How To Solve: Fehler: Keine solche Partition Grub Rescue in Ubuntu Linux

Neulich habe ich versucht, meine Root-Partition von Ubuntu zu erweitern, die ich mit Windows 8 dual boote. Die Partitionserweiterung war erfolgreich, außer dass ich die Grub-Konfiguration vermasselt habe. Als ich nach der Änderung der Partition meinen Laptop hochfuhr, wurde ich vom Death Screen von Linux begrüßt und sagte:

Fehler: keine solche Partition

Madenrettung

Nachdem ich ein bisschen gegoogelt hatte, fand ich diesen Mega-Thread im Ubuntu-Forum, der mir geholfen hat. Da es sich jedoch um einen sehr komplizierten Thread handelt, habe ich das Tutorial neu geschrieben, damit man es leicht nachvollziehen kann. Es gibt also einige Voraussetzungen und Anforderungen, um den Fehler zu beheben : Kein solches Problem mit der Partitions-Grub-Rettung .

Sie können dieses Tutorial lesen, um ähnliche Grub-Fehler zu beheben . Für das erste Wort listet TAB mögliche Befehlsabschlüsse auf. Überall sonst listet TAB mögliche Geräte- oder Dateivervollständigungen auf .

Anforderungen und Annahmen:

  • Sie benötigen eine Live-CD / DVD / USB mit derselben Betriebssystemversion
  • Sie müssen eine Internetverbindung haben
  • Sie booten Windows doppelt mit Ubuntu (keine Wubi-Installation)
  • Sie haben keine separate / boot-Partition

Nun wollen wir sehen, wie wir die Made hier retten können.

How To Fix: Fehler: Keine solche Partition Grub Rescue

Wir werden Chroot verwenden, um Maden zu retten. Das gesamte Konzept sieht vor, dass Grub-Konfigurationsdateien, die gelöscht oder beschädigt wurden, neu installiert werden müssen. Und mit der Live-CD der genauen Betriebssystemversion können wir die Grub-Konfiguration erneut installieren. Es werden alle Änderungen (falls vorhanden) gelöscht, die Sie am Grub vorgenommen haben.

Bitte befolgen Sie diese Schritte, um das Problem mit der Grub-Rettung in Ubuntu (oder anderen Linux-Distributionen) einfach zu beheben :

Schritt 1: Kennen Sie Root-Partition

Booten Sie von einer Live-CD, DVD oder einem USB-Laufwerk. Versuchen Sie Ubuntu von der Live-Festplatte. Öffnen Sie ein Terminal (Strg + Alt + T) und verwenden Sie den folgenden Befehl:

sudo su fdisk -l 

Hier sehen Sie den Laufwerksnamen und die Partitionsnummer. Es sollte wie sdXY aussehen. Wobei X der Laufwerksbuchstabe und Y die Partitionsnummer ist. Normalerweise sollte es wie sd a Y sein. Sie müssen die Partition erkennen, auf der root installiert wurde.

Schritt 2: Hängen Sie die Root-Partition ein

Sobald wir die Partition haben, auf der root installiert wurde, mounten wir die Root-Partition, auf der Ubuntu installiert wurde. Verwenden Sie die folgenden Befehle, um es bereitzustellen:

 sudo mkdir /mnt/temp sudo mount /dev/sd XY /mnt/temp 

Ersetzen Sie XY durch entsprechende Werte.

Schritt 3: Sei der CHROOT

Sobald wir die Partition gemountet haben, besteht der nächste Schritt darin, bestimmte Elemente zur Vorbereitung der Chroot zu mounten. Führen Sie die folgenden Befehle einzeln aus:

 for i in /dev /dev/pts /proc /sys; do sudo mount -B $i /mnt/temp$i; done sudo cp /etc/resolv.conf /mnt/temp/etc/resolv.conf sudo chroot /mnt/temp 

Wenn die obigen Befehle erfolgreich ausgeführt wurden, wird im Terminal [E-Mail-geschützt]: / # angezeigt, um anzuzeigen, dass Sie sich im Chroot- Modus befinden.

Schritt 4: Grub 2-Pakete reinigen

Wenn wir uns jetzt in einer Chroot-Umgebung befinden (Sie können sich vorstellen, dass wir uns als Root für die gemountete Partition verhalten), ist es an der Zeit, die Grub 2-Pakete zu entfernen, bevor Sie das Repository aktualisieren.

 apt-get update apt-get purge grub grub-pc grub-common 

Während Sie den Grub entfernen, erscheint ein seltsamer Bildschirm, in dem Sie gefragt werden, ob Sie Grub 2-Pakete entfernen möchten. Drücken Sie die Tabulatortaste, um Ja auszuwählen. Es wird hervorgehoben, sobald es ausgewählt ist. Drücken Sie die Eingabetaste, um fortzufahren.

Schritt 5: Installieren Sie die Grub-Pakete erneut

Da wir den vorherigen Grub gelöscht haben, haben wir die fehlerhaften Einstellungen sowie alle darin gespeicherten Favoriteneinstellungen gelöscht. Jetzt installieren wir einen neuen und frischen Grub. Einige Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie mit dem Befehl zum Installieren des Grubs fortfahren.

  • Während der Installation von Grub werden Sie aufgefordert, zusätzliche Kerneloptionen hinzuzufügen. Drücken Sie einfach die Tabulatortaste, um zu OK zu wechseln, und drücken Sie die Eingabetaste, um fortzufahren.
  • Sie erhalten die Installationshinweise. Drücken Sie die Tabulatortaste, um mit OK fortzufahren.
  • Wenn die Geräteoption angezeigt wird (um zu fragen, auf welcher Partition Grub installiert werden soll), wählen Sie die Option im Format sdX aus. Wählen Sie NICHT die Laufwerkspartition im 4-Buchstaben-Format aus, dh sda4 usw. Wenn Sie die Partition auswählen, sollte sie ein Sternchen (*) haben, bevor sie [*] sdX lautet. Ist dies nicht der Fall, markieren Sie (mit Tabulator) und drücken Sie die LEERTASTE, um es auszuwählen. Tab OK und drücke Enter.

Es sollte so aussehen:

Wenn Sie all diese Dinge bedacht haben, verwenden Sie den folgenden Befehl, um den Grub zu installieren.

 apt-get install grub-common grub-pc 

Aktualisiere den Grub und verlasse die Chroot:

 update-grub exit 

Schritt 6: Hängen Sie die Partition aus:

Wir haben am Anfang etwas bestiegen, nicht wahr? Nun lassen Sie sie einfach abhängen.

 for i in /dev/pts /dev /proc /sys; do sudo umount /mnt/temp$i ; done 

Das ist es. Starten Sie Ihr System neu und Sie sollten den guten alten Grub-Startbildschirm wie zuvor sehen. Ich hoffe, dieses Tutorial hat Ihnen geholfen, Fehler zu beseitigen : Kein Problem mit Partitionsgrub-Rettung, und das Tutorial war einfach zu befolgen. Fragen, Vorschläge oder ein Dankeswort sind immer willkommen. Weitere Linux-Tutorials finden Sie hier.

Empfohlen

So tippen Sie indische Sprachen unter Ubuntu Linux ein
2019
Google besiegt Oracle in der Urheberrechtssache für Android-Code
2019
Laden Sie 15 atemberaubende sexy Debian-Hintergründe herunter
2019