So stellen Sie unter Linux für jeden Monitor ein anderes Hintergrundbild ein

Kurz: Wenn Sie verschiedene Hintergrundbilder auf mehreren Monitoren unter Ubuntu 18.04 oder einer anderen Linux-Distribution mit GNOME-, MATE- oder Budgie-Desktop-Umgebung anzeigen möchten, hilft Ihnen dieses raffinierte Tool dabei.

Das Einrichten mehrerer Monitore führt unter Linux häufig zu mehreren Problemen, aber ich werde diese Probleme in diesem Artikel nicht erörtern. Ich habe eher einen positiven Artikel über die Unterstützung mehrerer Monitore unter Linux.

Wenn Sie mehrere Monitore verwenden, möchten Sie möglicherweise für jeden Monitor ein anderes Hintergrundbild einrichten. Bei anderen Linux-Distributionen und Desktop-Umgebungen bin ich mir nicht sicher, aber Ubuntu mit GNOME Desktop bietet diese Funktionalität nicht für sich.

Ärgere dich nicht! In diesem kurzen Tutorial werde ich Ihnen zeigen, wie Sie unter Linux-Distributionen mit GNOME-Desktop-Umgebung für jeden Monitor ein anderes Hintergrundbild festlegen.

Richten Sie für jeden Monitor unter Ubuntu 18.04 und anderen Linux-Distributionen ein anderes Hintergrundbild ein

Ich werde ein geschicktes Tool namens HydraPaper verwenden, um verschiedene Hintergründe auf verschiedenen Monitoren einzustellen. HydraPaper ist eine GTK-basierte Anwendung zum Festlegen verschiedener Hintergründe für jeden Monitor in der GNOME-Desktop-Umgebung.

Es unterstützt auch MATE- und Budgie-Desktop-Umgebungen. Dies bedeutet, dass Ubuntu MATE- und Ubuntu Budgie-Benutzer ebenfalls von dieser Anwendung profitieren können.

Installieren Sie HydraPaper unter Linux mit FlatPak

HydraPaper kann einfach mit FlatPak installiert werden. Ubuntu 18.04 bietet bereits Unterstützung für FlatPaks. Sie müssen also nur die Anwendungsdatei herunterladen und darauf doppelklicken, um sie im GNOME Software Center zu öffnen.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die FlatPak-Unterstützung für Ihre Distribution aktivieren. Sobald Sie die FlatPak-Unterstützung aktiviert haben, laden Sie sie einfach von FlatHub herunter und installieren Sie sie.

Laden Sie HydraPaper herunter

Verwenden von HydraPaper zum Einstellen eines anderen Hintergrunds auf verschiedenen Monitoren

Nach der Installation suchen Sie einfach im Anwendungsmenü nach HydraPaper und starten die Anwendung. Hier werden Bilder aus Ihrem Bilderordner angezeigt, da die Anwendung standardmäßig Bilder aus dem Bilderordner des Benutzers aufnimmt.

Sie können eigene Ordner hinzufügen, in denen Sie Ihre Hintergrundbilder aufbewahren. Beachten Sie, dass Bilder nicht rekursiv gefunden werden. Wenn Sie verschachtelte Ordner haben, werden nur Bilder aus dem obersten Ordner angezeigt.

Geben Sie die Ordner des Hintergrundbilds an.

Die Verwendung von HydraPaper ist absolut einfach. Wählen Sie einfach die Hintergrundbilder für jeden Monitor aus und klicken Sie oben auf die Schaltfläche Übernehmen. Sie können externe Monitore, die mit HDMI bezeichnet werden, leicht identifizieren.

Wählen Sie Hintergrundbilder aus und klicken Sie auf Übernehmen

Sie können auch ausgewählte Hintergrundbilder zu "Favoriten" hinzufügen, um einen schnellen Zugriff zu erhalten. Wenn Sie dies tun, werden die "Lieblingshintergründe" von der Registerkarte "Hintergrundbilder" auf die Registerkarte "Favoriten" verschoben.

Zu Favoriten hinzufügen für schnellen Zugriff

Sie müssen HydraPaper nicht bei jedem Start starten. Sobald Sie ein anderes Hintergrundbild für einen anderen Monitor festgelegt haben, werden die Einstellungen gespeichert und die ausgewählten Hintergrundbilder werden auch nach dem Neustart angezeigt. Dies wäre natürlich ein zu erwartendes Verhalten, aber ich dachte, ich würde das Offensichtliche erwähnen.

Ein großer Nachteil von HydraPaper ist die Funktionsweise. Sie sehen, HydraPaper kombiniert Ihre ausgewählten Hintergrundbilder zu einem einzigen Bild und streckt es über die Bildschirme, um den Eindruck zu erwecken, dass auf jedem Display ein anderer Hintergrund angezeigt wird. Und dies wird zu einem Problem, wenn Sie das externe Display entfernen.

Als ich zum Beispiel versuchte, meinen Laptop ohne externes Display zu benutzen, zeigte er mir ein Hintergrundbild wie dieses.

Es wird merkwürdig, wenn das externe Display entfernt wird

Offensichtlich ist das nicht das, was ich erwarten würde.

Hat es dir gefallen?

HydraPaper macht das Einrichten verschiedener Hintergründe auf verschiedenen Monitoren zu einer mühelosen Aufgabe. Es unterstützt mehr als zwei Monitore und Monitore mit unterschiedlicher Ausrichtung. Die einfache Benutzeroberfläche mit nur den erforderlichen Funktionen macht es zu einer idealen Anwendung für diejenigen, die immer zwei Monitore verwenden.

Wie kann man unter Linux verschiedene Hintergrundbilder für verschiedene Monitore einstellen? Halten Sie HydraPaper für eine Anwendung, die es wert ist, installiert zu werden?

Teilen Sie Ihre Ansichten und wenn Sie diesen Artikel finden, teilen Sie ihn bitte auf verschiedenen Social-Media-Kanälen wie Twitter und Reddit.

Empfohlen

Mozilla sagt, dass es das Bewusstsein für den Datenschutz schärft, indem es den Datenschutz der Benutzer verletzt
2019
Installieren Sie Android Studio einfach in Ubuntu und Linux Mint
2019
Linux Kernel 4.12 ist da! Dies sind die wichtigsten Funktionen
2019