So installieren Sie mehrere Linux-Distributionen auf einem USB-Stick

Kurz: Dieses Tutorial zeigt Ihnen, wie Sie mehrere Linux-Distributionen auf einem USB-Stick installieren. Auf diese Weise können Sie mehr als eine Live-Linux-Distribution auf einem einzigen USB-Stick genießen.

Ich probiere gerne verschiedene Linux-Distributionen über Live-USB aus. Es gibt mir die Möglichkeit, das Betriebssystem auf einer realen Hardware zu testen, nicht in einer virtualisierten Umgebung. Außerdem kann ich den USB-Anschluss an jedes System anschließen (Windows lesen), alles tun, was ich will, und das gleiche Linux-Erlebnis genießen. Und ja, falls etwas mit meinem System schief geht, kann ich das USB-Laufwerk zur Wiederherstellung verwenden!

Das Erstellen eines einzelnen bootfähigen Live-USB von Linux ist einfach. Sie laden einfach eine ISO-Datei herunter und brennen sie auf ein USB-Laufwerk. Aber was ist, wenn Sie mehr als eine Linux-Distribution ausprobieren möchten? Sie können entweder mehr als einen USB-Stick verwenden oder denselben USB-Stick überschreiben, um andere Linux-Distributionen zu testen. Keine dieser Methoden ist sehr praktisch.

Wie wäre es also mit der Installation von mehr als einer Linux-Distribution auf einem einzelnen USB? Wie das geht, erfahren Sie in diesem Tutorial.

So erstellen Sie einen bootfähigen USB-Stick mit mehreren Linux-Distributionen

Nun, wir haben ein Tool, das genau dasselbe bewirkt, indem mehr als eine Linux-Distribution auf einem einzelnen USB-Laufwerk gespeichert wird . Sie müssen nur die Distributionen auswählen, die Sie installieren möchten. In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie für Live-Sessions mehrere Linux-Distributionen auf einem USB-Stick installieren .

Um sicherzugehen, sollten Sie ein USB-Laufwerk haben, das groß genug ist, um mehrere Linux-Distributionen darauf zu haben. Ein 8-GB-USB-Stick sollte also für drei oder vier Linux-Distributionen ausreichen.

Schritt 1

MultiBootUSB ist eine kostenlose und plattformübergreifende Open Source-Anwendung, mit der Sie ein USB-Laufwerk mit mehreren Linux-Distributionen erstellen können. Es wird auch die Deinstallation einer Distribution zu einem beliebigen Zeitpunkt unterstützt, sodass Sie Speicherplatz auf Ihrem Laufwerk für einen anderen freigeben können.

Laden Sie das .deb-Paket herunter und installieren Sie es, indem Sie darauf doppelklicken.

Laden Sie MultiBootUSB herunter

Schritt 2

Das empfohlene Dateisystem ist FAT32. Stellen Sie daher sicher, dass Sie Ihr USB-Laufwerk formatieren, bevor Sie einen Multi-Boot-USB-Stick erstellen.

Schritt 3

Laden Sie die ISO-Images der Linux-Distributionen herunter, die Sie installieren möchten.

Schritt 4

Sobald Sie alles haben, starten Sie MultiBootUSB.

Auf dem Startbildschirm werden Sie aufgefordert, das USB-Laufwerk und die Image-Datei für die Linux-Distribution auszuwählen, die Sie auf Ihrem USB-Stick speichern möchten.

MultiBootUSB unterstützt Persistenz für Ubuntu-, Fedora- und Debian-Distributionen, was bedeutet, dass Änderungen an der Live-Version der Linux-Distributionen auf dem USB-Datenträger gespeichert werden.

Sie können die Persistenzgröße auswählen, indem Sie den Schieberegler auf die Registerkarte MultiBootUSB ziehen. Persistenz bietet Ihnen die Möglichkeit, Änderungen am USB-Laufwerk zur Laufzeit zu speichern.

Schritt 5

Klicken Sie auf Install distro option und fahren Sie mit der Installation fort. Es dauert einige Zeit, bis eine Meldung zur erfolgreichen Installation angezeigt wird.

Sie können die Distribution nun im installierten Bereich sehen. Wiederholen Sie den Vorgang für ein anderes Betriebssystem. So sieht es aus, als ich eine Kopie von Ubuntu 16.10 und Fedora 24 installiert habe.

Schritt 6

Wenn ich das nächste Mal über USB boote, kann ich eine der Distributionen auswählen.

Sie können so viele Distributionen hinzufügen, wie Sie möchten, und Ihr USB-Speicher lässt dies zu. Um eine Distribution zu entfernen, wählen Sie sie aus der Liste aus und klicken Sie auf "Distribution deinstallieren".

Letzte Worte

MultiBootUSB ist sehr praktisch, um mehrere Linux-Distributionen auf einem USB-Stick zu installieren. Mit nur wenigen Klicks habe ich ein funktionierendes Laufwerk mit zwei meiner Lieblingsbetriebssysteme und kann sie auf jedem System starten.

Lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, wenn Sie während der Installation oder Verwendung von MultiBootUSB auf ein Problem stoßen.

Empfohlen

MariaDB: Die Software, die Open Source speichern oder brechen könnte
2019
Installieren und Verwenden von MEGA Cloud Storage unter Linux
2019
openSUSE ist jetzt auf dem Windows-Subsystem für Linux verfügbar
2019