DevOps für Netzwerkingenieure: Neuer Schulungskurs der Linux Foundation

Die Linux Foundation hat einen DevOps-Kurs für Systemadministratoren und Netzwerktechniker gestartet. Sie bieten auch eine begrenzte Zeit 40% Rabatt auf den Start.

DevOps ist kein Schlagwort mehr. Es ist zur Notwendigkeit für jedes IT-Unternehmen geworden.

Die Rolle und die Verantwortung eines Systemadministrators und eines Netzwerktechnikers haben sich ebenfalls geändert. Sie benötigen Kenntnisse über die in der IT-Branche beliebten DevOps-Tools.

Wenn Sie ein Systemadministrator oder ein Netzwerktechniker sind, können Sie DevOps nicht mehr auslachen. Es ist an der Zeit, neue Fähigkeiten zu erlernen, um in der sich schnell verändernden IT-Branche von heute relevant zu bleiben.

Und wer weiß es besser als die Linux Foundation, die offizielle Organisation hinter dem Linux-Projekt und der Arbeitgeber des Linux-Erfinders Linus Torvalds?

Linux Foundation bietet eine Reihe von Kursen zu Linux und verwandten Technologien an, die Ihnen dabei helfen, einen Job zu finden oder Ihre vorhandenen Fähigkeiten bei der Arbeit zu verbessern.

Das neueste Kursangebot von Linux Foundation richtet sich speziell an Systemadministratoren, die sich mit den DevOps-Tools vertraut machen möchten.

DevOps für Netzwerktechniker

Dieser Kurs richtet sich an bestehende Systemadministratoren und Netzwerktechniker. Sie benötigen daher Kenntnisse in der Linux-Systemadministration, in Shell-Skripten und in Python.

Der Kurs hilft Ihnen bei:

  • Integration in eine DevOps / Agile-Umgebung
  • Machen Sie sich mit den gängigen DevOps-Tools vertraut
  • Mitarbeit an Projekten als DevOps
  • Sicheres Arbeiten mit Software und Konfigurationsdateien in der Versionskontrolle
  • Erkennen der Rollen von SCRUM-Teammitgliedern
  • Agile Prinzipien sicher in einer Organisation anwenden

Dies ist der Kursüberblick:

  • Kapitel 1. Kurseinführung
  • Kapitel 2. Modernes Projektmanagement
  • Kapitel 3. Der DevOps-Prozess: Die Perspektive eines Netzwerkingenieurs
  • Kapitel 4. Netzwerksimulation und Testen mit Mininet
  • Kapitel 5. OpenFlow und ONOS
  • Kapitel 6. Infrastruktur als Code (Ansible Basics)
  • Kapitel 7. Versionskontrolle (Git)
  • Kapitel 8. Continuous Integration und Continuous Delivery (Jenkins)
  • Kapitel 9. Gerrit in DevOps verwenden
  • Kapitel 10. Jenkins, Gerrit und Code Review für DevOps
  • Kapitel 11. Der DevOps-Prozess und die Tools (Übersicht)

Insgesamt erhalten Sie 25-30 Stunden Kursmaterial. Der Online-Kurs läuft im eigenen Tempo und Sie können ab dem Kaufdatum ein Jahr lang auf das Material zugreifen.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Kursen auf Linux Foundation ist dies KEIN Videokurs.

Für diesen Kurs gibt es keine Zertifizierung, da er sich mehr auf das Lernen und Verbessern von Fähigkeiten konzentriert.

Holen Sie sich den Kurs mit 40% Rabatt (begrenzte Zeit)

Der Kurs kostet 299 US-Dollar. Da er gerade erst gestartet wurde, bieten sie bis zum 1. März 2019 40% Rabatt. Sie können den Rabatt mit dem DEVOPSNET- Gutscheincode an der Kasse erhalten.

DevOps für Netzwerkingenieure

Übrigens, wenn Sie an Open Source-Entwicklung interessiert sind, können Sie vom Videokurs „Einführung in Open Source-Entwicklung, Git und Linux“ profitieren. Sie können einen zeitlich begrenzten Rabatt von 50% mit dem OSDEV50- Code an der Kasse erhalten.

In jeder Branche, nicht nur in der IT-Branche, ist es unbedingt erforderlich, relevant zu bleiben. In dieser Hinsicht ist es vielleicht am besten, neue Fähigkeiten zu erlernen, die in Ihrer Branche gefragt sind.

Was denkst du? Wie beurteilen Sie den aktuellen Automatisierungstrend? Wie würden Sie vorgehen?

Haftungsausschluss: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bitte lesen Sie unsere Affiliate-Richtlinien für weitere Details.

Empfohlen

Mozilla sagt, dass es das Bewusstsein für den Datenschutz schärft, indem es den Datenschutz der Benutzer verletzt
2019
Installieren Sie Android Studio einfach in Ubuntu und Linux Mint
2019
Linux Kernel 4.12 ist da! Dies sind die wichtigsten Funktionen
2019