Wie installiere ich MongoDB auf Ubuntu?

In diesem Tutorial werden zwei Möglichkeiten zur Installation von MongoDB unter Ubuntu und Ubuntu-basierten Linux-Distributionen vorgestellt.

MongoDB ist eine immer beliebter werdende freie und Open-Source-NoSQL-Datenbank, die Daten in Sammlungen von JSON-ähnlichen, flexiblen Dokumenten speichert, im Gegensatz zu den üblichen Tabellenansätzen, die in SQL-Datenbanken verwendet werden.

MongoDB wird am ehesten in modernen Webanwendungen verwendet. Das Dokumentenmodell macht es sehr intuitiv, auf verschiedene Programmiersprachen zuzugreifen und mit diesen umzugehen.

In diesem Artikel werde ich zwei Möglichkeiten behandeln, wie Sie MongoDB auf Ihrem Ubuntu-System installieren können.

Installation von MongoDB auf Ubuntu-basierten Distributionen

  1. Installieren Sie MongoDB über das Ubuntu-Repository. Einfach, aber nicht die neueste Version von MongoDB
  2. Installieren Sie MongoDB über das offizielle Repository. Etwas kompliziert, aber Sie erhalten die neueste Version von MongoDB.

Die erste Installationsmethode ist einfacher, aber ich empfehle die zweite Methode, wenn Sie die neueste Version mit offiziellem Support verwenden möchten.

Einige Leute bevorzugen möglicherweise die Verwendung von Snap-Paketen. Es gibt Snaps im Ubuntu Software Center, aber ich würde nicht empfehlen, sie zu verwenden. Sie sind im Moment veraltet und ich werde nicht darauf eingehen.

Methode 1. Installieren Sie MongoDB aus dem Ubuntu Repository

Dies ist die einfache Möglichkeit, MongoDB auf Ihrem System zu installieren. Sie müssen nur einen einfachen Befehl eingeben.

MongoDB installieren

Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihre Pakete auf dem neuesten Stand sind. Öffne ein Terminal und tippe:

 sudo apt update && sudo apt upgrade -y 

Gehen Sie voran und installieren Sie MongoDB mit:

 sudo apt install mongodb 

Das ist es! MongoDB ist jetzt auf Ihrem Computer installiert.

Der MongoDB-Dienst sollte bei der Installation automatisch gestartet werden, um den Statustyp zu überprüfen

 sudo systemctl status mongodb 

Sie können sehen, dass der Dienst aktiv ist .

Ausführen von MongoDB

MongoDB ist derzeit ein systemd-Dienst. Daher verwenden wir systemctl, um den Status zu überprüfen und zu ändern. Verwenden Sie dazu die folgenden Befehle:

 sudo systemctl status mongodb

sudo systemctl stop mongodb

sudo systemctl starte mongodb

sudo systemctl starte mongodb neu

Sie können auch ändern, ob MongoDB beim Systemstart automatisch gestartet wird ( Standard : aktiviert):

 sudo systemctl deaktiviere mongodb

sudo systemctl mongodb aktivieren

Geben Sie Folgendes ein, um mit Datenbanken zu arbeiten (sie zu erstellen und zu bearbeiten):

 Mongo 

Dies startet die Mongo-Shell . Weitere Informationen zu den verfügbaren Abfragen und Optionen finden Sie im Handbuch.

Hinweis: Je nachdem, wie Sie MongoDB verwenden möchten, müssen Sie möglicherweise Ihre Firewall anpassen. Das ist leider aufwändiger als das, was ich hier behandeln kann und hängt von Ihrer Konfiguration ab.

Deinstallieren Sie MongoDB

Wenn Sie MongoDB aus dem Ubuntu-Repository installiert haben und es deinstallieren möchten (möglicherweise auf die offiziell unterstützte Weise), geben Sie Folgendes ein:

 sudo systemctl stop mongodb

Sudo Apt Purge Mongodb

sudo apt autoremove

Damit sollte Ihre MongoDB-Installation vollständig entfernt sein. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Sammlungen oder Dokumente sichern, die Sie aufbewahren möchten, da diese gelöscht werden!

Methode 2. Installieren Sie MongoDB Community Edition unter Ubuntu

Dies ist die empfohlene Methode, um MongoDB mithilfe des Paketmanagers zu installieren. Sie müssen noch ein paar Befehle eingeben, und es könnte einschüchternd sein, wenn Sie neuer in der Linux-Welt sind.

Aber es gibt nichts zu befürchten! Wir werden den Installationsprozess Schritt für Schritt durchlaufen.

MongoDB installieren

Das von MongoDB Inc. verwaltete Paket heißt mongodb-org und nicht mongodb (dies ist der Name des Pakets im Ubuntu-Repository). Stellen Sie sicher, dass Mongodb nicht auf Ihrem System installiert ist, bevor Sie diese Schritte ausführen . Die Pakete werden in Konflikt geraten. Lasst uns anfangen!

