Fix E: Konnte lock / var / cache / apt / archives / lock nicht bekommen

Problem:

Neulich fragte mich eine Leserin, ob sie Probleme mit dieser Art von Fehlern habe:

E: Sperre / var / cache / apt / archives / lock konnte nicht geöffnet werden (11: Ressource vorübergehend nicht verfügbar)

E: Verzeichnis / var / cache / apt / archives / kann nicht gesperrt werden

Nach der Installation von Ubuntu 14.04 hat sie versucht, einen der Tipps zu befolgen, die in den Schritten zur Behebung dieses Fehlers aufgeführt sind. Es ist einer der häufigsten auftretenden Update-Fehler in Ubuntu und auch einer der am wenigsten störenden.

Grund:

Wenn Sie sich fragen, was diesen Fehler überhaupt verursacht hat, ist der Grund ganz offensichtlich im Fehler selbst. Der Fehler lautet: Lock / var / cache / apt / archives / lock - open konnte nicht abgerufen werden (11: Ressource vorübergehend nicht verfügbar) . Und genau das passiert.

Während Sie versuchen, ein Paket mit dem Befehl apt zu installieren, wird ein anderer Paketmanager ausgeführt oder ein Update wird ausgeführt.

Möglicherweise haben Sie das Software Center geöffnet oder ein anderes Terminal verwendet die Befehle apt oder apt-get.

Lösung:

Das erste und wichtigste ist, nichts zu tun. Ich meine, sobald das andere Programm, das die Ressource verwendet, den Prozess abgeschlossen hat, werden die Ressourcen wieder verfügbar sein.

Suchen Sie andernfalls nach anderen Programmen, die möglicherweise apt verwenden. Schließen Sie das Programm.

Sie können auch suchen, ob eine Instanz des Befehls apt ausgeführt wird (verwenden Sie ps aux | grep -i apt) und dann den Prozess beenden.

Eine einfachere Möglichkeit wäre die Verwendung des Befehls killall:

sudo killall apt-get 

Wenn die obigen Befehle das Problem von E nicht beheben : Lock / Var / Cache / APT / Archive / Lock - Open konnte nicht abgerufen werden (11: Ressource vorübergehend nicht verfügbar), versuchen Sie die folgenden Befehle nacheinander, um das Problem zu beheben:

 sudo rm /var/lib/apt/lists/lock sudo rm /var/cache/apt/archives/lock sudo rm /var/lib/dpkg/lock 

Die obigen Befehle entfernen die Sperrdateien und somit können die Verwaltungsprozesse von apt und dpkg packag wieder verwendet werden. Obwohl dies nicht erforderlich ist, müssen Sie dpkg möglicherweise mit dem folgenden Befehl neu konfigurieren:

 sudo dpkg --configure -a 

Ich hoffe, dieser kurze Tipp hilft bei der Behebung dieses häufigen Update-Fehlers in Ubuntu. Fragen oder Anregungen sind willkommen. Ciao :)

Empfohlen

Anscheinend hat dieser Trojaner Linux-Systeme seit Jahren infiziert
2019
Einfachste Möglichkeit, Netflix und Hulu außerhalb der USA in Ubuntu zu sehen
2019
Oracle veröffentlicht VirtualBox 6.0 mit bedeutenden Verbesserungen
2019