Installieren Sie Google Chrome unter Ubuntu

Google Chrome ist der weltweit beliebteste Webbrowser. Es ist schnell, sicher und mit zahlreichen Funktionen ausgestattet, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten.

Firefox hat sich in letzter Zeit stark verbessert und ist insbesondere aus Sicht der Privatsphäre eine bessere Wahl. Wenn Sie jedoch ein begeisterter Fan von Google Chrome sind, werde ich Sie nicht zwingen, Chrome zu verlassen und zu Firefox zu wechseln.

Google Chrome ist kein Open Source-Programm. Wenn Sie versuchen, Google Chrome über das Ubuntu Software Center zu installieren, finden Sie es dort nicht. Es wird wahrscheinlich empfohlen, Chromium zu installieren (das Open-Source-Projekt, von dem Chrome abgeleitet ist). Chrom ähnelt Chrome, ist aber immer noch nicht das echte Google Chrome.

Wie installierst du dann Google Chrome auf Ubuntu? Die einfache Antwort ist, dass Sie es von ihrer Website herunterladen.

Sie können dies auf zwei Arten tun:

  • Installieren Sie Google Chrome grafisch
  • Installieren Sie Google Chrome in der Befehlszeile

Google Chrome unter Ubuntu grafisch installieren [Methode 1]

Wenn Sie Ubuntu und Linux noch nicht kennen, könnte dies für Sie überwältigend sein, und das verstehe ich vollkommen. Aus diesem Grund werde ich hier jeden Schritt mit den richtigen Screenshots auflisten.

Beachten Sie, dass Google Chrome für 32-Bit-Betriebssysteme nicht verfügbar ist. Sie sollten sicherstellen, dass Sie ein 64-Bit-Betriebssystem verwenden. In diesem Artikel erfahren Sie, ob es sich bei Ihrem System um ein 32-Bit- oder ein 64-Bit-System handelt.

Sie müssen natürlich über eine aktive Internetverbindung verfügen.

Gehen Sie jetzt zur Website von Google Chrome.

Holen Sie sich Google Chrome

Dort sehen Sie einen Download-Link. Klicken Sie auf diesen Download-Button.

Klicken Sie auf Chrome herunterladen

Wenn Sie auf die Schaltfläche zum Herunterladen klicken, werden zwei Optionen zum Herunterladen von Dateien angezeigt. Sie müssen die .deb-Datei herunterladen, die für Ubuntu geeignet ist.

Laden Sie die DEB-Datei herunter

Im nächsten Bildschirm sollten Sie die Datei auf dem Computer speichern, anstatt sie zur Installation im Software Center zu öffnen.

Wenn Sie das nicht tun und es gab einige Probleme im Software-Center, müssen Sie die Deb-Datei erneut herunterladen. Es ist besser, die Datei selbst herunterzuladen und zu speichern.

Speichern Sie die DEB-Datei auf Ihrem Computer

Ihre heruntergeladene Deb-Datei sollte sich im Ordner Downloads befinden. Die Installation von deb-Dateien ist sehr einfach. Gehen Sie in diesen Ordner und doppelklicken Sie auf die Deb-Datei. Sie können sich diese deb-Dateien als diese exe-Dateien in Windows vorstellen.

Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene DEB-Datei

Daraufhin wird Ubuntus Software-Center geöffnet und Sie sollten eine Option zum Installieren von Google Chrome sehen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Installieren.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Installieren

Sie werden nach Ihrem Passwort gefragt, bevor Sie mit der Installation beginnen. Sie sollten das Passwort Ihres Kontos eingeben. Es sollte weniger als eine Minute dauern, bis die Installation von Google Chrome abgeschlossen ist. Sie sollten jetzt eine Option zum Entfernen sehen, die anzeigt, dass die Software installiert ist.

Die Installation von Google Chrome ist abgeschlossen

Sobald Sie Chrome unter Ubuntu installiert haben, können Sie im Menü danach suchen. Drücken Sie einfach die Windows-Taste und geben Sie chrome ein. Hier sind einige andere Ubuntu-Verknüpfungen, die Sie kennen sollten.

Suchen Sie im Menü nach Chrome

Klicken Sie auf dieses Chrome-Symbol, um Google Chrome zu starten.