Zuerst müssen wir den öffentlichen Schlüssel importieren:

 sudo apt-key adv --keyserver hkp: //keyserver.ubuntu.com: 80 --recv 9DA31620334BD75D9DCB49F368818C72E52529D4 

Jetzt müssen Sie ein neues Repository in Ihre Quellenliste aufnehmen, damit Sie MongoDB Community Edition installieren und auch automatische Updates erhalten können:

 echo "deb [arch = amd64] //repo.mongodb.org/apt/ubuntu $ (lsb_release -cs) /mongodb-org/4.0 multiverse" | sudo tee /etc/apt/sources.list.d/mongodb-org-4.0.list 

Um mongodb-org installieren zu können, müssen wir unsere Paketdatenbank aktualisieren, damit Ihr System über die neuen verfügbaren Pakete informiert ist:

 sudo apt update 

Jetzt können Sie die neueste stabile Version von MongoDB installieren:

 sudo apt install -y mongodb-org 

oder eine bestimmte Version (Versionsnummer nach Gleichheitszeichen ändern)

 sudo apt install -y mongodb-org = 4.0.6 mongodb-org-server = 4.0.6 mongodb-org-shell = 4.0.6 mongodb-org-mongos = 4.0.6 mongodb-org-tools = 4.0.6 

Wenn Sie eine bestimmte Version installieren möchten, müssen Sie die Versionsnummer überall ändern. Wenn Sie dies nur im Teil mongodb-org = 4.0.6 ändern, wird die neueste Version installiert.

Standardmäßig wird MongoDB beim Aktualisieren mit dem Paketmanager ( apt-get ) auf die neueste aktualisierte Version aktualisiert. Um dies zu verhindern (und auf die installierte Version einzufrieren), verwenden Sie:

 echo "mongodb-org hold" | sudo dpkg --set-selections

echo "mongodb-org-server hold" | sudo dpkg --set-selections

echo "mongodb-org-shell hold" | sudo dpkg --set-selections

echo "mongodb-org-mongos hold" | sudo dpkg --set-selections

echo "mongodb-org-tools hold" | sudo dpkg --set-selections

Sie haben MongoDB jetzt erfolgreich installiert!

MongoDB konfigurieren

Standardmäßig erstellt der Paketmanager / var / lib / mongodb und / var / log / mongodb und MongoDB wird mit dem Benutzerkonto mongodb ausgeführt .

Ich werde diese Standardeinstellungen nicht ändern, da dies den Rahmen dieses Handbuchs sprengt. Ausführliche Informationen finden Sie im Handbuch.

Die Einstellungen in /etc/mongod.conf werden beim Starten / Neustarten der mongodb- Dienstinstanz angewendet.

Ausführen von MongoDB

Geben Sie Folgendes ein, um den Mongodb-Daemon- Mongod zu starten:

 sudo service mongod start 

Jetzt sollten Sie überprüfen, ob der Mongod- Prozess erfolgreich gestartet wurde. Diese Informationen werden (standardmäßig) unter /var/log/mongodb/mongod.log gespeichert . Lassen Sie uns den Inhalt dieser Datei überprüfen:

 sudo cat /var/log/mongodb/mongod.log 

Solange Sie dies erhalten: [initandlisten] Warten auf Verbindungen an Port 27017 irgendwo dort, läuft der Prozess ordnungsgemäß.

Hinweis: 27017 ist der Standardport von Mongod.

Um Mongod zu stoppen / neu zu starten, geben Sie Folgendes ein:

 Sudo Service Mongod Stop

Sudo-Dienst mongod Neustart

Jetzt können Sie MongoDB verwenden, indem Sie die Mongo-Shell öffnen:

 Mongo 

Deinstallieren Sie MongoDB

Führen Sie die folgenden Befehle aus

 Sudo Service Mongod Stop

sudo apt purge mongodb-org *

So entfernen Sie die Datenbanken und Protokolldateien ( sichern Sie, was Sie behalten möchten!):

 sudo rm -r / var / log / mongodb

sudo rm -r / var / lib / mongodb

Einpacken

MongoDB ist eine großartige NoSQL-Datenbank, die sich leicht in moderne Projekte integrieren lässt. Ich hoffe, dieses Tutorial hat Ihnen geholfen, es auf Ihrem Ubuntu-Rechner einzurichten! Teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, wie Sie MongoDB verwenden möchten.

Empfohlen

So installieren Sie Google Chrome App Launcher unter Linux
2019
12 Einplatinencomputer: Alternative zu Raspberry Pi
2019
Schlechte Nachrichten! Windows 10 wird bald einen echten Linux-Kernel haben
2019