So installieren und verwenden Sie TeamViewer unter Linux

Kurz: Schritt-für-Schritt-Anleitung für Anfänger zur Installation von TeamViewer unter Linux. Außerdem wird erläutert, wie Sie TeamViewer unter Linux verwenden.

TeamViewer ist eine Remotedesktopanwendung, mit der in erster Linie eine schnelle und sichere Verbindung zu einem anderen System hergestellt wird. Sie können eine Remoteverbindung mit dem Desktop einer Person herstellen, Dateien übertragen, den Bildschirm freigeben und Videokonferenzen abhalten.

Es ist sehr beliebt für seine Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit. Es wird hauptsächlich zur Bereitstellung von technischem Support für Remotecomputer verwendet.

Es ist eine plattformübergreifende Software, die für Windows, Mac OS X, Linux, iOS und Android verfügbar ist, und es gibt auch eine Webbrowser-Unterstützung. Obwohl TeamViewer eine proprietäre Software ist, ist sie für nichtkommerzielle Zwecke kostenlos erhältlich und bietet fast alles, was die kostenpflichtige Version zu bieten hat.

Ab TeamViewer 13 gibt es einen nativen Linux-Client für 64-Bit-Systeme. Frühere Versionen verwendeten Wine darunter.

TeamViewer-Funktionen

  • Ermöglicht die Fernsteuerung eines Systems.
  • Unterstützt Videokonferenzen, Gruppenanrufe und Desktop-Sharing.
  • Es gibt eine 256-Bit-AES-Sitzungscodierung und einen 2048-Bit-RSA-Schlüsselaustausch für eine sichere Verbindung.
  • Mit der Wake-on-LAN-Funktion können Sie Ihren Computer remote einschalten.
  • Unterstützt das Neustarten Ihres Systems oder Ihrer Server von unterwegs.
  • Das Wechseln zwischen mehreren Bildschirmen ist einfach.

TeamViewer 13 unter Linux installieren

TeamViewer bietet .deb-Binärdateien für Debian- und Ubuntu-basierte Linux-Distributionen. Es gibt auch RPM-Pakete für Fedora und SUSE. Es gibt auch einen Tarball für andere Linux-Distributionen.

Sie können eine Kopie von TeamViewer von der offiziellen Download-Seite herunterladen:

Laden Sie TeamViewer für Linux herunter

Ich werde TeamViewer unter Ubuntu installieren, also habe ich die .deb-Datei heruntergeladen. Sie können das grafische Installationsprogramm verwenden, indem Sie auf das heruntergeladene Paket doppelklicken und die nachfolgenden Anweisungen befolgen.

Das Installieren von deb-Paketen ist einfach, aber wenn Sie auf Abhängigkeitsprobleme stoßen, empfehlen wir Ihnen, es mit dem GDebi-Paketinstallationsprogramm zu installieren.

Alternative Befehlszeilenmethode

Wenn Sie die Terminalmethode bevorzugen, navigieren Sie alternativ zum Download-Ordner und führen Sie den folgenden Befehl aus:

 sudo dpkg -i teamviewer * 

Wenn Sie aufgrund fehlender Abhängigkeiten über einen Installationsfehler informiert werden, geben Sie den folgenden Befehl ein, um die Installation abzuschließen.

 sudo apt-get install -f 

Nach der Installation können Sie TeamViewer über das Anwendungsmenü öffnen oder über die Konsole mit dem folgenden Befehl ausführen:

 Teamviewer 

So verwenden Sie TeamViewer unter Linux, um eine Verbindung zu anderen Systemen herzustellen

Hier sind einige Dinge, die Sie über die Verwendung von TeamViewer für die Remote-Verbindung mit anderen Systemen wissen sollten:

  • Auf Host- und Zielsystemen sollte TeamViewer installiert sein. Sie sollten vorzugsweise auf beiden Systemen dieselbe TeamViewer-Version haben.
  • Host und Ziel können alle unterstützten Betriebssysteme sein. Sie können es beispielsweise verwenden, um von Ihrem Linux-System aus eine Verbindung zu einem Windows-System herzustellen.
  • Standardmäßig erhält jedes System eine ID und ein 4-stelliges Passwort, das bei jedem Start der Anwendung zufällig generiert wird.
  • Wenn Sie versuchen, eine Verbindung zu einem Remote-System herzustellen, müssen Sie die ID und das Kennwort des Zielsystems kennen.
  • Wenn Sie jemandem Zugriff auf Ihr System gewähren, müssen Sie ihm das Kennwort und die ID Ihres Systems für das ferne System bereitstellen.
  • Beide Systeme müssen mit dem Internet verbunden sein.
  • Sie müssen in TeamViewer kein Konto erstellen, um es zu verwenden.

Nun, da Sie ein paar Dinge wissen, wollen wir sehen, wie es geht:

Schritt 1

Starten Sie TeamViewer auf Host- und Zielsystemen. Sie sehen die ID und das Passwort Ihrer TeamViewer-Anwendung auf Ihrem Bildschirm. Ähnliche Informationen werden auf dem Remote-System angezeigt.

Dies ist eine wichtige Information, da diese benötigt wird, um die Remotedesktopverbindung herzustellen.

