FreeOffice 2018 ist nahtlos mit MS Office unter Linux kompatibel

Einige Monate nach der Veröffentlichung der Premium-Office-Suite SoftMaker 2018 hat SoftMaker die neueste Version seiner kostenlosen Office-Suite SoftMaker FreeOffice 2018 veröffentlicht.

SoftMaker ist eine Premium-Produktivitätssuite und eine der praktikabelsten Alternativen zu Microsoft Office. FreeOffice ist eine abgespeckte Version von SoftMaker Premium mit weniger Funktionen als die Premium-Version. Über den Unterschied zwischen den Funktionen von SoftMaker und FreeOffice können Sie hier lesen.

Das FreeOffice ist eine ausreichende Ersatz-Office-Suite für alle, die eine kostenlose Alternative zu Microsoft Office unter Linux und anderen Plattformen suchen. Beachten Sie jedoch, dass weder FreeOffice noch SoftMaker Open Source sind.

FreeOffice 2018 Funktionen

FreeOffice enthält ein Textverarbeitungsprogramm (TextMaker), ein Präsentationsprogramm (Presentations) und eine Tabellenkalkulationsanwendung (PlanMaker) für den privaten und geschäftlichen Gebrauch. Alle Anwendungen sind nahtlos mit denen in Microsoft Office kompatibel und unterstützen offene Dateiformate für Linux.

Die vorherige Version von FreeOffice konnte DOCX, PPTX und XLSX öffnen, während FreeOffice 2018 diese Dateiformate sowohl speichern als auch öffnen kann. Damit können Sie Dateien direkt für Benutzer von Microsoft Office freigeben, ohne sie zuerst exportieren zu müssen. FreeOffice 2018 unterstützt auch ältere Formate, DOC-, XLS- und PPT-Dateien sowie ODF-Dateien, die von OpenOffice und LibreOffice verwendet werden.

Die Benutzeroberfläche wurde komplett überarbeitet. Benutzer können problemlos von den modernen Menübändern zu den klassischen Menüs und Symbolleisten wechseln. Die neue Ribbon-Oberfläche stellt auch Menüs zur Verfügung. Es gibt auch eine Symbolleiste für den Schnellzugriff, über die der Benutzer schnell auf die wichtigsten Funktionen zugreifen kann.

Band

Klassisches Menü

Für diejenigen, die Touchscreen-Computer verwenden, ist es jetzt möglich, in den Touchscreen-Modus mit größerem Abstand zwischen den Elementen der Benutzeroberfläche und größeren Symbolen zu wechseln. Der Touch-Modus funktioniert sowohl mit den Bändern als auch mit der klassischen Menüoberfläche.

Mit dem Textverarbeitungsprogramm FreeOffice TextMaker werden alle Arten von Dokumenten erstellt, von Flyer-Designs über Broschüren bis hin zum Schreiben von Geschäftsbriefen und wissenschaftlichen Artikeln. Es enthält zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten mit seinem einzigartigen Objektmodus, mit dem Sie Bilder, Textrahmen und Zeichnungen in Ihren Dokumenten platzieren können. FreeOffice TextMaker unterstützt auch Hunspell-Wörterbücher für die Rechtschreibprüfung. Dies hilft Benutzern, Tippfehler in verschiedenen Sprachen zu finden.

FreeOffice PlanMaker ist die FreeOffice-Tabellenkalkulationsanwendung. Es wird verwendet, um komplexe Berechnungen, Diagramme und Arbeitsblätter zu erstellen. Es können Bilder, Textrahmen, 2D- und 3D-Diagramme sowie Zeichnungen eingefügt werden. Es gibt auch einen Katalog mit attraktiven Zellstilen. Zellstile und bedingte Formatierungen wie in Microsoft Excel 2016 können erstellt werden.

Mit FreeOffice Presentations können Animationen und Folienübergänge für Präsentationen erstellt werden. Animationen und Diashows verwenden die OpenGL-Grafikbeschleunigung.

Laden Sie FreeOffice 2018 herunter

FreeOffice 2018 ist kostenlos für den privaten und geschäftlichen Gebrauch erhältlich. Sie können das FreeOffice 2018 von der Download-Seite herunterladen.

Laden Sie FreeOffice herunter

Beachten Sie, dass Sie eine E-Mail-Adresse angeben müssen, bevor Sie die Download-Optionen von DEB- und RPM-Paketen sehen können. Ein Produktschlüssel wird an diese Adresse gesendet, und Sie müssen diesen Produktschlüssel bei der ersten Verwendung von FreeOffice verwenden.

Haben Sie schon einmal SoftMaker FreeOffice ausprobiert? Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen im Kommentarbereich unten mit.

Empfohlen

MariaDB: Die Software, die Open Source speichern oder brechen könnte
2019
Installieren und Verwenden von MEGA Cloud Storage unter Linux
2019
openSUSE ist jetzt auf dem Windows-Subsystem für Linux verfügbar
2019