China stellt wieder Linux-basiertes mobiles Betriebssystem vor!

China Operating System (COS) ist das neueste Angebot in der Welt der mobilen Betriebssysteme. Nennen wir es nicht "Welt", weil es nicht so aussieht, als würde es China verlassen. COS ist das Ergebnis einer gemeinsamen Anstrengung des Instituts für Software der Chinesischen Akademie der Wissenschaften und einer Firma Shanghai Liantong, die sich auf Kommunikationssysteme spezialisiert hat. Das Projekt wird staatlich genehmigt und von der Regierung finanziert.

Ziel sei offenbar, "das ausländische Monopol im Bereich der Infrastruktursoftware zu brechen". COS will auch auf PCs, Smart Appliances und Set-Top-Boxen und nicht nur auf Smartphones und Tabs arbeiten.

Betrachtet man die Screenshots des COS, das auf Registerkarten und Smartphones ausgeführt wird, sieht es eher aus wie eine Nachahmerkatze von Android. Laut den chinesischen Medien stehen über 100.000 Apps für COS zur Verfügung. Dies ist eine unglaublich große Zahl für ein kürzlich eingeführtes Betriebssystem. Wenn ich mir einige Screenshots ansehe, kann ich sagen, dass die Apps entweder von einem Google Play-Emulator stammen oder von einer kopierten chinesischen Version beliebter Apps. Schließlich wird Rovio Angry Birds Space nicht für COS veröffentlichen, zumindest nicht so bald. Es sollte nicht überraschen, denn wir alle sind uns der Fähigkeit der Chinesen bewusst, alles zu "kopieren" und Sachen in großen Mengen herzustellen (kein Vergehen für die Chinesen).

Nicht das erste Mal:

Die chinesische Regierung hat sich zu sehr auf einheimische Betriebssysteme konzentriert und setzt stark auf Open Source System. Zuvor wurde Kylin angekündigt, eine Ubuntu-Variante für Desktops. Tatsächlich ist COS nicht der erste Versuch eines mobilen Betriebssystems. Es hat sich mit OPhone (Open Mobile System) die Hände verbrannt, was nicht an Popularität gewann.

Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen:

Meiner Meinung nach wird der Start von COS von der NSA-Spionagerei beeinflusst. Mit COS will die chinesische Regierung die USA davon abhalten, auszuspionieren, und gleichzeitig kann sie ihren Bürger leicht ausspionieren. Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, nicht wahr? Nun, es kommt darauf an, ob der Stein das Ziel trifft, dh die Benutzer. In einem Land, in dem Apple-Produkte so beliebt sind, dass manche Leute Nieren dafür verkaufen, wird man gespannt sein, ob es viele Käufer für COS gibt.

Empfohlen

Anscheinend hat dieser Trojaner Linux-Systeme seit Jahren infiziert
2019
Einfachste Möglichkeit, Netflix und Hulu außerhalb der USA in Ubuntu zu sehen
2019
Oracle veröffentlicht VirtualBox 6.0 mit bedeutenden Verbesserungen
2019