Beste kostenlose Cloud-Dienste für Linux

Welches ist der beste Cloud-Speicherdienst für Linux? Wir listen mehrere kostenlose Cloud-Speicherdienste auf, die Sie unter Linux verwenden können.

Vor ein paar Jahren war Copy der beste Cloud-Speicher für Linux. Es gab über 300 GB Speicherplatz und wurde mit nativen Apps für Desktop-Plattformen einschließlich Linux und mobilen Plattformen wie iOS und Android geliefert. Leider wurde Copy eingestellt und ich musste anderswo nach einer brauchbaren Cloud-Software für Linux suchen.

Beste Cloud-Speicherdienste für Linux

Was möchten Sie in einem Cloud-Speicherdienst als Linux-Speicher? Lass mich raten:

  • Viel freier Speicher. Schließlich können nicht alle Menschen jeden Monat hohe Beträge zahlen.
  • Nativer Linux-Client. Damit können Sie Dateien problemlos mit dem Server synchronisieren, ohne in regelmäßigen Abständen spezielle Änderungen vornehmen oder Skripts ausführen zu müssen.
  • Desktop-Clients für andere Desktop-Betriebssysteme, z. B. Windows und OS X. Portabilität ist eine Notwendigkeit, und das Synchronisieren von Dateien zwischen Geräten ist eine große Erleichterung.
  • Mobile Apps für Android und iOS. In der heutigen modernen Welt müssen Sie mit allen Geräten verbunden sein.

Mal sehen, welche Cloud-Dienste für Linux die besten sind und die meisten der oben genannten Kriterien erfüllen.

1. Dropbox

Es ist einfach nicht zu leugnen, dass Dropbox die Cloud-Speicherwelt regiert. Dropbox ist einer der ersten Anbieter von Cloud-Speicherdiensten und hat ständig Neuerungen vorgenommen und neue Funktionen eingeführt, um einer der besten Cloud-Dienste auf dem Markt zu werden. Ein elegantes Webinterface und ein hervorragender Desktop-Client machen es zur besten Wahl für Linux-Benutzer.

Vorteile

  • 2 GB freier Speicherplatz
  • Hervorragender Desktop-Client für Linux und andere Plattformen
  • Link-Sharing
  • Zusammenarbeit
  • Dateien können in der Weboberfläche selbst angezeigt werden
  • Selektive Synchronisierung, um Platz auf dem Desktop zu sparen
  • Versionskontrolle

Nachteile

  • Nur 2 GB freier Speicherplatz sind ein Nachteil
  • Bald wird Dropbox nur noch das Ext4-Dateisystem unter Linux unterstützen
Dropbox

2. pCloud

pCloud ist ein europäisches Angebot aus der Schweiz. Die Schweiz war einst berühmt für strenge Bankengesetze, die Geld vor neugierigen Blicken schützen. Die Schweiz ist heute auch für ihre strengen Datenschutzrichtlinien bekannt, die die Daten der Personen vor Schnüffelagenturen schützen.

Viele datenschutzbezogene Dienste wie ProtonMail sind in der Schweiz ansässig. Es konzentriert sich auf Verschlüsselung und Sicherheit.

pCloud bietet 10 GB freien Speicherplatz für jede Anmeldung. Sie können die Größe auf bis zu 20 GB erhöhen, indem Sie Freunde einladen, Links in sozialen Medien freigeben usw.

Es verfügt über alle Standardfunktionen eines Cloud-Dienstes wie Dateifreigabe und -synchronisierung, selektive Synchronisierung usw. Darüber hinaus bietet pCloud Dateiversionsverwaltung und Datenwiederherstellung für bis zu 30 Tage. Sie können pCloud auch als externe (virtuelle) Festplatte verwenden.

pCloud hat auch native Clients auf verschiedenen Plattformen, einschließlich natürlich Linux. Der Linux-Client ist einfach zu bedienen und hat in meinen eingeschränkten Tests auf Linux Mint 17.3 gut funktioniert.

Vorteile

  • 10 GB freier Speicherplatz, erweiterbar auf bis zu 20 GB
  • Ein gut funktionierender Linux-Client mit GUI
  • Ermöglicht die Zusammenarbeit durch gemeinsame Nutzung von Links
  • 30 Tage Backup für gelöschte Dateien
  • Unbegrenztes Hochladen von Dateien
  • Eingebauter Audio- und Videoplayer
  • Mobile Apps ermöglichen das Hochladen von Kamerarollen
  • Backups von Dropbox, Google Drive usw
  • 5 Kopien von Dateien auf verschiedenen Servern

Nachteile

  • Die clientseitige Verschlüsselung ist eine Premium-Funktion
pCloud

3. Google Drive

Ein weiterer guter Cloud-Speicher ist Google Drive. Sie erhalten 15 GB kostenlosen Speicherplatz, der mit Ihrer E-Mail-Adresse geteilt wird. Google Drive ist eng in Google Docs integriert, ein Online-Office-Produkt, das Sie in Ihrem Webbrowser verwenden können. Ich denke, das ist die beste Alternative zu Dropbox.

