Birdie: Twitter Desktop Client für Linux

Es gibt keinen besseren Desktop-Twitter-Client für Linux. Es gibt nur wenige solcher Anwendungen, und leider sind alle fehlerhaft und verfügen nicht über alle Funktionen, die Sie von einer vollständigen nativen Twitter-App erwarten. Gute Nachrichten sind, dass solche Apps entwickelt werden, egal wie langsam die Entwicklung ist. Birdie ist ein solcher Twitter-Client für Desktop-Linux, den Sie jetzt verwenden können.

Installieren Sie Birdie in Ubuntu 15.04 und 14.04

Birdie stellt offiziell eine PPA für Ubuntu 14.04 zur Verfügung. Mit diesem PPA können Sie den Birdie Twitter-Client in Ubuntu 14.04 und andere darauf basierende Distributionen wie Linux Mint 17 installieren. Verwenden Sie die folgenden Befehle im Terminal:

sudo add-apt-repository ppa:birdie-team/stable sudo apt-get update sudo apt-get install birdie 

Für andere Versionen wie Ubuntu 14.10 und Ubuntu 15.04 können Sie die ausführbaren Dateien mit der Erweiterung .deb herunterladen:

Download Birdie 32 bit Downloaden Sie Birdie 64 bit

Pakete sind für andere Distributionen wie Fedora und Debian verfügbar. Sie können sie unter dem folgenden Link erhalten:

Laden Sie Birdie für andere Linux-Distributionen herunter

Wenn Sie es vorziehen, aus dem Quellcode zu installieren, können Sie ihn auf Github herunterladen:

Laden Sie den Quellcode für Birdie von Github herunter

Hits

Birdie hat mehrere Funktionen, die man von einer anständigen Twitter-Anwendung erwarten kann. Es hat eine saubere GTK-Oberfläche, die in Ubuntu gut aussieht. Sie können neue Tweets verfassen, antworten, Nachrichten verfassen, Konversationen anzeigen, retweeten und Fotos hinzufügen. Sie können sogar mit Zitat (im alten Stil) darin retweeten.

Birdie bietet auch automatische Vervollständigung für Hashtags und Twitter-Header. Darüber hinaus können Sie wie in der Android- oder iOS-App mehrere Twitter-Konten gleichzeitig verwenden.

[soliloquy]

Vermisst

Wie ich bereits sagte, gibt es für Linux keine besseren Twitter-Desktop-Clients. Wie andere hat auch Birdie seine Grenzen und Fehler. Es gibt keine Desktop-Benachrichtigung, wenn Sie eine Erwähnung erhalten. Es gibt keine Bedienfeldanzeige, Sie müssen es wie jede andere Anwendung ausführen. Wenn Sie Ihrem Tweet Fotos hinzufügen, werden diese auf imgur hochgeladen. Es gibt keine Möglichkeit, einen Retweet rückgängig zu machen. Mir ist auch aufgefallen, dass die Aktualisierungsfrequenz sehr niedrig ist.

Urteil

Birdie ist nicht der beste Twitter-Desktop-Client. Aber es ist vielversprechend, wenn die Entwicklung weitergeht. Birdie funktioniert im Rahmen seiner Möglichkeiten einwandfrei und kann die grundlegenden Twitter-Anforderungen erfüllen. Natürlich werden die fehlenden Funktionen das Erlebnis verbessern.

Ich überlasse es Ihnen, zu entscheiden, ob Birdie Ihren Twitter-Anforderungen entspricht. Warum nicht, während wir über Twitter sprechen, It's FOSS auf Twitter folgen? :)

Empfohlen

VoCore: Mini-Linux-Computer
2019
So erstellen Sie Fedora Live USB in Ubuntu
2019
So erstellen Sie ein bootfähiges Ubuntu-USB-Laufwerk für Mac in OS X
2019