Endlich! Das ehrwürdige RISC-Betriebssystem ist jetzt Open Source

Kürzlich wurde bekannt gegeben, dass RISC OS als Open Source veröffentlicht wird. RISC OS gibt es seit über 30 Jahren. Es war das erste Betriebssystem, das auf ARM-Technologie lief, und ist weiterhin auf modernen ARM-basierten Einplatinencomputern wie dem Raspberry Pi verfügbar.

Was ist RISC OS?

Um Ihnen die Geschichte von RISC OS zu vermitteln, müssen wir auf die frühen 1970er Jahre zurückgehen. Die britischen Unternehmer Clive Sinclair und Chris Curry gründeten Science of Cambridge (später Sinclair Research), um Elektronik zu verkaufen. Eines ihrer frühen Produkte war ein Kit-Computer. Curry wollte es zu einem vollständigen Computer entwickeln, konnte aber Sinclair nicht überzeugen, dem zuzustimmen. Infolgedessen verließ Curry Sinclair Research, um mit seinem Freund Hermann Hauser eine neue Firma zu gründen. Die neue Firma wurde schließlich Acorn Computer genannt. (Dieser Name wurde gewählt, weil er vor Apple Computer im Telefonbuch stehen würde.)

In den nächsten zehn Jahren konkurrierten Sinclair und Acorn um den wachsenden britischen PC-Markt. In den frühen 1980er Jahren wurde bei Acorn ein Projekt gestartet, um ein neues Computersystem auf Basis der RISC-Technologie zu erstellen. Sie hatten gesehen, wie beliebt der IBM-PC bei Unternehmen war, und wollten einen Teil dieses Marktes erobern. Zur gleichen Zeit arbeiteten die Acorn-Ingenieure an einem Betriebssystem für die neue Computerreihe. RISC OS wurde ursprünglich 1987 als Arthur 1.20 auf dem neuen Acorn Archimedes veröffentlicht.

Acorn litt in den späten 80ern und 90ern unter finanziellen Problemen. 1999 änderte das Unternehmen seinen Namen in Element 14 und konzentrierte sich auf die Entwicklung von Silizium. Die Entwicklung von RISC OS wurde um 3.60 Uhr gestoppt. In den folgenden Jahren ist die RISC-OS-Lizenz von Unternehmen zu Unternehmen gewechselt. Dies führte dazu, dass der Besitz von RISC OS sehr chaotisch war. RISC OS Developments Ltd hat versucht, dieses Problem durch den Kauf des letzten Besitzers der Lizenz Castle Technology Ltd. zu beheben.

RISC OS 5

Willkommen in der Open Source Community

RISC OS Open gab am 23. Oktober bekannt, dass RISC OS unter der Apache 2.0-Lizenz als Open-Source-Version erhältlich sein wird. Die Verantwortlichkeiten werden von zwei Organisationen geteilt: RISC OS Open Limited wird "professionellen Service für Kunden anbieten, die RISC OS kommerziell einsetzen möchten" und RISC OS Developments Ltd. wird die Entwicklung und Investition in das Betriebssystem übernehmen.

RISC OS 5.26 wurde veröffentlicht, um den neuen Open Source-Charakter des Betriebssystems widerzuspiegeln. In der Ankündigung heißt es sogar: "Dies ist funktional identisch mit 5.24, so dass wir nicht alles erneut als stabil prüfen müssen."

Warum RISC OS?

Ich bin sicher, einige von Ihnen fragen sich, warum Sie sich für ein Betriebssystem interessieren sollten, das älter als 30 Jahre ist. Ich werde Ihnen zwei Gründe nennen.

Erstens ist es ein wichtiger Teil der Computergeschichte, insbesondere der britischen Computergeschichte. Immerhin lief es auf ARM, bevor ARM alles lief. Viele von uns kennen die Anfänge von Apple und IBM, was uns in die Irre führen kann, dass die USA seit jeher das Zentrum der PC-Welt sind. In gewisser Hinsicht mag dies zutreffen, aber andere Länder haben erstaunliche Beiträge zur Technologie geleistet, die wir für selbstverständlich halten. Das dürfen wir nicht vergessen.

Zweitens ist es eines der wenigen Betriebssysteme, die die Vorteile von ARM nutzen. Die Mehrheit der für ARM verfügbaren Betriebssysteme und Software wurde zuerst für etwas anderes geschrieben und ist daher nicht für ARM optimiert. Laut RISC OS Development Ltd „bietet RISC OS als leistungsstarkes und platzsparendes System eine moderne Desktop-Oberfläche sowie einfachen Zugriff auf Programmierung, Hardware und Konnektivität. Es enthält weiterhin die weltbekannte Programmiersprache BBC BASIC und ist erstaunlich kompakt und passt auf eine winzige 16-MB-SD-Karte. “

Abschließende Gedanken

Ich möchte RISC OS in der Open-Source-Community willkommen heißen. Ich habe noch nie RISC OS verwendet. Hauptsächlich, weil ich keine Hardware habe, auf der ich es ausführen kann. Jetzt beginne ich jedoch, einen Himbeer-Pi zu beobachten. Vielleicht ist das ein zukünftiger Artikel. Wir müssen sehen.

Haben Sie jemals RISC OS verwendet? Wenn ja, welche sind Ihre Lieblingsfunktionen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Wenn Sie diesen Artikel interessant fanden, nehmen Sie sich bitte eine Minute Zeit, um ihn auf Social Media, Hacker News oder Reddit zu teilen.

Empfohlen

Square 2.0 Icon Pack ist doppelt so schön
2019
Apache OpenOffice könnte bald tot sein und ich werde nicht einmal weinen
2019
Ubuntu Phone: Spezifikationen, Erscheinungsdatum und Preise
2019