Verwendung von GNOME-Shell-Erweiterungen

Kurz: Dies ist eine detaillierte Anleitung, die Ihnen zeigt, wie Sie GNOME Shell Extensions manuell oder einfach über einen Browser installieren.

Während der Diskussion, wie Themen in Ubuntu 17.10 installiert werden, erwähnte ich kurz die GNOME-Shell-Erweiterung. Es wurde verwendet, um Benutzerthemen zu aktivieren. Heute werfen wir einen detaillierten Blick auf GNOME-Shell-Erweiterungen in Ubuntu 17.10.

Ich kann den Begriff GNOME-Erweiterungen anstelle von GNOME-Shell-Erweiterungen verwenden, aber beide haben hier die gleiche Bedeutung.

Was sind GNOME-Shell-Erweiterungen? Wie installiere ich GNOME Shell Extensions? Und wie kann man GNOME Shell Extensions verwalten und entfernen? Ich werde alle diese Fragen einzeln erklären.

Vorher habe ich, wenn Sie ein Video bevorzugen, all dies auf dem YouTube-Kanal von It's FOSS gezeigt. Ich empfehle Ihnen dringend, sich für weitere Linux-Videos anzumelden.

Was ist eine GNOME-Shell-Erweiterung?

Eine GNOME-Shell-Erweiterung ist im Grunde ein winziger Code, der die Funktionen von GNOME Desktop erweitert.

Stellen Sie es sich als Add-On in Ihrem Browser vor. Sie können beispielsweise ein Add-On in Ihrem Browser installieren, um Anzeigen zu deaktivieren. Dieses Add-On wurde von einem Drittanbieter entwickelt. Obwohl Ihr Webbrowser dies nicht standardmäßig anbietet, verbessert die Installation dieses Add-On die Funktionalität Ihres Webbrowsers.

Ebenso ähneln GNOME-Shell-Erweiterungen den Add-Ons und Plug-Ins von Drittanbietern, die Sie über GNOME installieren können. Diese Erweiterungen werden erstellt, um bestimmte Aufgaben wie die Anzeige der Wetterbedingungen, der Internetgeschwindigkeit usw. auszuführen. Meistens können Sie im oberen Bereich darauf zugreifen.

GNOME-Shell-Erweiterung zur Anzeige von Wetterinformationen

Es gibt auch GNOME-Erweiterungen, die im oberen Bereich nicht sichtbar sind. Aber sie ändern immer noch das Verhalten von GNOME. Mit der mittleren Maustaste kann beispielsweise eine Anwendung mit einer solchen Erweiterung geschlossen werden.

Installieren der GNOME-Shell-Erweiterungen

Nachdem Sie nun wissen, was GNOME-Shell-Erweiterungen sind, wollen wir uns ansehen, wie sie installiert werden. Es gibt drei Möglichkeiten, wie Sie GNOME-Erweiterungen verwenden können:

  • Verwenden Sie einen minimalen Satz an Erweiterungen von Ubuntu (oder Ihrer Linux-Distribution)
  • Suchen und installieren Sie Erweiterungen in Ihrem Webbrowser
  • Laden Sie die Erweiterungen herunter und installieren Sie sie manuell

Bevor Sie lernen, wie Sie GNOME-Shell-Erweiterungen verwenden, sollten Sie GNOME Tweak Tool installieren. Sie finden es im Software Center. Alternativ können Sie diesen Befehl verwenden:

sudo apt install gnome-tweak-tool 

Manchmal müssten Sie auch die Version von GNOME Shell kennen, die Sie verwenden. Auf diese Weise können Sie feststellen, ob eine Erweiterung mit Ihrem System kompatibel ist oder nicht. Sie können den folgenden Befehl verwenden, um ihn zu finden:

 gnome-shell --version 

1. Verwenden Sie das gnome-shell-extensions-Paket [einfachster und sicherster Weg]

Ubuntu (und mehrere andere Linux-Distributionen wie Fedora) bieten ein Paket mit einer minimalen Anzahl von GNOME-Erweiterungen. Sie müssen sich hier nicht um die Kompatibilität kümmern, da diese von Ihrer Linux-Distribution getestet wird.

Wenn Sie ein Kinderspiel wollen, besorgen Sie sich einfach dieses Paket und Sie haben 8-10 GNOME-Erweiterungen installiert.

 sudo apt install gnome-shell-extensions 

Sie müssen Ihr System neu starten (oder starten Sie einfach die GNOME-Shell neu, ich erinnere mich noch nicht daran). Starten Sie danach GNOME Tweaks und Sie werden einige installierte Erweiterungen vorfinden. Sie können die Schaltfläche einfach umschalten, um eine installierte Erweiterung zu verwenden.

