Ein Vorfall, der es zu bemerken gilt: Die Linux-Kernel-Mailinglisten-Website ist tagelang ausgefallen

In einer Zeit, in der die Tech-Welt von Meltdown- und Spectre-Fehlern in der CPU erschüttert wurde, ist eine Linux-Kernel-Mailinglisten-Website mehrere Tage lang ausgefallen.

Spekulation : Es muss irgendwie mit dem Meltdown-Bug zusammenhängen.

Realität : Die Website fällt aus, weil sie auf einem Heimserver gehostet wird, auf dem ein Stromausfall aufgetreten ist und für den Start das Kennwort benötigt wird. Das Problem war, dass Besitzer Jasper im Urlaub war, als dieser Vorfall passierte.

Zur Verdeutlichung, lkml.org, eine der vielen Websites, auf denen das Linux-Kernel-Mailinglistenarchiv gehostet wird. Es ist nicht das offizielle Archiv.

lkml.org wird von Jasper Spanns in den Niederlanden verwaltet. Er hostet es auf einem PC bei sich zu Hause.

Als er letzte Woche im Urlaub war, hatte seine Waschmaschine eine Fehlfunktion und verursachte am 9. und 10. Januar einen Stromausfall. Und damit das System, das Hosts zur Eingabe der LUKS-Passphrase benötigt. Jasper enthüllte die Hintergrundgeschichte auf Twitter:

Ja, mir ist sehr bewusst, dass das Backend der Site auf einem Computer zu Hause gehostet wird, der darauf wartet, dass jemand nach einem Stromausfall im Urlaub eine luks-Passphrase eingibt. Ich sollte wieder zu Hause sein und //t.co/MTS96wBH6B am Samstagabend wieder aufstehen :(

- Jasper Spaans (@spaans), 10. Januar 2018

Es war natürlich, dass die Leute es amüsant fanden, dass eine so beliebte Website wie lkml.org bei jemandem zu Hause selbst gehostet wird.

Die offizielle Linux-Kernel-Mailingliste ist seit Tagen offline, weil sie auf einem Heim-Linux-Server gehostet wird, auf dem ein Stromausfall aufgetreten ist. Das ist das Linux-Meiste, das es je gab ... //t.co/Pt5HIN5bMD

- Jake Williams (@MalwareJake), 13. Januar 2018

Aber hey! Wenn es um die Community geht, helfen Linux-Enthusiasten immer mit. Mehrere Personen boten ihre Hilfe an, um die Server auf einer besseren Infrastruktur zu hosten.

Ich habe zwei Möglichkeiten, um dies in Zukunft zu verbessern: NLNOG kann Ihnen VMs zum Ausführen von //t.co/sEy6K4juFt zur Verfügung stellen - oder ich kann Ihnen eine APC Back-UPS 700VA (BX700UI) liefern. Ich benutze diese APCs für meine Heimserver und bin ziemlich zufrieden mit ihnen :)

- Job Snijders (@JobSnijders) 11. Januar 2018

Das Server-Hosting-Unternehmen Liquid Web ist ebenfalls zugunsten der Linux-Community eingestiegen.

Hallo Jasper, wir haben festgestellt, dass Sie möglicherweise nach einem Host suchen, der LKML-Dienste anbietet, und wollten ein Angebot erweitern! Wir möchten darüber sprechen, welche Ressourcen Sie in einem DM benötigen könnten. Wir würden gerne dabei helfen, solch einen integralen Bestandteil der Linux-Community zu unterstützen! //t.co/gopnZAANMe

- Liquid Web (@LiquidWeb) 12. Januar 2018

Teufel! Jemand hat sogar Elon Musk getaggt, um den Servern von Jasper und lkml.org zu helfen.

Vielleicht kann @elonmusk Sie mit einer Tesla Powerwall verbinden. ????

- Chris Erice (@ChrisErice), 13. Januar 2018

Jasper ist am Samstagabend zurückgekehrt und ist dabei, die Server auf einen zuverlässigen Virtual Private Server zu verschieben.

Gegenwärtig ist dies die Nachricht, die Sie auf lkml.org sehen werden:

Was als Stromausfall im Urlaub begann (was dazu führte, dass der Computer, auf dem sich das Backend dieser Site befand, nicht mehr booten konnte), wurde zu einem größeren Problem, da das Mainboard auf diesem Computer defekt zu sein schien.

Damit Sie nicht auf das Eintreffen eines Ersatzteils warten müssen, bin ich gerade (unterstützt von unserer Katze Flits) damit beschäftigt, alle Daten auf einen VPS zu kopieren und die Dinge von dort aus zum Laufen zu bringen.

Die Website sollte bald verfügbar sein.

Bevor sich jemand empört, nein, das ist keine Kritik an Jasper. Sein Beitrag zur Linux-Community ist immer bemerkenswert.

Dieser amüsante Vorfall erinnert uns jedoch daran, dass die kritische Infrastruktur nicht in einem Privathaushalt gehostet werden sollte. Selbsthosting war in den 90er Jahren ein Thema, aber im Jahr 2018 haben Sie die Möglichkeit, Cloud- und VPS-Server einzurichten, und es kostet nicht viel.

Was denkst du? Ist es noch in Ordnung, Webserver zu Hause zu hosten oder nicht? Was halten Sie davon?

PS Sind Sie in Ordnung, diese Geschichten im BuzzFeed-Stil von Zeit zu Zeit zu haben? Oder sollten wir uns an die "echten Sachen" halten?

Empfohlen

So installieren Sie IntelliJ IDEA unter Ubuntu und anderen Linux-Distributionen
2019
6 Funktionen, die Windows 10 von Linux übernommen hat
2019
Lösen Sie das Problem mit dem Windows-Partitions-Mount in Ubuntu Dual Boot
2019