Viel Spaß mit Google Chrome auf Ubuntu

Installieren Sie Google Chrome in Ubuntu Terminal [Methode 2]

Der Prozess, den Sie gerade in Methode 1 gesehen haben, kann auch im Terminal ausgeführt werden. Viele Leute bevorzugen die GUI-Methode, aber wenn Sie die Befehlszeile verwenden möchten, können Sie Google Chrome über das Terminal installieren.

Es ist zwar nicht so einfach wie die Verwendung von apt-get install chrome, aber auch nicht sehr kompliziert.

Um Google Chrome vom Terminal aus zu installieren, rufen Sie die DEB-Datei mit dem Befehl wget ab:

 wget //dl.google.com/linux/direct/google-chrome-stable_current_amd64.deb 

Jetzt können Sie mit dpkg Chrome aus der heruntergeladenen DEB-Datei installieren:

 sudo dpkg -i google-chrome-stable_current_amd64.deb 

Das ist es. Jetzt können Sie Google Chrome im Menü finden und von dort aus starten.

Einige Tipps zur Verwendung von Google Chrome unter Ubuntu

Nachdem Sie Google Chrome unter Ubuntu 18.04 oder einer anderen Version installiert haben, sollten Sie einige Tipps kennen.

1. Synchronisieren Sie Chrome mit Ihrem Google-Konto

Das wissen Sie wahrscheinlich schon. Wenn Sie sich mit einem Google-Konto (Google Mail-Konto) bei Chrome anmelden, können Sie Lesezeichen, Verlauf, Browser-Plug-ins und Erweiterungen von anderen Geräten, auf denen Sie Google Chrome verwenden, mit demselben Google-Konto synchronisieren.

2. Fügen Sie Chrome zu den Favoriten hinzu

Wenn Sie Google Chrome häufig verwenden, ist es eine gute Idee, es in der GNOME-Standardversion von Ubuntu 18.04 zu Ihren Favoriten hinzuzufügen, damit Sie über den Starter auf der linken Seite schnell darauf zugreifen können.

Fügen Sie Google Chrome zu den Favoriten hinzu, um einen schnellen Zugriff zu erhalten

3. Aktualisieren des Google Chrome-Browsers

Das Gute an Google Chrome ist, dass es ein zusätzliches Repository in Ihrem sources.list-Verzeichnis hinzufügt.

Mit anderen Worten, Google Chrome wird zusammen mit den von Ubuntu über den Software Updater bereitgestellten Systemaktualisierungen aktualisiert. Ich vermute, Sie wissen, wie Sie Ihr Ubuntu-System auf dem neuesten Stand halten, nicht wahr?

4. Google Chrome Absturz (keine Panik)

Wenn Sie einen Fehler sehen, der besagt:

"Die Anwendung Google Chrome wurde unerwartet geschlossen."

Keine Panik. Ihr System ist sicher. Ihr Chrome-Browser ist sicher und perfekt verwendbar.

Möglicherweise gab es ein vorübergehendes Problem, und einige Browser-Registerkarten oder -Erweiterungen stürzten aus irgendeinem Grund ab. Aber es ist nicht tödlich.

Wenn das Popup bei jedem Start von Google Chrome in Ubuntu angezeigt wird, können Sie die Option "Zukünftige Probleme dieser Programmversion ignorieren" verwenden.

Es liegt an Ihnen, ob Sie den Absturzbericht senden möchten. Auch wenn Sie es nicht senden, wird es kein Problem sein.

Fazit

Die Installation von Google Chrome unter Ubuntu ist eine einfache Aufgabe. Es ist nicht im Software Center verfügbar, aber Sie können es auf die gleiche Weise wie unter Windows und MacOS herunterladen und installieren.

Ich hoffe, dieses Tutorial hat Ihnen geholfen, Google Chrome auf Ubuntu und Linux Mint zu installieren. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie unten einen Kommentar hinterlassen.

Empfohlen

Square 2.0 Icon Pack ist doppelt so schön
2019
Apache OpenOffice könnte bald tot sein und ich werde nicht einmal weinen
2019
Ubuntu Phone: Spezifikationen, Erscheinungsdatum und Preise
2019