So installieren Sie das neueste LibreOffice unter Ubuntu und anderen Linux-Distributionen

Kurzbeschreibung: Die neueste Hauptversion von LibreOffice bietet eine bessere Interoperabilität mit Microsoft Office-Dokumenten, ePub-Export, OpenPGP-Dokumentsignierung, eine verbesserte Benutzeroberfläche und eine Reihe weiterer funktionaler Verbesserungen.

Die beste Open Source Office Suite ist noch besser geworden. LibreOffice 6.0 wurde heute, am siebten Jahrestag der ersten stabilen Veröffentlichung von LibreOffice, veröffentlicht. Die neue Version bringt eine Reihe von Verbesserungen und neuen Funktionen. Die Document Foundation nennt es eine "dramatische Verbesserung" gegenüber ihren Vorgängern.

LibreOffice 6.0 ist die erste Hauptversion von LibreOffice, die im Juli letzten Jahres mit 5.4 veröffentlicht wurde.

LibreOffice 6.0-Funktionen

LibreOffice hat ein Video veröffentlicht, in dem die wichtigsten neuen Funktionen der Version 6.0 in Aktion vorgestellt werden.

Abonnieren Sie den YouTube-Kanal von It's FOSS

Wenn Sie es vorziehen, Videos anzusehen, finden Sie hier einige der wichtigsten neuen Funktionen in LibreOffice 6.0:

  • Verbesserte Interoperabilität mit Microsoft Office-Dokumenten
  • Export ins ePub-Format
  • Verbesserte Notebookleiste (zB Ribbon-Oberfläche)
  • Das Formularmenü in Writer bietet die Möglichkeit, Formulare zu entwerfen und standardkonforme PDF-Formulare zu erstellen
  • Listen für aktuelle und bevorzugte Sonderzeichen
  • Einfacheres Speichern von eingebetteten Bildern
  • Grundlegende Symbole und Noto-Schriftarten sind standardmäßig enthalten
  • OpenPGP-Schlüssel können jetzt zum Signieren von ODF-Dokumenten verwendet werden
  • Die Klassifizierung von Dokumenten wurde ebenfalls verbessert
  • Verbesserte Unterstützung für AbiWord-, QuarkExpress- und PageMaker-Dateien
  • 10 neue Vorlagen in Impress
  • Calc kann jetzt eine halbe Million Zeilen verarbeiten
  • Altes Hilfe-Wiki wurde durch neue Online-Hilfe ersetzt
  • Verbesserte Rechtschreibprüfung mit benutzerdefiniertem Wörterbuch

Weitere Änderungen finden Sie in der Release-Information.

Installieren Sie LibreOffice 6.0 unter Ubuntu und anderem Linux

LibreOffice 6.0 sollte früher oder später von Ihrer Linux-Distribution bereitgestellt werden. Mit dem folgenden Befehl können Sie überprüfen, welche LibreOffice-Version Sie im Terminal verwenden:

libreoffice --version 

Sie können die Version auch über Menü-> Hilfe-> Info in LibreOffice überprüfen.

Ich rate Ihnen, darauf zu warten, dass Ihre Distribution LibreOffice 6.0 bereitstellt. Dies ist das Beste, wenn Sie Ihr System makellos und stabil halten möchten.

Installieren Sie LibreOffice 6.0 unter Ubuntu, Mint mit offiziellem PPA

Für diejenigen, die eher abenteuerlustig sind, können Sie entweder die DEB-Datei herunterladen oder die offizielle PPA-Datei verwenden, um LibreOffice 6.0 zu installieren.

Sie können die offizielle "LibreOffice Fresh" -PPA verwenden, um die neueste stabile Version von LibreOffice auf Ubuntu-basierten Distributionen zu installieren. Sie müssen nicht einmal die vorherige Version mit dieser Methode deinstallieren.

 sudo add-apt-repository ppa:libreoffice/ppa sudo apt update sudo apt install libreoffice 

Installieren Sie LibreOffice 6.0 auf anderen Linux-Distributionen

LibreOffice bietet Pakete für die meisten Linux-Distributionen. Wenn Sie PPA nicht mögen, können Sie die DEB-Datei verwenden. Es gibt auch RPM-Pakete für Fedora-basierte Distributionen. Pakete für Windows und MacOS sind ebenfalls verfügbar.

Wenn Sie LibreOffice 6.0 manuell installieren möchten, sollten Sie zunächst alle vorhandenen Versionen von LibreOffice entfernen, die auf Ihrem System installiert sind.

Laden Sie LibreOffice 6.0 herunter

Empfohlen

VoCore: Mini-Linux-Computer
2019
So erstellen Sie Fedora Live USB in Ubuntu
2019
So erstellen Sie ein bootfähiges Ubuntu-USB-Laufwerk für Mac in OS X
2019