung für Anfänger zur Verwendung von apt-Befehlen in Ubuntu.

Es liegt an Ihnen, aber ich kann Ihnen sicherlich einige Anwendungen vorschlagen , die nach der Installation von Ubuntu 17.10 auf meiner Liste stehen.

  • VLC Media Player für Videos
  • GIMP - Photoshop-Alternative für Linux
  • Shutter - Screenshot-Anwendung
  • Calibre - eBook-Verwaltungstool
  • Chromium - Open Source-Webbrowser
  • Kazam - Bildschirmschreiber
  • Gdebi - Leichtes Paketinstallationsprogramm für .deb-Pakete.

Weitere Softwareempfehlungen finden Sie in dieser Liste der Linux-Anwendungen, die Sie unbedingt benötigen.

5. Installieren Sie Software aus dem Web

Im Software Center finden Sie zahlreiche Anwendungen. Sie werden jedoch auch feststellen, dass viele Anwendungen nicht im Software Center enthalten sind, obwohl sie Linux unterstützen.

Tatsächlich packen eine Reihe von Softwareanbietern ihre Software in das .deb-Format, das problemlos in Ubuntu installiert werden kann. Sie können die .deb-Dateien von den offiziellen Websites herunterladen und durch Doppelklicken installieren.

Einige der wichtigsten Software, die ich aus dem Internet herunterlade und installiere, sind:

  • Chrome-Webbrowser
  • Lockeres Kommunikations-Tool
  • Dropbox-Cloud-Speicherdienst
  • Skype (die neue Beta-Version)
  • Viber Instant Messenger

6. Passen Sie das Erscheinungsbild von Ubuntu 17.10 an

Ubuntu 17.10 verwendet die GNOME-Desktop-Umgebung. Das Standard-Setup sieht zwar gut aus, bedeutet jedoch nicht, dass Sie es nicht ändern können.

Sie können einige visuelle Änderungen in den Systemeinstellungen vornehmen. Suchen Sie einfach in der Aktivitätsübersicht nach Systemeinstellungen und starten Sie diese.

In den Systemeinstellungen können Sie das Hintergrundbild des Desktops und den Sperrbildschirm ändern, die Position des Docks ändern (Startprogramm auf der linken Seite), die Energieeinstellungen ändern, Bluetooth usw. Kurz gesagt, Sie können viele Einstellungen finden, die Sie können nach Bedarf ändern.

Denken Sie daran, dass es hier keine Schaltfläche zum Festlegen der Standardeinstellungen gibt. Behalten Sie also die Änderungen im Auge, die Sie an Ihrem System vorgenommen haben.

Ändern Sie die Dock-Position

Fahren wir mit der Optimierung des Ubuntu 17.10-Systems fort. Sie können neue Symbole und Designs installieren. Um die Themen und Symbole zu ändern, müssen Sie jedoch das GNOME Tweaks-Tool verwenden.

Wie einige Leser vorgeschlagen haben, ist es jetzt standardmäßig installiert. Wenn Sie es jedoch nicht finden, können Sie es über das Software Center installieren oder den folgenden Befehl verwenden, um es zu installieren:

 sudo apt install gnome-tweak-tool 

Nach der Installation können Sie neue Designs und Symbole installieren.

Ändern Sie Themen und Symbole

Sie können auch GNOME-Erweiterungen verwenden, um das Erscheinungsbild und die Funktionen Ihres Systems weiter zu verbessern. Anpassung ist ein großes Thema und deshalb habe ich in Ubuntu 17.10 einen ganzen Artikel über GNOME-Anpassung geschrieben.

7. Verlängern Sie Ihren Akku und vermeiden Sie eine Überhitzung

Eine der besten Möglichkeiten, um eine Überhitzung von Linux-Laptops zu verhindern, ist die Verwendung von TLP. Einfach TLP installieren und vergessen. Es ist ein Wunder, die CPU-Temperatur zu kontrollieren und so die Akkulaufzeit Ihres Laptops auf lange Sicht zu verlängern.

Sie können es mit dem folgenden Befehl in einem Terminal installieren:

 sudo apt install tlp tlp-rdw 

Führen Sie nach der Installation den folgenden Befehl aus, um es zu starten:

 sudo tlp start 

Konfigurationsänderungen sind nicht erforderlich (Sie können dies tun, wenn Sie wissen, was Sie tun). Es wird bei jedem Systemstart automatisch gestartet und der Stromverbrauch Ihres Systems wird angepasst.

8. Speichern Sie Ihre Augen mit Nachtlicht

Nachtlicht ist ein weiteres meiner Lieblingssachen. Es ist sehr wichtig, die Augen nachts vor dem Computerbildschirm zu schützen. Die Reduzierung des Blaulichts trägt zur Verringerung der Augenbelastung bei.

GNOME bietet eine integrierte Nachtlichtoption, die Sie in den Systemeinstellungen aktivieren können.

Gehen Sie einfach zu Systemeinstellungen-> Geräte-> Anzeigen und aktivieren Sie die Option Nachtlicht.

9. Von Wayland zurück zu Xorg (falls erforderlich)

Ich habe die Rückkehr zu Xorg von Wayland in Ubuntu 17.10 separat besprochen. Da sich Ubuntu 17.10 vom alten Xorg-Anzeigeserver entfernt, sind nicht alle Desktop-Anwendungen mit dem neuen Wayland-Anzeigeserver kompatibel.

Ich hatte Probleme mit Bildschirmaufzeichnungstools und mit geolokalisierten Apps wie RedShift. Aus diesem Grund bin ich von Wayland zu Xorg gewechselt. Aus Sicht des Endbenutzers ändert sich nichts, sodass Sie sicher sein können, dass der Wechsel zu Xorg Ihrem System keinen Schaden zufügt.

Um von Wayland zu Xorg zu wechseln, melden Sie sich von Ihrem System ab, klicken Sie dann auf dem Anmeldebildschirm auf das Zahnradsymbol und wählen Sie die Option Ubuntu on Xorg aus:

Sie können auf die gleiche Weise zu Wayland wechseln,

Was machst du nach der Installation von Ubuntu?

Das waren meine Vorschläge für den Einstieg in Ubuntu. Jetzt sind Sie dran. Welche Schritte empfehlen Sie nach der Installation von Ubuntu 17.10 ? Der Kommentarbereich liegt ganz bei Ihnen.

Empfohlen

So installieren Sie Google Chrome App Launcher unter Linux
2019
12 Einplatinencomputer: Alternative zu Raspberry Pi
2019
Schlechte Nachrichten! Windows 10 wird bald einen echten Linux-Kernel haben
2019