Nach 16 Jahren Entwicklung ist die erste Beta von Haiku endlich da

Es gibt eine Reihe kleiner Betriebssysteme, mit denen die Vergangenheit nachgebildet werden kann. Haiku ist einer von denen. Wir werden sehen, woher Haiku kam und was die neue Version zu bieten hat.

Haiku-Desktop

Was ist Haiku?

Die Geschichte von Haiku beginnt mit der inzwischen aufgelösten Be Inc. Be Inc wurde von dem ehemaligen Apple-Manager Jean-Louis Gassée gegründet, nachdem er von CEO John Sculley verdrängt worden war. Gassée wollte ein neues Betriebssystem von Grund auf erstellen. BeOS wurde mit Blick auf die Arbeit mit digitalen Medien erstellt und wurde entwickelt, um die modernste Hardware der Zeit zu nutzen. Ursprünglich versuchte Be Inc, eine eigene Plattform zu erstellen, die sowohl Hardware als auch Software umfasst. Das Ergebnis hieß BeBox. Nachdem sich die BeBox nicht gut verkauft hatte, wandte sich Be der BeOS zu.

In den neunziger Jahren suchte Apple nach einem neuen Betriebssystem, um das veraltete klassische Mac OS zu ersetzen. Die beiden Konkurrenten waren Gassées BeOS und Steve Jobs 'NeXTSTEP. Am Ende entschied sich Apple für NeXTSTEP. Versuchen Sie, BeOS an Hardware-Hersteller zu lizenzieren. In mindestens einem Fall drohte Microsoft, die Windows-Lizenz eines Herstellers zu widerrufen, wenn diese BeOS-Computer verkauften. Schließlich wurde Be Inc im Jahr 2001 für 11 Millionen US-Dollar an Palm verkauft. BeOS wurde daraufhin eingestellt.

Nach der Nachricht von Palm's Kauf beschlossen einige treue Fans, das Betriebssystem am Leben zu erhalten. Der ursprüngliche Name des Projekts war OpenBeOS, wurde jedoch in Haiku geändert, um eine Verletzung der Marken von Palm zu vermeiden. Der Name verweist auf den Haikus, der von vielen Anwendungen als Fehlermeldung verwendet wird. Haiku wurde komplett neu geschrieben und ist mit BeOS kompatibel.

Warum Haiku?

Laut der Projektwebsite ist Haiku „ein schnelles, effizientes, benutzerfreundliches, leicht zu erlernendes und dennoch sehr leistungsfähiges System für Computerbenutzer aller Ebenen“. Haiku wird mit einem Kernel geliefert, der für die Leistung angepasst wurde. Wie bei FreeBSD gibt es ein einziges Team, das alles vom Kernel, den Treibern, den Userland-Diensten, dem Toolkit und dem Grafik-Stack bis zu den enthaltenen Desktop-Anwendungen und Preflets schreibt.

Neue Funktionen in Haiku Beta Release

Seit der Veröffentlichung von Alpha 4.1 wurden einige neue Funktionen eingeführt. (Bitte beachten Sie, dass es sich bei Haiku um ein Leidenschaftsprojekt handelt und alle Entwickler in Teilzeit arbeiten. Einige können daher nicht so viel Zeit mit Haiku verbringen, wie sie möchten.)

HaikuDepot, Haikus Paketmanager

Eines der größten Merkmale ist die Integration eines vollständigen Paketverwaltungssystems. Mit HaikuDepot können Sie viele Anwendungen sortieren. Viele wurden speziell für Haiku entwickelt, einige wurden jedoch auf die Plattform portiert, z. B. LibreOffice, Otter Browser und Calligra. Interessanterweise ist jedes Haiku-Paket „eine spezielle Art von komprimiertem Dateisystem-Image, das bei der Installation„ eingehängt “wird“. Es gibt auch eine Befehlszeilenschnittstelle für die Paketverwaltung mit dem Namen pkgman .

Ein weiteres großes Feature ist ein aktualisierter Browser. Haiku konnte einen Entwickler einstellen, der ein Jahr lang Vollzeit arbeitet, um die Leistung von WebPositive, dem integrierten Browser, zu verbessern. Dies beinhaltete ein Update auf eine neuere Version von WebKit. WebPositive spielt Youtube-Videos jetzt korrekt ab.

WebPositive, Haikus eingebauter Browser

Weitere Features sind:

  • Ein vollständig umgeschriebenes Netzwerk-Preflet
  • Bereinigung der Benutzeroberfläche
  • Verbesserungen des Mediensubsystems, einschließlich besserer Streaming-Unterstützung, Verbesserungen des HDA-Treibers und Verbesserungen des FFmpeg-Decoder-Plugins
  • Native RemoteDesktop verbessert
  • Hinzufügen von EFI-Bootloader und GPT-Unterstützung
  • Aktualisierte Ethernet- und WiFi-Treiber
  • Aktualisierte Dateisystemtreiber
  • Allgemeine Systemstabilisierung
  • Experimenteller Bluetooth-Stack

Gedanken zum Haiku-Betriebssystem

Ich verfolge Haiku seit vielen Jahren. Ich habe die nächtlichen Builds in den letzten Jahren ein Dutzend Mal installiert und gespielt. Ich habe sogar einige Zeit gebraucht, um eine der Programmiersprachen zu lernen, damit ich Apps schreiben kann. Aber ich war mit anderen Dingen beschäftigt.

Ich bin darüber sehr in Konflikt geraten. Ich mag Haiku, weil es ein ordentliches Nicht-Linux-Projekt ist, aber es bekommt nur Funktionen, die alle anderen als selbstverständlich erachten, wie ein Paketmanager.

Wenn Sie einige Minuten Zeit haben, laden Sie die ISO herunter und installieren Sie sie auf einer virtuellen Maschine Ihrer Wahl. Das könnte dir einfach gefallen.

Hast du jemals Haiku oder BeOS benutzt? Wenn ja, welche sind Ihre Lieblingsfunktionen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Wenn Sie diesen Artikel interessant fanden, nehmen Sie sich bitte eine Minute Zeit, um ihn auf Social Media, Hacker News oder Reddit zu teilen.

Empfohlen

MariaDB: Die Software, die Open Source speichern oder brechen könnte
2019
Installieren und Verwenden von MEGA Cloud Storage unter Linux
2019
openSUSE ist jetzt auf dem Windows-Subsystem für Linux verfügbar
2019