Obwohl Google Drive keinen offiziellen Linux-Client hat, gibt es andere Möglichkeiten, Google Drive unter Linux zu verwenden. Aus diesem Grund habe ich Google Drive in diese Liste der Cloud-Software für Linux aufgenommen.

Vorteile

  • 15 GB freier Speicherplatz
  • Link-Sharing
  • Zusammenarbeit
  • Integriert in die Online-Office-Suite

Nachteile

  • Kein offizieller Desktop-Client für Linux

Google Drive

4. Mega

Wenn Sie ein regelmäßiger It's FOSS-Leser sind, sind Sie möglicherweise auf meinen früheren Artikel über Mega unter Linux gestoßen. Dieser Cloud-Dienst wurde von Kim Dotcom gestartet, ist aber nicht mehr damit verbunden.

Mega bietet alles, was Sie von einem problemlosen Cloud-Service erwarten. Es bietet einzelnen Benutzern 50 GB kostenlosen Speicherplatz. Stellen Sie native Clients für Linux und andere Plattformen bereit und verfügen Sie auch über die End-to-End-Verschlüsselung. Der native Linux-Client funktioniert einwandfrei und die Synchronisation über das Gerät ist nahtlos. Sie können Ihre Dateien auch in einem Webbrowser anzeigen und darauf zugreifen.

Vorteile

  • 50 GB freier Speicher
  • End to End-Verschlüsselung
  • Native Clients für Linux und andere Plattformen wie Windows, Mac OS X, Android, iOS

Nachteile

  • Der Eigentümer und sein Online-Geschäft werden von den US-Behörden als Ziel ausgewählt
Mega

5. Yandex Disk

Der russische Internetriese Yandex hat alles, was Google hat. Ein Suchmaschinen-, Analyse- und Webmaster-Tool, E-Mail-, Webbrowser- und Cloud-Speicherdienst.

Yandex Disk bietet bei der Anmeldung 10 GB kostenlosen Cloud-Speicher. Es verfügt über native Clients für mehrere Plattformen, einschließlich Linux. Der offizielle Linux-Client ist jedoch nur eine Befehlszeile. Sie können jedoch einen inoffiziellen GUI-Client für Yandex-Datenträger erhalten. Die gemeinsame Nutzung von Dateien über Links ist ebenso wie andere standardmäßige Cloud-Speicherfunktionen verfügbar.

Leute, die bereits Yandex-Dienste nutzen, sollten es versuchen.

Vorteile

  • 10 GB freier Speicherplatz, erweiterbar auf bis zu 20 GB über Verweise
  • Mobile Apps

Nachteile

  • Nur Befehlszeilenclient verfügbar
  • Wenn Sie zu russischen Technologien abgewandt sind
Yandex Disk

6. Gemütlich

Cosy ist ein französisches Unternehmen, das Ihnen 10 GB kostenlosen Cloud-Speicher zur Verfügung stellt. Tatsächlich ist Cosy mehr als nur ein kostenloser Cloud-Service. Es ist ein digitales Schließfach für die sichere Aufbewahrung Ihrer Kontoauszüge, Rechnungen und Gesundheitserstattungen.

Sie speichern Ihre wichtigen Dokumente, Steuerbelege, Personalausweise und Garantiebelege wahrscheinlich bereits in der Cloud. Sie scannen diese Dokumente manuell und laden sie dann in einen Cloud-Dienst hoch. Cosy erledigt das alles automatisch für Sie.

Wenn Sie in Frankreich wohnen, ist Cosy möglicherweise ein Lebensretter für die Verwaltung all Ihrer Dokumente. Cosy hat so etwas wie einen "App Store". Sie können Ihr Cosy-Konto mit verschiedenen Diensten wie Ihrer Bank, Ihrem Internetdienstanbieter, Ihren Versicherungsanbietern und gewerblichen Geschäften wie Darty, Leclerc usw. verbinden. Sie können es auch mit französischen Einkommensteuerkonten verbinden.

Cosy holt alle Rechnungen und Rechnungen der verknüpften Dienste und speichert sie in der Cloud. Sie erhalten automatisch alle Dokumente an einem Ort.

Sie müssen Cosy nicht nur für diesen Zweck verwenden. Sie können es gerne für den kostenlosen 10-GB-Cloud-Speicher verwenden, ohne Apps damit zu verbinden.

