So überprüfen Sie die Prüfsumme unter Linux

Kurz: In diesem Handbuch für Anfänger erfahren Sie, was Prüfsumme ist, was md5, sha256 oder sha-1-Prüfsumme, warum Prüfsumme verwendet wird und wie die Prüfsumme unter Linux überprüft wird.

Was ist Checksum?

Prüfsumme ist wie ein digitaler Fingerabdruck einer Datei. In technischer Hinsicht

Eine Prüfsumme ist ein kleinformatiges Datum aus einem Block digitaler Daten, um Fehler zu erkennen, die möglicherweise während der Übertragung oder Speicherung aufgetreten sind.

Nun, Prüfsumme ist eine lange Datenkette, die verschiedene Buchstaben und Zahlen enthält. Sie werden in der Regel beim Herunterladen von Dateien aus dem Internet gefunden, z. B. Linux-Distributionsimage, Softwarepakete usw.

Die häufigste Verwendung der Prüfsumme ist die Überprüfung, ob die heruntergeladene Datei beschädigt ist.

Beispielsweise enthält die Ubuntu MATE-Downloadseite die SHA256-Prüfsumme für jedes dort verfügbare Bild. Nachdem Sie ein Image heruntergeladen haben, können Sie eine SHA256-Prüfsumme für dieses Image generieren und überprüfen, ob der Prüfsummenwert mit dem auf der Site angegebenen übereinstimmt.

Wenn dies nicht der Fall ist, bedeutet dies, dass die Integrität Ihres heruntergeladenen Bildes beeinträchtigt ist (möglicherweise wurde es während des Herunterladens beschädigt). Für dieses Handbuch verwenden wir die Ubuntu Mate - Image-Datei „ ubuntu-mate-16.10-desktop-amd64.iso “.

Wie wird eine Prüfsumme generiert?

Die Prüfsumme wird vom Prüfsummenalgorithmus generiert. Ohne auf technische Details einzugehen, nehmen wir an, dass eine Datei als Eingabe verwendet wird und der Prüfsummenwert dieser Datei ausgegeben wird. Es gibt verschiedene Algorithmen zur Generierung von Prüfsummen. Die beliebtesten Prüfsummenalgorithmen sind:

  • Sichere Hash-Algorithmen und -Varianten (SHA-1, SHA-2 usw.)
  • MD5-Algorithmus

Mal sehen, wie man die Prüfsumme unter Linux überprüft.

Abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal für weitere Linux-Videos

Verwendung der Prüfsumme zur Überprüfung der Dateiintegrität [GUI-Methode]

Wenn Sie nach einer grafischen Lösung suchen, können Sie GtkHash verwenden .

GtkHash ist ein nützliches Tool zum Generieren und Überprüfen verschiedener Prüfsummen. Es unterstützt eine Vielzahl von Prüfsummenalgorithmen, darunter SHA, MD5 und andere. Hier ist eine Liste der unterstützten Algorithmen:

GtkHash unterstützte Prüfsummenalgorithmen

Installieren von GtkHash unter Ubuntu

Um GtkHash auf Ihrem Ubuntu-System zu installieren, führen Sie einfach den folgenden Befehl aus:

 sudo apt install gtkhash 

Das ist es.

Zur Auswahl der zu verwendenden Prüfsummenalgorithmen :

  • Gehen Sie zu Bearbeiten > Voreinstellungen .
  • Wählen Sie diejenigen aus, die Sie verwenden möchten.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Schließen .

Standardmäßig sind MD5, SHA-1 und SHA256 ausgewählt.

Verwendung von GtkHash

Die Verwendung ist recht unkompliziert.

  • Wählen Sie die zu überprüfende Datei aus
  • Holen Sie sich den Prüfsummenwert von der Website und setzen Sie ihn in das Kontrollkästchen .
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Hash .
  • Dadurch werden die Prüfsummenwerte mit den von Ihnen ausgewählten Algorithmen generiert.
  • Wenn einer von ihnen mit dem Kontrollkästchen übereinstimmt, wird ein kleines Häkchen daneben angezeigt.

Das folgende Beispiel zeigt, wie GtkHash eine Prüfsumme für das UbuntuMATE-ISO-Image generiert ( ubuntu-mate-16.10-desktop-amd64.iso ):

GtkHash mit UbuntuMATE iso

Überprüfen Sie die Prüfsumme in der Linux-Befehlszeile

Jede Linux-Distribution enthält Tools für verschiedene Prüfsummenalgorithmen. Mit ihnen können Sie Prüfsummen erstellen und überprüfen. Die Befehlszeilenwerkzeuge für Prüfsummen lauten wie folgt:

  • Das MD5-Prüfsummen-Tool heißt: md5sum
  • Das SHA-1-Prüfsummen-Tool heißt: sha1sum
  • Das SHA-256-Prüfsummen-Tool heißt: sha256sum

Es sind noch weitere verfügbar, z. B. sha224sum, sha384sum usw. Alle verwenden ähnliche Befehlsformate. Sehen wir uns ein Beispiel für die Verwendung von sha256sum an . Wir werden dieselbe " ubuntu-mate-16.10-desktop-amd64.iso " -Imagedatei verwenden, die wir zuvor verwendet haben.

Generieren und Überprüfen der SHA256-Prüfsumme mit sha256sum

Wechseln Sie zunächst in das Verzeichnis, in dem das ISO- Image gespeichert ist:

 cd ~ / itsfoss 

Geben Sie nun zum Generieren der SHA256-Prüfsumme den folgenden Befehl ein:

 sha256sum ubuntu-mate-16.10-desktop-amd64.iso 

Sie erhalten die SHA256-Prüfsumme in Ihrem Terminalfenster! Einfach, nicht wahr?

Generierung der SHA256-Prüfsumme für UbuntuMATE iso

Wenn die generierte Prüfsumme mit der auf der UbuntuMATE-Downloadseite angegebenen übereinstimmt, bedeutet dies, dass keine Daten geändert wurden, während Sie die Datei heruntergeladen oder anderweitig abgelegt haben. Die heruntergeladene Datei ist nicht beschädigt.

Die anderen genannten Tools funktionieren ähnlich.

Wie genau funktioniert das?

Wenn Sie sich fragen, wie genau diese Prüfsumme beschädigte Dateien erkennt - wenn Sie nur ein Zeichen aus einer der Textdateien im ISO-Image löschen oder ändern, generiert der Prüfsummenalgorithmus einen völlig anderen Prüfsummenwert für das geänderte ISO-Image. Und das wird definitiv nicht mit der Prüfsumme auf der Download-Seite übereinstimmen.

Hast du eine Checksumme?

Einer der empfohlenen Schritte bei der Installation von Linux ist die Überprüfung der Prüfsumme der Linux-ISO. Befolgen Sie diesen Schritt immer oder nur, wenn bei der Installation etwas schief geht?

War diese Anleitung hilfreich? Wenn Sie Fragen haben, lassen Sie es uns wissen! Und auch wenn Sie einen ähnlichen Leitfaden für etwas anderes benötigen, wenden Sie sich an uns, wir sind hier, um Ihnen zu helfen.

Empfohlen

MariaDB: Die Software, die Open Source speichern oder brechen könnte
2019
Installieren und Verwenden von MEGA Cloud Storage unter Linux
2019
openSUSE ist jetzt auf dem Windows-Subsystem für Linux verfügbar
2019