Bodhi Linux 4.2.0 veröffentlicht, Unterstützung für 32-Bit-PAE-Hardware

Die Lightweight Linux Distribution Bodhi Linux 4.2.0 wurde vier Monate nach der letzten stabilen Veröffentlichung veröffentlicht.

Die neueste Version von Bodhi Linux wird vom Linux-Kernel 4.10 unterstützt und wird mit der standardmäßig installierten Swami-Systemsteuerung geliefert .

Dies ist eine Update-Version mit dem Ziel, das aktuelle ISO-Image auf dem neuesten Stand zu halten. Bestehende Benutzer müssen diese neue Version NICHT erneut installieren. Sie sollten Bodhi Linux 4.2.0 bereits installiert haben, wenn Sie das System-Update ausgeführt haben.

Was ist Bodhi Linux?

Bodhi ist eine leichte Linux-Distribution, die auf Ubuntu Linux basiert. Es folgt den Prinzipien des Minimalismus und des Moksha- Desktops (ein Sanskrit-Wort, das „Emanzipation, Befreiung oder Befreiung“ bedeutet ).

Standardmäßig sind nur Software enthalten, die für die meisten Linux-Benutzer erforderlich sind. Zum Beispiel ein PCManFM-Dateibrowser, ein Midori-Webbrowser, ein ePad-Texteditor, ein ePhoto-Bildbetrachter, ein eepDater-Systemaktualisierer und ein Terminologie-Terminalemulator.

Bodhi Linux-Entwickler haben eine Online-Datenbank gepflegt, die aus leichter Software besteht, die direkt über das AppCenter installiert werden kann .

Neue Funktionen von Bodhi Linux 4.2.0

Bodhi Linux 4.2.0 ist die erste Version, die 32-Bit-PAE-Disks (für sehr alte 32-Bit-Intel-Pentium-Disks) herausgibt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass 32-Bit-Computer nicht mehr unterstützt werden. Für diejenigen, die die 32-Bit-Version noch installieren müssen, ist das Legacy-ISO-Image verfügbar, das sowohl auf PAE- als auch auf Nicht-PAE-32-Bit-Hardware funktioniert.

  • 64-Bit-Versionen verwenden standardmäßig den Kernel 4.10

  • Swami Control Panel ist standardmäßig installiert

  • 32-Bit-PAE-Disks fallen gelassen

  • Legacy-ISO-Image für die Unterstützung von 32-Bit-Computern auf PAE- und Nicht-PAE-Hardware

Bodhi Linux Release Trivia

Bodhi Linux wird mit jedem Release mit drei verschiedenen ISO-Images ausgeliefert - Standard, AppPack und Legacy Release.

  • Die Standardversion wurde für Desktops und Workstations mit Prozessoren erstellt, auf denen ein 64-Bit-Betriebssystem ausgeführt wird.
  • AppPack- Release-Funktionen verfügen über ein minimales Basissystem, mit dem Benutzer genau das hinzufügen können, was sie möchten.
  • Legacy ist eine 32-Bit-Version, die den Linux-Kernel 3.2 verwendet, der für Hardware gedacht ist, die älter als 15 Jahre ist.

B odhi Linux-Versionsnummern folgen dem xyz-Format, wobei x für die Hauptversionsversion steht, y für geplante Update-Versionen und z für die Notfall-Bugfix-Versionen.

Laden Sie Bod hi Linux 4.2.0 herunter

Wenn Sie die neueste Bodhi Linux-Version 4.2.0 ausprobieren möchten, können Sie die entsprechenden Versionen über den folgenden Link herunterladen:

Bodhi Linux 4.2.0

Zögern Sie nicht, Ihre Erfahrungen mitzuteilen, wenn Sie die neueste Version von Bodhi Linux oder eine andere frühere Version ausprobiert haben.

Empfohlen

Nuclear Music Player für Multi Source Music Streaming unter Linux
2019
So erstellen Sie Fedora Live USB in Ubuntu
2019
Konvergenz wird mit dem ersten Ubuntu-Tablet Realität
2019