Verwendung von 7Zip unter Ubuntu und anderem Linux

Kurz: Kann die .7z-Datei unter Linux nicht extrahiert werden? Erfahren Sie, wie Sie 7zip in Ubuntu und anderen Linux-Distributionen installieren und verwenden.

7Zip (richtig geschrieben als 7-Zip) ist ein bei Windows-Benutzern sehr beliebtes Archivformat. Eine 7Zip-Archivdatei endet normalerweise mit der Erweiterung .7z. Meist handelt es sich um eine Open-Source-Software, mit Ausnahme einiger Teile des Codes, die sich mit unRAR befassen.

Die 7Zip-Unterstützung ist in den meisten Linux-Distributionen standardmäßig nicht aktiviert. Wenn Sie versuchen, es zu extrahieren, wird möglicherweise der folgende Fehler angezeigt:

Dieser Dateityp konnte nicht geöffnet werden

Für 7-zip-Archivdateien ist kein Befehl installiert. Möchten Sie nach einem Befehl zum Öffnen dieser Datei suchen?

Keine Sorge, Sie können 7zip einfach in Ubuntu oder anderen Linux-Distributionen installieren.

Das einzige Problem, das Sie feststellen werden, wenn Sie versuchen, den Befehl apt-get install zu verwenden, ist, dass es keinen Installationskandidaten gibt, der mit 7zip beginnt. Dies liegt daran, dass das 7Zip-Paket in Linux den Namen p7zip trägt. Beginnen Sie mit dem Buchstaben 'p' anstelle der erwarteten Zahl '7'.

Mal sehen, wie man 7zip in Ubuntu und (möglicherweise) anderen Distributionen installiert.

Installieren Sie 7Zip unter Ubuntu Linux

Als erstes müssen Sie das p7zip-Paket installieren. Sie finden drei 7zip-Pakete in Ubuntu: p7zip, p7zip-full und p7zip-rar.

Der Unterschied zwischen p7zip und p7zip-full besteht darin, dass p7zip eine leichtere Version ist, die nur .7z unterstützt, während die Vollversion mehr 7z-Komprimierungsalgorithmen (für Audiodateien usw.) unterstützt.

Das Paket p7zip-rar bietet neben 7z auch Unterstützung für RAR-Dateien.

In den meisten Fällen sollte die Installation von p7zip-full ausreichen. Sie können jedoch auch p7zip-rar installieren, um die rar-Datei zusätzlich zu unterstützen.

p7zip-Pakete befinden sich im Universums-Repository von Ubuntu. Stellen Sie daher sicher, dass Sie es mit dem folgenden Befehl aktiviert haben:

 sudo add-apt-repository-universum sudo apt update 

Verwenden Sie den folgenden Befehl, um die 7zip-Unterstützung in Ubuntu- und Debian-basierten Distributionen zu installieren.

 sudo apt install p7zip-full p7zip-rar 

Das ist gut. Jetzt haben Sie 7zip-Archivunterstützung in Ihrem System.

7Zip-Archivdatei unter Linux extrahieren

Wenn 7Zip installiert ist, können Sie entweder die GUI oder die Befehlszeile verwenden, um 7Zip-Dateien unter Linux zu extrahieren.

In der GUI können Sie eine .7z-Datei wie jede andere komprimierte Datei extrahieren. Sie klicken mit der rechten Maustaste auf die Datei und fahren mit dem Extrahieren fort.

Im Terminal können Sie eine .7z-Archivdatei mit dem folgenden Befehl extrahieren:

 7z e file.7z 

Komprimiert eine Datei im 7zip-Archivformat unter Linux

Sie können eine Datei im 7zip-Archivformat grafisch komprimieren. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf die Datei / das Verzeichnis und wählen Sie Komprimieren . Es sollten verschiedene Arten von Archivformatoptionen angezeigt werden. Wählen Sie .7z für 7zip.

7zip Archive Ubuntu

Alternativ können Sie auch die Befehlszeile verwenden. Hier ist der Befehl, den Sie für diesen Zweck verwenden können:

 7z eine Ausgabedatei files_to_compress 

Standardmäßig hat die archivierte Datei die Erweiterung .7z. Sie können die Datei im ZIP-Format komprimieren, indem Sie die Erweiterung (.zip) der Ausgabedatei angeben.

Fazit

Das ist es. Sehen Sie, wie einfach es ist, 7zip unter Linux zu verwenden? Ich hoffe dir hat dieser schnelle Tipp gefallen. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie mich gerne über die Kommentarbereiche informieren.

Empfohlen

Lernstift: Ein Linux-basierter Smart Pen
2019
Verwenden Sie Linux-Befehle unter Windows mit Cash
2019
Manjaro Linux kommt mit Manjaro-ARM zu ARM
2019