Beruhigen! Skype for Web hat die Unterstützung für Linux NICHT eingestellt

In den letzten Wochen gab es Gerüchte, dass Ubuntu Apt durch Snap ersetzt. Ich habe dieses Gerücht mit der Klarstellung von Ubuntus Teammitglied beseitigt.

Diese Woche geht das Gerücht um, dass das kürzlich veröffentlichte Skype for Web die Unterstützung für Chromebooks und Linux eingestellt hat.

Ich kann zwar nicht für Chromebooks bürgen, kann aber mit Sicherheit bestätigen, dass Skype für Web unter Linux einwandfrei funktioniert.

Die erste stabile Version von Skype for Web ist eine große Neuigkeit in der Technologiewelt. Als ich die Nachrichten las, war ich überrascht, dass Linux nicht unterstützt wurde.

Warum würde Microsoft die Unterstützung für bestimmte Betriebssysteme einstellen, wenn Skpe for Web vom Webbrowser abhängig ist? Das ergibt doch keinen Sinn, oder?

Also bin ich mit Google Chrome unter Ubuntu zur Skype for Web-Website gegangen, habe mich in meinem Konto angemeldet und war überrascht, dass es im Gegensatz zu den Berichten einwandfrei funktioniert.

Skype for Web in Google Chrome unter Linux

Ich konnte Chats, Audioanrufe und Videoanrufe senden und empfangen. Ich konnte auch Skype-Anrufe aufzeichnen und Dateien über die Weboberfläche senden. Tatsächlich konnte ich die neuesten Funktionen von Skype for Web wie Benachrichtigungsfeld, Konversationssuche, Chat-Mediengalerie usw. sehen.

Skype for Web wird unter Linux nur über Chromium-basierte Webbrowser unterstützt

Ich konnte auch Skype für Web on Brave unter Ubuntu 18.04 verwenden. Brave ist ein datenschutzorientierter Webbrowser, der auf Chromium basiert.

Skype for Web wird von Mozilla Firefox jedoch nicht unterstützt. Wenn Sie versuchen, auf die Website zuzugreifen, wird ein solcher Fehler angezeigt.

Skype for Web wird in Mozilla Firefox unter keinem Betriebssystem unterstützt

Warum die Verwirrung um Skype für Web unter Linux?

Warum meldeten einige bekannte Websites wie ZDNet, Beta News, dass Skype for Web die Linux-Unterstützung eingestellt hat?

Ich werde hier eine Vermutung anstellen. In der offiziellen Ankündigung der Veröffentlichung von Skype for Web heißt es:

Mit den neuesten Versionen von Google Chrome oder Microsoft Edge können Sie jetzt unsere neuesten Funktionen von jedem Desktop aus (Windows 10 und Mac OS X 10.12 oder höher) nutzen.

Dies schafft die Verwirrung, da viele Leute diese Worte für irritiert halten und davon ausgehen, dass Linux und Chromebooks nicht unterstützt werden, da diese in der Veröffentlichung nicht erwähnt werden.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie Google Chrome nicht verwenden. Sie können Skype jederzeit unter Linux installieren und über die Desktop-Anwendung verwenden.

Ich persönlich habe fast aufgehört, Skype zu verwenden. Die meisten meiner Kontakte haben sich seit Monaten nicht mehr bei Skype angemeldet. Es ist eine Geisterstadt für mich. Wie ist es mit Ihnen?

Ich habe mich heute bei Skype angemeldet, um die Neuigkeiten zu überprüfen, und ich bin froh, dass sich die Mühe gelohnt hat, da ich das Gerücht verdrängt habe, dass Skype für das Web den Support unter Linux eingestellt hat.

Empfohlen

MariaDB: Die Software, die Open Source speichern oder brechen könnte
2019
Installieren und Verwenden von MEGA Cloud Storage unter Linux
2019
openSUSE ist jetzt auf dem Windows-Subsystem für Linux verfügbar
2019