Vorteile

  • 10 GB freier Speicher
  • Nativer Linux-Client im AppImage-Format
  • Stellt eine Verbindung zu verschiedenen Onlinediensten her und erhält automatisch Rechnungen und Kontoauszüge
  • Plattformübergreifend mit mobilen Apps

Nachteile

  • Könnte für einen einfachen Cloud-Service verwirrend sein
  • Derzeit scheint der Schwerpunkt auf dem französischen Markt zu liegen
Gemütlich

7. Seafile

Seafile ist eine kostenlose Open-Source-Plattform für das Hosting und die Zusammenarbeit von Dateien. Neben dem Hosten und Freigeben von Dateien können Sie Dokumente auch online bearbeiten. Seafile speichert auch Versionen von Dateien und Snapshots von Ordnern, damit diese auf eine frühere Version zurückgesetzt werden können.

Da es sich um eine Plattform für die Zusammenarbeit mehrerer Benutzer handelt, können Sie auch Dateiberechtigungen festlegen oder eine Datei für bestimmte Benutzer sperren. Audit-Protokolle sind ebenfalls verfügbar. Administratoren können Daten auch remote löschen. Alle Datenübertragungen werden über das HTTPS / TLS-Protokoll geschützt. Serverseitige Datenverschlüsselung ist ebenfalls eine Funktion.

Seafile hat die kostenlose Edition, die 3 Benutzern erlaubt. Wenn Sie mehr als 3 Benutzer benötigen, können Sie diese entweder auf Ihrem eigenen Server hosten oder für die Dienste bezahlen.

Vorteile

  • Freie und Open Source Software
  • Nativer Linux-Client und mobile Apps
  • Dateiversionierung
  • Dokumentbearbeitung und Zusammenarbeit

Nachteile

  • In erster Linie für Unternehmen

Seafile

8. Nextcloud (selbst gehostet)

Nextcloud ist eine kostenlose und Open Source Cloud-Speicher- und Kollaborationsplattform, die Sie auf Ihrem eigenen Server installieren können.

Nextcloud ist eine vollständige Dokumentenverwaltungsplattform für kleine und mittlere Unternehmen. Neben dem Cloud-Speicher können Sie Nextcloud auch für E-Mails, Kontakte und Kalender für Benutzer in Ihrer Organisation verwenden.

Das ist es nicht. Nextcloud bietet auch Tools für Chats, Anrufe und Web-Meetings. Es handelt sich um eine vollständige Produktivitätssuite, die auf den Servern Ihrer Organisation gehostet werden kann.

Vorteile

  • Freie und Open Source Software
  • Vollständige Kontrolle über Ihre Daten
  • Eine vollständige Produktivitätssuite
  • Nützlich für kleine und mittlere Unternehmen sowie Einzelpersonen

Nachteile

  • Kein verwalteter Cloud-Dienst
  • Sie benötigen einen eigenen Server und verwalten diesen manuell
Nextcloud

9. Hubic [Eingestellt für neue Benutzer]

Hubic ist ein Cloud-Service des französischen Unternehmens OVH. Hubic bietet bei der Anmeldung außerdem 25 GB kostenlosen Cloud-Speicher. Sie können es auf 50 GB (für kostenlose Benutzer) erweitern, indem Sie es an Freunde weiterleiten.

Hubic hat einen Linux-Client, der sich in der Beta-Version befindet (seit über zwei Jahren). Hubic hat einen offiziellen Linux-Client, ist jedoch auf die Befehlszeile beschränkt. Ich habe die mobilen Versionen nicht weiter getestet.

Hubic bietet jedoch einige nette Features. Abgesehen von der benutzerfreundlichen Oberfläche, der Dateifreigabe usw. verfügt es über eine Sicherungsfunktion, mit der Sie Ihre wichtigen Dateien regelmäßig archivieren können.

Vorteile

  • 25 GB freier Speicherplatz, erweiterbar auf bis zu 50 GB
  • Verfügbar auf mehreren Plattformen
  • Backup-Funktion

Nachteile

  • Linux-Client in der Beta-Version, nur in der Befehlszeile verfügbar
Hubic

Ihr Lieblings-Cloud-Service für Linux?

Was ist Ihre Wahl unter dieser Liste der besten Cloud-Speicherdienste für Linux ? Welches bevorzugen Sie? Teilen Sie Ihre Ansichten im Kommentarbereich unten.

Empfohlen

Holen Sie sich Adobe Style Icons für 10 Open Source Creative Apps
2019
Endless zielt darauf ab, Linux dabei zu unterstützen, Endless People zu erreichen
2019
openSUSE ist jetzt auf dem Windows-Subsystem für Linux verfügbar
2019