Wie man die deaktivierte Bearbeitungsoption in Shutter in Ubuntu 18.04 & Mint behebt 19

Brief: Gefunden Bearbeitungsoption in Shutter deaktiviert? Keine Sorge, hier ist die schnelle Lösung dafür.

Eines meiner Lieblings-Bildbearbeitungswerkzeuge unter Linux ist Shutter. Shutter ist in erster Linie ein Screenshot-Tool, bietet jedoch den zusätzlichen Vorteil, dass Sie die Screenshots schnell bearbeiten, die Größe ändern und viele andere Dinge im Zusammenhang mit Bildern tun können. Die meisten Tutorials zu It's FOSS wurden auf Shutter bearbeitet. Wenn ich darf, würde ich es Schweizer Taschenmesser von Screenshots nennen. Ein Werkzeug, um alle zu regieren. Es ist eindeutig eines der besten verfügbaren Screenshot-Tools für Linux.

Shutter zu bekommen war für mich eines der ersten Dinge, die nach der Installation von Ubuntu 18.04 zu tun waren. Aber es gibt dieses kleine Problem mit Shutter, das mir aufgefallen ist. Die Bearbeitungsoption im Shutter war deaktiviert. Sehr frustrierend, ich weiß.

Außerdem fehlte die Applet-Anzeige auf der Oberseite. In diesem kurzen Tutorial zeige ich Ihnen, wie Sie die deaktivierte Bearbeitungsoption in Shutter korrigieren und die Anzeige der Shutter-App wieder aktivieren.

Aktivieren Sie die Bearbeitungsoption in Shutter in Ubuntu 18.04 & Mint 19

Das Problem hierbei ist, dass die Shutter-Anwendung seit langer Zeit nicht mehr aktualisiert wurde. Es werden immer noch einige Programme und Bibliotheken darunter verwendet, die in den jüngsten Ubuntu-Versionen durch neuere Versionen ersetzt wurden.

Natürlich hängt es immer noch von den älteren Bibliotheken ab und kann diese nicht finden. Daher steht Ihnen die Option Bearbeiten nicht zur Verfügung.

Der Hauptentwickler für Shutter ist seit einigen Jahren nicht mehr im Einsatz, weshalb die Aktualisierung von Shutter selbst eine Herausforderung darstellt. Es wird darüber gesprochen, eine Snap-Version von Shutter herauszubringen, die alle Abhängigkeiten aufweist.

Während der Diskussion können Sie die Abhängigkeiten manuell installieren, um die Bearbeitungsoption in Shutter zu aktivieren. Aber hier gibt es ein anderes Problem. Diese älteren Bibliotheken befinden sich nicht mehr in Ubuntus Repositorys. Sie können sie also nicht wie gewohnt installieren.

Wie Ubuntu Handbook jedoch feststellte, können Sie die .DEB-Dateien direkt von einer PPA herunterladen und manuell installieren. Dies funktioniert in Ubuntu 18.04 problemlos. Lassen Sie uns das eins nach dem anderen tun.

1. Laden Sie zuerst das Paket libgoocanvas-common herunter. Doppelklicken Sie einfach auf die heruntergeladene Datei, um sie mit dem Software Center zu installieren. Sie können auch Gdebi oder die Befehlszeile verwenden.

libgoocanvas-common

2. Holen Sie sich als nächstes das Paket libgoocanvas3 und installieren Sie es, indem Sie darauf doppelklicken.

libgoocanvas3

3. Am Ende laden Sie das Paket libgoo-canvas-perl herunter und installieren es.

libgoo-canvas-perl

Nachdem Sie alle erforderlichen Abhängigkeiten installiert haben, starten Sie den Shutter neu. Möglicherweise müssen Sie den Befehl sudo killall shutter, um alle ausgeführten Instanzen von Shutter zu beenden oder das System neu zu starten.

Sie werden sehen, dass die Bearbeitungsoption jetzt wieder aktiviert wurde.

Holen Sie sich Applet-Anzeige für Shutter

Sie können sich sogar daran erinnern, dass Shutter (d) eine Applet-Anzeige hat. Diese App-Anzeige ermöglichte den schnellen Zugriff auf alle Shutter-Funktionen über das obere Bedienfeld. Wenn Sie möchten, können Sie es auch zurückbekommen.

Verwenden Sie die folgenden Befehle, um die Shutter-App-Anzeige zu aktivieren:

 sudo apt install libappindicator-dev 

Und danach installieren Sie ein Perl-Modul:

 sudo cpan -i Gtk2::AppIndicator 

Starten Sie Shutter neu und Sie sollten die Applet-Anzeige im oberen Bereich von Ubuntu 18.04 sehen.

Aktivieren Sie die Bearbeitungsoption in Shutter in Linux Mint 17 und 18

Ich habe diesen Artikel ursprünglich geschrieben, weil die Bearbeitungsoption in der Shutter-Ausgabe für Linux Mint 17.3 fehlt. Benutzer von Linux Mint 17 und 18 haben möglicherweise immer noch mit diesem Problem zu kämpfen, müssen jedoch möglicherweise nicht alle Pakete installieren, die wir im vorherigen Abschnitt gesehen haben.

Die Fehlerbehebung in Linux Mint 17 und 18 ist sehr einfach. Befolgen Sie einfach die folgenden Schritte:

  • Schließen Sie alle laufenden Instanzen von Shutter.
  • Verwenden Sie den folgenden Befehl, um eine fehlende Bibliothek zu installieren:
     sudo apt-get install libgoo-canvas-perl 
  • Starten Sie das System bei Bedarf neu.

Voila! Sie haben die Bearbeitungsoption wieder in Shutter.

Wenn Sie sich nun fragen, warum es diesen Fehler in Shutter gibt und warum er nicht behoben wurde, sollten Sie wissen, dass es sich nicht wirklich um einen Fehler handelt. Gemäß der Shutter-Erklärung ist libgoo-canvas-perl eine optionale Abhängigkeit. Dies bedeutet, dass dieses Paket nicht erforderlich ist, um Shutter auszuführen, jedoch mit eingeschränkter Funktionalität.

Diese optionalen Abhängigkeiten werden in verschiedenen Tools wie apt-get, synaptic, aptitude usw. unterschiedlich behandelt. Wenn Sie apt-get verwendet haben, wurde diese Optionsabhängigkeit möglicherweise nicht installiert.

Für Sie gearbeitet?

Hat Ihnen dieser schnelle Tipp dabei geholfen, die Bearbeitungsoption in Shutter wiederherzustellen? Lass es mich in den Kommentaren wissen.

Empfohlen

VoCore: Mini-Linux-Computer
2019
So erstellen Sie Fedora Live USB in Ubuntu
2019
So erstellen Sie ein bootfähiges Ubuntu-USB-Laufwerk für Mac in OS X
2019