Option 'Neues Dokument' im Kontextmenü von Ubuntu 18.04 mit der rechten Maustaste hinzufügen

Kurz: Neue Versionen von Ubuntu wie 17.10, 18.04 usw. enthalten nicht mehr die Option, ein neues Textdokument im Kontextmenü mit der rechten Maustaste zu erstellen. Hier erfahren Sie, wie Sie diese nützliche Option wiederherstellen können.

Neulich habe ich versucht, eine neue Textdatei in Ubuntu 18.04 zu erstellen. Während ich in Nautilus war, habe ich mit der rechten Maustaste geklickt und zu meiner Überraschung keine Option zum Erstellen eines neuen Dokuments gefunden. Diese Option im Kontextmenü mit der rechten Maustaste ermöglichte das Erstellen einer leeren Textdatei.

Fehlende neue Dokumentoption im Rechtsklick-Menü in Ubuntu 18.04

Es ist eine winzige Unannehmlichkeit, weil ich jederzeit mit dem Terminal ein neues Dokument erstellen kann oder den Texteditor öffnen und eine leere Textdatei speichern kann. Das will ich aber nicht. Ich möchte, dass die gute alte Rechtsklick-Option Neues Dokument zurückkommt.

In diesem kurzen Tipp zeige ich Ihnen, wie Sie die neue Dokumentoption im Kontextmenü von Ubuntu 18.04 mit der rechten Maustaste hinzufügen. Es ist viel einfacher, es im Terminal zu tun, aber ich zeige auch die grafische Art und Weise, wie es gemacht wird.

Aktivieren Sie die neue Dokumentoption in Nautilus File Manager in Ubuntu 18.04

Wenn Sie in Ihr Basisverzeichnis wechseln, wird ein Ordner mit dem Namen Vorlagen angezeigt. Wahrscheinlich haben Sie es nie benutzt. Aber heute ist Ihr Glückstag, denn Sie werden dieses Vorlagenverzeichnis endlich nutzen.

In diesem Vorlagenverzeichnis werden… Vorlagen erstellt. Ich meine, dass die in diesem speziellen Ordner gespeicherten Dokumente im Kontextmenü verfügbar sind. Wenn Sie beispielsweise regelmäßig Briefe schreiben, können Sie in diesem Ordner eine Musterbriefdatei ablegen. Wenn Sie nun mit der rechten Maustaste in einen anderen Ordner klicken, wird im Menü die Option zum Erstellen eines Buchstabens angezeigt. Wenn Sie das auswählen, wird der Musterbrief am neuen Speicherort gespeichert. Sie können es bearbeiten und unter einem neuen Namen speichern. Sie sparen auf jeden Fall einen Teil Ihrer kostbaren Zeit.

Jetzt werden wir diese Funktion des Vorlagenverzeichnisses hier verwenden. Ich werde zuerst die Befehlszeilenoption anzeigen.

Methode 1: Befehlszeilenmethode

Öffnen Sie ein Terminal und verwenden Sie die folgenden Befehle:

touch ~/Templates/Empty\ Document 

Dadurch wird eine neue leere Datei mit dem Namen "Leeres Dokument" im Vorlagenverzeichnis erstellt. Und jetzt, wenn Sie mit der rechten Maustaste in den Dateimanager klicken, sehen Sie die Option Neues Dokument.

Neue Dokumentoption zum Kontextmenü mit der rechten Maustaste hinzugefügt

Methode 2: Die GUI-Methode

Wenn Sie mit Terminal und Befehlen nicht vertraut sind, machen Sie sich keine Sorgen. Ich habe deinen Rücken hier. Nur zu Ihrer Information verwende ich das Ubuntu 18.04 Community Theme und aus diesem Grund sehen die Symbole in diesen Screenshots für Sie möglicherweise anders aus.

Drücken Sie die Super / Windows-Taste und suchen Sie nach dem Texteditor. Und öffne den Editor.

Jetzt müssen Sie nur noch diese leere Datei im Vorlagenverzeichnis speichern. Sie können ihm einen beliebigen Namen geben.

Speichern Sie die leere neue Datei in Vorlagen

Sie sollten es im Vorlagenverzeichnis sehen.

Wenn Sie jetzt mit der rechten Maustaste in ein Verzeichnis klicken, wird die Option zum Erstellen eines neuen Dokuments in Nautilus angezeigt.

Ich frage mich, warum Nautilus die Option zum Erstellen neuer Dokumente aus dem Kontextmenü mit der rechten Maustaste entfernt hat. Es ist eine nützliche Funktion und sollte standardmäßig vorhanden sein.

Was denkst du?

Empfohlen

Lernstift: Ein Linux-basierter Smart Pen
2019
GeckoLinux Review: Ein stressfreier openSUSE-Spin
2019
Unity Gaming Engine kommt unter Linux an
2019