Fix No Bootable Device Found Error nach der Installation von Ubuntu

Normalerweise boote ich Ubuntu und Windows doppelt, aber dieses Mal habe ich mich für eine saubere Ubuntu-Installation entschieden, dh Windows komplett zu eliminieren. Nach der Neuinstallation von Ubuntu wurde auf dem Bildschirm kein bootfähiges Gerät anstelle des Grub-Bildschirms gefunden. Offensichtlich hat die Installation die UEFI-Starteinstellungen durcheinander gebracht.

Mein Laptop-Bildschirm sah folgendermaßen aus:

Ich werde Ihnen zeigen, wie ich den Fehler behoben habe , dass nach der Installation von Ubuntu auf Acer-Laptops kein bootfähiges Gerät gefunden wurde . Es ist wichtig zu erwähnen, dass ich Acer Aspire R13 verwende, da wir die Firmware-Einstellungen ändern müssen und diese Einstellungen von Hersteller zu Hersteller und von Gerät zu Gerät unterschiedlich aussehen können.

Bevor Sie die hier genannten Schritte ausführen, überprüfen wir zunächst, in welchem ​​Status sich mein Computer während dieses Fehlers befand:

  • Mein Acer Aspire R13 wurde mit Windows 8.1 und UEFI-Bootmanager vorinstalliert
  • Secure Boot wurde nicht ausgeschaltet (mein Laptop wurde gerade repariert, und der Servicetechniker hatte den Secure Boot erneut angelegt. Ich wusste es nicht, bis ich auf das Problem stieß). In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie den sicheren Start in Acer-Laptops deaktivieren können
  • Ich entschied mich für die Installation von Ubuntu, indem ich alles löschte, z. B. vorhandenes Windows 8.1, verschiedene Partitionen usw.
  • Nach der Installation von Ubuntu habe ich beim Booten von der Festplatte keinen Fehler gefunden. Das Booten von Live-USB funktionierte einwandfrei

Meiner Meinung nach war das Nicht-Deaktivieren des sicheren Starts der Grund für diesen Fehler. Ich habe jedoch keine Daten, um meinen Anspruch zu sichern. Es ist nur eine Vermutung. Interessanterweise treten beim Dual-Booten von Windows und Linux häufig Grub-Probleme auf, wie die folgenden:

  • fehler: keine solche partition grub retten
  • Minimales Bearbeiten von BASH-ähnlichen Zeilen wird unterstützt

Wenn Sie sich in einer ähnlichen Situation befinden, können Sie versuchen, das Problem zu beheben, das bei mir funktioniert hat.

Fix no bootable device found error nach der Installation von Ubuntu

Entschuldigen Sie bitte die schlechte Bildqualität. Meine OnePlus-Kamera scheint mit meinem Laptop-Bildschirm nicht sehr zufrieden zu sein.

Schritt 1

Schalten Sie den Computer aus und starten Sie ihn in den Starteinstellungen. Ich musste Fn + F2 (um die Taste F2 zu drücken) auf dem Acer Aspire R13 schnell drücken. Sie müssen sehr schnell damit umgehen, wenn Sie eine SSD-Festplatte verwenden, da SSDs beim Booten sehr schnell sind. Je nach Hersteller / Modell müssen Sie möglicherweise die Tasten Entf oder F10 oder F12 verwenden.

Schritt 2

Stellen Sie in den Starteinstellungen sicher, dass Secure Boot aktiviert ist. Es sollte sich unter der Registerkarte Boot befinden.

Schritt 3

Gehen Sie zur Registerkarte "Sicherheit" und suchen Sie nach "Wählen Sie eine UEFI-Datei als vertrauenswürdig für die Ausführung aus" und klicken Sie auf die Eingabetaste.

Zu Ihrer Information fügen wir hier die UEFI-Einstellungsdatei (die während der Ubuntu-Installation erstellt wurde) zu den vertrauenswürdigen UEFI-Starts auf Ihrem Gerät hinzu. Wenn Sie sich erinnern, besteht das Hauptziel des UEFI-Starts darin, Sicherheit zu bieten, und da Secure Boot (möglicherweise) nicht deaktiviert war, hatte das Gerät nicht vor, von dem neu installierten Betriebssystem zu starten. Wenn Sie es als vertrauenswürdig hinzufügen, können Sie das Gerät über die Ubuntu UEFI-Datei starten.

Schritt 4

Sie sollten Ihre Festplatte wie HDD0 usw. hier sehen. Wenn Sie mehr als eine Festplatte haben, können Sie sich hoffentlich erinnern, wo Sie Ubuntu installiert haben. Drücken Sie auch hier die Eingabetaste.

Schritt 5

Sie sollten hier sehen. Drücken Sie Enter.

Schritt 6

Sie sehen im nächsten Bildschirm. Sei nicht ungeduldig, du bist fast da :)

Schritt 7

Hier sehen Sie die Dateien shimx64.efi, grubx64.efi und MokManager.efi. Das wichtigste ist hier shimx64.efi. Wählen Sie es aus und klicken Sie auf die Eingabetaste.

Geben Sie im nächsten Bildschirm Ja ein und klicken Sie auf die Eingabetaste.

Schritt 8

Nachdem Sie die Datei als auszuführende EFI-Datei hinzugefügt haben, drücken Sie F10, um sie zu speichern und zu beenden.

Starten Sie Ihr System neu und dieses Mal sollte der bekannte Grub-Bildschirm angezeigt werden. Auch wenn der Grub-Bildschirm nicht angezeigt wird, sollte der Bildschirm „no bootable device found“ (Kein bootfähiges Gerät gefunden) nicht mehr angezeigt werden. Sie sollten in der Lage sein, in Ubuntu zu booten.

Wenn Ihr Grub-Bildschirm nach dem Fix nicht mehr funktioniert, Sie sich jedoch anmelden müssen, können Sie Grub neu installieren, um den bekannten lila Grub-Bildschirm von Ubuntu zu starten.

Ich hoffe, dieses Tutorial hat Ihnen geholfen, den Fehler zu beheben, dass kein bootfähiges Gerät gefunden wurde. Fragen, Anregungen oder ein Dankeswort sind immer willkommen.

Empfohlen

Mozilla sagt, dass es das Bewusstsein für den Datenschutz schärft, indem es den Datenschutz der Benutzer verletzt
2019
Installieren Sie Android Studio einfach in Ubuntu und Linux Mint
2019
Linux Kernel 4.12 ist da! Dies sind die wichtigsten Funktionen
2019