Eine ID und ein Passwort werden auf dem Bildschirm angezeigt

Schritt 2

Für die Verbindung zu einem System sollte TeamViewer sowohl auf dem Host- als auch auf dem Zielcomputer installiert sein. Sie benötigen die eindeutige ID und das Kennwort des Systems, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten. Öffnen Sie TeamViewer und geben Sie unter "Fernsteuerung" die ID in die Option "Partner-ID" ein und klicken Sie auf "Mit Partner verbinden":

Geben Sie die ID des Zielgeräts ein

Offensichtlich werden Sie aufgefordert, das Kennwort des Zielsystems einzugeben.

Sobald Sie das richtige Passwort eingegeben und auf Anmelden geklickt haben, sollten Sie sofort mit dem Zielsystem verbunden sein.

Schritt 3

Sobald Sie verbunden sind, haben Sie die volle Kontrolle über das Zielsystem. Ich besitze ein Ubuntu-System, von dem aus ich eine Remotedesktopverbindung zu einem anderen System mit Elementary OS herstelle und dort einen Befehl ausführe!

Verbunden mit dem elementaren Betriebssystem vom Ubuntu-System

Die obere Leiste bietet verschiedene Optionen für TeamViewer. Auf der Registerkarte Aktionen finden Sie Optionen zum Beenden der Sitzung, zum Neustarten des Geräts oder zum Einladen weiterer Teilnehmer.

Die Registerkarte Ansicht enthält die nützlichsten Optionen. Sie können die Bildschirmanpassung auswählen, Geschwindigkeit und Qualität optimieren und die Bildschirmauflösung für das Zielsystem auswählen.

Dateien & Extras bietet Ihnen die Möglichkeit, einen Screenshot aufzunehmen oder eine Sitzung aufzuzeichnen. Sie können eine Datei zwischen den beiden Systemen per Drag & Drop oder mit dem Dateimanager freigeben.

Tipps zur effektiveren Nutzung von TeamViewer

Es gibt Möglichkeiten, Ihr TeamViewer-Erlebnis zu optimieren. Mal sehen, einige von ihnen.

1. Verwenden Sie das TeamViewer-Konto für den einfachen Zugriff

TeamViewer stellt eine ID und ein Passwort zur Verfügung, mit denen Sie die Kontrolle über Ihr System übernehmen können. Wenn Sie sich jedoch für einen kostenlosen Benutzer anmelden, können Sie diese Anmeldeinformationen speichern und schnell eine Verbindung zu einem System herstellen, ohne sie jedes Mal mühsam eingeben zu müssen.

2. Eine Sitzung aufzeichnen

Sie können jederzeit eine TeamViewer-Sitzung für einen späteren Zugriff oder für die Aufzeichnungen aufzeichnen. Sobald Sie mit TeamViewer verbunden sind, navigieren Sie zu Extras in der Symbolleiste und Sie finden die Möglichkeit, die Aufzeichnung zu starten, anzuhalten und zu stoppen. Sobald eine Aufnahme fertig ist, werden Sie aufgefordert, diese zu speichern.

3. Unterstützung mehrerer Sitzungen

TeamViewer unterstützt mehrere Sitzungen gleichzeitig. Sie können die Kontrolle über ein zweites System übernehmen, ohne von dem ersten getrennt zu werden. Klicken Sie oben links auf das Pluszeichen (+), um eine weitere Maschine hinzuzufügen. Für IT-Support-Mitarbeiter kann dies sehr nützlich sein.

4. Einfache Dateiübertragung

Sie können eine Datei freigeben, indem Sie in der TeamViewer-Symbolleiste die Option Dateiübertragung auswählen. Sie können entweder die Datei auswählen, die Sie freigeben möchten, oder eine Datei mit der Option Datei ziehen und ablegen. Dies ist wichtig, da Sie eine Anwendung auf den Zielcomputer übertragen und installieren können, ohne physischen Zugriff zu haben.

5. Visuelle Einstellungen verwalten

Mit den Optionen für visuelle Einstellungen können Sie Ihre Verbindung zum Zielcomputer optimieren, indem Sie Optionen zur Auswahl von Qualität, Skalierung und Bildschirmauflösung angeben. Sie können über die Option Ansicht darauf zugreifen. Bei Verzögerungen können Sie unter Qualitätsoptionen die Option Geschwindigkeit optimieren auswählen oder GUI-Animationen deaktivieren.

6. Stellen Sie eine Verbindung mit einem Smartphone her

Die TeamViewer-App ist für iOS, Android und Windows 10 Mobile verfügbar. So können Sie jederzeit und überall einen Blick auf Ihr System werfen. Auf diese Weise kann ich auf mein System zugreifen und überprüfen, ob einige Downloads abgeschlossen sind, oder den Musiktitel ändern, ohne auf mein System zuzugreifen.

Ich habe versucht, mit meinem Telefon die Steuerung meines Systems zu übernehmen, und es hat wie ein Zauber funktioniert.

Letzte Worte zu TeamViewer

TeamViewer ist ein großartiges Tool, um die Kontrolle über das System einer anderen Person zu erlangen und Fehler zu beheben oder das eigene System mit Ihrem Mobiltelefon zu überwachen. Und da es für fast jede Plattform verfügbar ist, gibt es immer eine Möglichkeit, jemandem zu helfen, indem Sie eine Verbindung zu seinem System herstellen.

Sind Sie ein TeamViewer-Benutzer? Welche anderen Tools verwenden Sie für die Remotedesktopverbindung unter Linux? Lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, wie es Ihnen hilft!

Empfohlen

cmus: Der ultimative Musik-Player für Linux-Terminalliebhaber
2019
Redox OS: ein in Rust geschriebenes Betriebssystem
2019
Wie installiere ich Themes in Ubuntu 18.04 und 16.04
2019