Apache OpenOffice könnte bald tot sein und ich werde nicht einmal weinen

Apache OpenOffice, eine der besten Open-Source-Alternativen zu Microsoft Office, wird möglicherweise heruntergefahren.

Aber das ist keine Überraschung, nicht für mich und auch nicht für jemanden, der die Open-Source-Welt im Auge behält. Wir alle wussten, dass dieser Tag eines Tages kommen würde. Es ist die Schrift an der Wand, vor der sich viele fürchteten. Bis jetzt.

Dannis Hamilton, Vizepräsident von Apache Open Office, schickte schließlich eine E-Mail, in der er seinen Pensionsplan anzeigte. Wir werden den vorgeschlagenen "Pensionsplan" sehen, aber vorher wollen wir uns die Geschichte von OpenOffice ansehen, warum OpenOffice im Sterben liegt und warum es nicht überraschend oder schockierend ist.

OpenOffice: Die glorreiche Vergangenheit

OpenOffice hat bessere Tage gesehen. OpenOffice wurde 1985 als Star Office geboren. Sun Microsystems kaufte es im Jahr 1999 und veröffentlichte seinen Quellcode im nächsten Jahr. So entstand OpenOffice, eine kostenlose Open-Source-Office-Suite.

OpenOffice stieg weiter an und versammelte immer mehr Benutzer. Mit der Übernahme von Sun Microsystem durch Oracle änderte sich jedoch alles.

Innerhalb eines Jahres stellte Oracle das Projekt ein und spendete es an die Apache Foundation. Dies war der Beginn des Niedergangs von OpenOffice.

Apache Foundation hat es in Apache OpenOffice umbenannt und weiterhin unterstützt.

Kurz bevor Oracle das Eigentumsrecht für dieses Projekt erhielt, wurde es in LibreOffice integriert, eine Produktivitätssuite, die derzeit aktiv entwickelt wird.

Warum der Niedergang von OpenOffice nicht schockierend ist!

Es ist kein Mord, es ist Sterbehilfe (oder Gnadentötung). Wir haben den Schmerz und das Leid dieses erstklassigen Open-Source-Projekts gesehen. OpenOffice wurde einst von mächtigen Technologiegiganten wie Sun Microsystem unterstützt und ist jetzt auf nur noch 6 Entwickler und Betreuer beschränkt.

Und das spiegelt die Entwicklung dieses Projekts wider. Das letzte Update für OpenOffice war im Oktober letzten Jahres. Das ist fast ein Jahr. Tatsächlich wurde es in den letzten zwei Jahren nur dreimal aktualisiert. Gleichzeitig wurde LibreOffice im Jahr 2015 selbst 14-mal aktualisiert.

Sie können sich vorstellen, dass eine Software, die in so langer Zeit nicht aktualisiert wurde, kein gutes Zeichen für Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit ist.

Da die meisten Entwickler das Projekt verlassen haben (mehrere, um LibreOffice beizutreten), hat Apache OpenOffice nur noch ein halbes Dutzend Freiwillige. Kein Wunder, dass Dannis es als einen der Gründe für das mögliche Herunterfahren nennt:

"Ich bin der Meinung, dass es nicht genügend Entwickler gibt, die über die Kapazität, die Fähigkeit und den Willen verfügen, die rund ein halbes Dutzend Freiwilligen, die das Projekt zusammenhalten, zu ergänzen ..."

Das Herunterfahren

Der Quellcode bleibt für Personen verfügbar, die daran interessiert sind, aber die Mittel zum Festschreiben von Änderungen stehen nicht zur Verfügung. Installierbare Binärdateien würden über ein archiviertes System verfügbar sein, aber es werden überhaupt keine neuen Aktualisierungen vorgenommen.

Darüber hinaus müssten andere Teile des Projekts heruntergefahren werden. Das bedeutet öffentliche Diskussionsmailinglisten und Mailinglisten für Entwickler und deren Social-Media-Accounts.

Das Projektmanagementkomitee würde ebenfalls aufgelöst. Apache unterhält jedoch eine E-Mail-Adresse, um Anfragen zur Nutzung der Marke OpenOffice zu unterhalten.

Das Unvermeidliche

Wie ich bereits sagte, war dies die Schrift an der Wand. In den letzten Jahren war klar geworden, dass das Projekt nicht lange überleben wird.

Während der Stecker gezogen wird, werde ich den Niedergang des Projekts, das einst der Stolz der Open-Source-Welt war, nicht in den Schatten stellen. Ich schließe die Augen, zolle OpenOffice meinen Respekt und freue mich darauf, dass LibreOffice das Erbe von OpenOffice fortsetzt.

Empfohlen

Mozilla sagt, dass es das Bewusstsein für den Datenschutz schärft, indem es den Datenschutz der Benutzer verletzt
2019
Installieren Sie Android Studio einfach in Ubuntu und Linux Mint
2019
Linux Kernel 4.12 ist da! Dies sind die wichtigsten Funktionen
2019