GNOME-Shell-Erweiterungen im GNOME-Tweaks-Tool

2. Installieren Sie die GNOME-Shell-Erweiterungen über einen Webbrowser

Das GNOME-Projekt hat eine komplette Website, die Erweiterungen gewidmet ist. Das ist es nicht. Sie können Ihre Erweiterungen auf dieser Website selbst finden, installieren und verwalten. Auch das GNOME Tweaks-Tool ist nicht erforderlich.

GNOME Shell Extensions-Website

Um die Erweiterungen eines Webbrowsers zu installieren, benötigen Sie jedoch zwei Dinge: ein Browser-Add-On und einen nativen Host-Connector in Ihrem System.

Schritt 1: Installieren Sie das Browser-Add-On

Wenn Sie die GNOME Shell Extensions-Website besuchen, wird eine Meldung wie die folgende angezeigt:

"Um GNOME Shell-Erweiterungen über diese Site zu steuern, müssen Sie die GNOME Shell-Integration installieren, die aus zwei Teilen besteht: der Browser-Erweiterung und der nativen Host-Messaging-Anwendung."

Sie können einfach auf den vorgeschlagenen Add-On-Link in Ihrem Webbrowser klicken. Sie können sie auch über den folgenden Link installieren:

  • Für Google Chrome, Chromium und Vivaldi: Chrome-Webshop.
  • Für Firefox: Mozilla Addons.
  • Für Opera: Opera Addons

Schritt 2: Installieren Sie den nativen Connector

Nur die Installation des Browser-Add-On hilft Ihnen nicht. Es wird weiterhin ein Fehler angezeigt:

„Obwohl die GNOME Shell-Integrationserweiterung ausgeführt wird, wird der native Host-Connector nicht erkannt. Anweisungen zum Installieren des Steckverbinders finden Sie in der Dokumentation. “

Dies liegt daran, dass Sie den Host-Connector noch nicht installiert haben. Verwenden Sie dazu diesen Befehl:

 sudo apt install chrome-gnome-shell 

Sorgen Sie sich nicht um das Präfix "chrome" im Paketnamen. Es hat nichts mit Chrome zu tun. Sie müssen hier kein separates Paket für Firefox oder Opera installieren.

Schritt 3: Installieren der GNOME-Shell-Erweiterungen im Webbrowser

Sobald Sie diese beiden Voraussetzungen erfüllt haben, können Sie loslegen. Wenn Sie jetzt zur GNOME-Shell-Erweiterung wechseln, wird keine Fehlermeldung mehr angezeigt.

Es ist eine gute Idee, die Erweiterungen für die aktuelle Version von GNOME zu sortieren

Am besten sortieren Sie die Erweiterungen nach Ihrer GNOME-Shell-Version. Es ist jedoch nicht obligatorisch. Was hier passiert ist, dass ein Entwickler eine Erweiterung für die aktuelle GNOME-Version erstellt. In einem Jahr wird es zwei weitere GNOME-Versionen geben. Der Entwickler hatte jedoch keine Zeit, seine / ihre Erweiterung zu testen oder zu aktualisieren.

Infolgedessen würden Sie nicht wissen, ob diese Erweiterung mit Ihrem System kompatibel ist oder nicht. Es ist möglich, dass die Erweiterung auch in der neueren GNOME-Shell-Version funktioniert, obwohl die Erweiterung Jahre alt ist. Es ist auch möglich, dass die Erweiterung in der neueren GNOME-Shell nicht funktioniert.

Sie können auch nach einer Erweiterung suchen. Angenommen, Sie möchten eine Wettererweiterung installieren. Suchen Sie einfach danach und gehen Sie zu einem der Suchergebnisse.

Wenn Sie die Erweiterungsseite besuchen, wird eine Umschaltfläche angezeigt.

Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um GNOME-Shell-Erweiterungen zu aktivieren oder zu deaktivieren

Klicken Sie darauf und Sie werden gefragt, ob Sie diese Erweiterung installieren möchten:

Hier geht es natürlich zur Installation. Sobald es installiert ist, sehen Sie, dass die Umschalttaste jetzt aktiviert ist und eine Einstellungsoption daneben verfügbar ist. Sie können die Erweiterung mithilfe der Einstellungsoption konfigurieren. Sie können die Erweiterung auch von hier aus deaktivieren.

Erweiterungen können über den Browser konfiguriert werden

Sie können auch die Einstellungen einer Erweiterung konfigurieren, die Sie über den Webbrowser im GNOME Tweaks-Tool installiert haben:

Installierte Erweiterungen sind in Tweaks immer verfügbar

Sie können alle Ihre installierten Erweiterungen auf der Website im Abschnitt Installierte Erweiterungen anzeigen. Sie können hier auch die Erweiterungen löschen, die Sie über den Webbrowser installiert haben

Verwalten Sie Ihre installierten GNOME-Shell-Erweiterungen

Ein großer Vorteil der Verwendung der GNOME Extensions-Website besteht darin, dass Sie sehen können, ob für eine Erweiterung ein Update verfügbar ist. Sie werden es nicht in GNOME Tweaks oder Systemupdates bekommen.

3. Installieren Sie die GNOME-Shell-Erweiterungen manuell

Es ist nicht so, dass Sie immer online sein müssen, um GNOME Shell-Erweiterungen zu installieren. Sie können die Dateien herunterladen und später installieren, ohne das Internet zu benötigen.

Gehen Sie zur GNOME Extensions-Website und laden Sie die Erweiterung mit der neuesten Version herunter.

Laden Sie die GNOME-Shell-Erweiterung herunter

Extrahieren Sie die heruntergeladene Datei. Kopieren Sie den Ordner in das Verzeichnis ~ / .local / share / gnome-shell / extensions . Wechseln Sie in Ihr Basisverzeichnis und drücken Sie Strg + H, um versteckte Ordner anzuzeigen. Suchen Sie den Ordner .local, und von dort aus finden Sie Ihren Pfad zum Erweiterungsverzeichnis.

Sobald Sie die Dateien in das richtige Verzeichnis kopiert haben, gehen Sie hinein und öffnen Sie die Datei metadata.json. Suchen Sie nach dem Wert von uuid.

Stellen Sie sicher, dass der Name des Ordners der Erweiterung mit dem Wert von uuid in der Datei metadata.json übereinstimmt. Wenn nicht, benennen Sie das Verzeichnis in den Wert dieser UUID um.

Der Name des Erweiterungsordners sollte mit uuid identisch sein

Fast dort! Starten Sie nun die GNOME-Shell neu. Drücken Sie Alt + F2 und geben Sie r ein, um GNOME Shell neu zu starten.

Starten Sie die GNOME-Shell neu

Starten Sie das GNOME Tweaks-Tool ebenfalls neu. Sie sollten jetzt die manuell installierte GNOME-Erweiterung im Tweak-Tool sehen. Hier können Sie die neu installierte Erweiterung konfigurieren oder aktivieren.

Und das ist alles, was Sie über die Installation von GNOME-Shell-Erweiterungen wissen müssen.

Entfernen Sie die GNOME-Shell-Erweiterungen

Es ist völlig verständlich, dass Sie eine installierte GNOME-Shell-Erweiterung entfernen möchten.

Wenn Sie es über einen Webbrowser installiert haben, können Sie den Abschnitt mit den installierten Erweiterungen auf der GNOME-Website aufrufen und dort entfernen (wie in einem früheren Bild gezeigt).

Wenn Sie es manuell installiert haben, können Sie es entfernen, indem Sie die Erweiterungsdateien aus dem Verzeichnis ~ / .local / share / gnome-shell / extensions löschen.

Bonus-Tipp: Lassen Sie sich über Aktualisierungen der GNOME-Shell-Erweiterungen informieren

Bis jetzt haben Sie festgestellt, dass es keine Möglichkeit gibt, festzustellen, ob ein Update für eine GNOME-Shell-Erweiterung verfügbar ist, es sei denn, Sie besuchen die GNOME-Erweiterungs-Website.

Zum Glück gibt es eine GNOME-Shell-Erweiterung, die Sie benachrichtigt, wenn ein Update für eine installierte Erweiterung verfügbar ist. Sie können es über den folgenden Link erhalten:

Extension Update Notifier

Wie verwalten Sie GNOME-Shell-Erweiterungen?

Ich finde es ziemlich seltsam, dass Sie die Erweiterungen nicht über die Systemupdates aktualisieren können. Es ist, als wären GNOME-Shell-Erweiterungen nicht einmal Teil des Systems.

Wenn Sie nach einer Empfehlung suchen, lesen Sie diesen Artikel über die besten GNOME-Erweiterungen. Teilen Sie gleichzeitig Ihre Erfahrungen mit GNOME-Shell-Erweiterungen. Benutzt du sie oft? Wenn ja, welche sind Ihre Favoriten?

Empfohlen

Uruk: Eine neue Distribution basierend auf Trisquel GNU / Linux
2019
So stellen Sie gelöschte Dateien unter Linux wieder her
2019
So erstellen Sie ein bootfähiges Ubuntu-USB-Laufwerk für Mac in OS X
2019