Linux hat einen Verhaltenskodex und nicht jeder ist damit zufrieden

Der Linux-Kernel hat einen neuen Verhaltenskodex (CoC). Nur 30 Minuten nach der Unterzeichnung dieses Verhaltenskodex hat Linus Torvalds eine Pause von der Linux-Kernel-Entwicklung eingelegt. Und da der Verfasser dieses Verhaltenskodex eine kontroverse Vergangenheit hatte, ist er jetzt zu einem Punkt hitziger Diskussion geworden. Bei aller Politik sind nicht viele Menschen mit diesem neuen CoC zufrieden.

Wenn Sie es noch nicht wissen, hat sich Linux-Entwickler Linus Torvalds für sein früheres Verhalten entschuldigt und die Linux-Kernel-Entwicklung vorübergehend unterbrochen, um sein Verhalten zu verbessern.

Der neue Verhaltenskodex für die Linux-Kernel-Entwicklung

Linux-Kernel-Entwickler haben einen Verhaltenskodex. Es ist nicht so, dass sie vorher keinen Code hatten, aber der vorherige Konfliktcode wird jetzt durch diesen neuen Verhaltenskodex ersetzt, um "die Kernel-Community zu einer einladenden Umgebung zu machen, an der sie teilnehmen kann".

„Um ein offenes und einladendes Umfeld zu schaffen, verpflichten wir uns als Mitwirkende und Unterstützer, die Teilnahme an unserem Projekt und unserer Community zu einer belästigungsfreien Erfahrung für alle zu machen, unabhängig von Alter, Körpergröße, Behinderung, ethnischer Zugehörigkeit, Geschlecht und Geschlecht Identität und Ausdruck, Erfahrungsniveau, Bildung, sozioökonomischer Status, Nationalität, persönliches Aussehen, Rasse, Religion oder sexuelle Identität und Orientierung. “

Sie können den gesamten Verhaltenskodex auf dieser Seite lesen.

Linux-Verhaltenskodex

War Linus Torvalds gezwungen, sich zu entschuldigen und eine Pause einzulegen?

Der Verhaltenskodex wurde von Linus Torvalds und Greg Kroah-Hartman (Art Stellvertreter nach Torvalds) unterzeichnet. Dan Williams von Intel und Chris Mason von Facebook waren einige der anderen Unterzeichner.

Wenn ich die Zeitleiste eine halbe Stunde nach der Unterzeichnung dieses Verhaltenskodex richtig durchgelesen habe, schickte Torvalds eine E-Mail, in der er sich für sein früheres Verhalten entschuldigte. Er kündigte auch eine vorübergehende Pause an, um sein Verhalten zu verbessern.

Aber zu diesem Zeitpunkt begannen einige Leute, zwischen den Zeilen zu lesen, mit besonderer Aufmerksamkeit für diese Zeile aus seiner Mail:

Diese Woche haben mich die Leute in unserer Gemeinde damit konfrontiert, dass ich mein Leben lang keine Gefühle verstanden habe . Meine leichtfertigen Angriffe in E-Mails waren sowohl unprofessionell als auch unangebracht. Besonders zu Zeiten, als ich es persönlich machte. Auf der Suche nach einem besseren Patch ergab dies für mich einen Sinn. Ich weiß jetzt, das war nicht in Ordnung und es tut mir wirklich leid.

Diese bestimmte Zeile könnte so gelesen werden, als wäre er aufgrund des neuen Verhaltenskodex gezwungen, sich zu entschuldigen und eine Pause einzulegen. Es könnte aber auch eine Vorsichtsmaßnahme sein, um zu verhindern, dass Torvalds gegen den neu geschaffenen Verhaltenskodex verstößt.

Die Kontroverse um Mitwirkende Covenant-Schöpferin Coraline Ada Ehmke

Der Linux-Verhaltenskodex basiert auf dem Contributor Covenant, Version 1.4. Der Mitwirkende Covenant wurde von Hunderten von Open-Source-Projekten übernommen. Eclipse, Angular, Ruby und Kubernetes sind einige der vielen Anwender von Contributor Covenant.

Der Mitwirkende Covenant wurde von Coraline Ada Ehmke, einer Softwareentwicklerin, Open-Source-Anwältin und LGBT-Aktivistin, erstellt. Sie hat maßgeblich zur Förderung der Vielfalt in der Open Source-Welt beigetragen.

Coraline äußerte sich auch lautstark gegen die Meritokratie. Das lateinische Wort Meritokratie bezieht sich ursprünglich auf ein „System, nach dem Fortschritt innerhalb des Systems„ Verdienste “wie Intelligenz, Zeugnisse und Bildung einschließt.“ Aktivisten wie Coraline glauben jedoch, dass Meritokratie ein negatives System ist, in dem der Wert eines Individuums gemessen wird nicht durch ihre Menschlichkeit, sondern nur durch ihre intellektuelle Leistung.

Bildnachweis: Twitter Benutzer @ nickmon1112

Denken Sie daran, dass Linus Torvalds wiederholt gesagt hat, dass er sich um den Code kümmert, nicht um die Person, die ihn schreibt. Dies steht eindeutig im Widerspruch zu Coralines Sichtweise der Meritokratie.

Coraline hatte in der Vergangenheit einen beunruhigenden Vorfall mit einem Mitarbeiter des Opal-Projekts. Auf Twitter fand eine Diskussion statt, in der Elia, eine der Hauptverantwortlichen für das Opal-Projekt aus Italien, sagte: „(Trans-Menschen), die Realität nicht zu akzeptieren, ist hier das Problem.“

Coraline war weder in der Diskussion noch war sie Mitwirkende am Opal-Projekt. Aber als LGBT-Aktivistin nahm sie es für sich und forderte, dass Elia aus dem Opal-Projekt entfernt wird, weil er "Ansichten gegen Trans-Menschen" vertritt. Eine lange und hitzige Diskussion fand im GitHub-Repository von Opal statt. Coraline und ihre Unterstützer, die nie zu Opal beigetragen haben, haben versucht, die Moderatoren dazu zu zwingen, Elia, eine der wichtigsten Mitwirkenden des Projekts, zu entfernen.

Während Elia nicht aus dem Projekt entfernt wurde, stimmten die Projektbetreuer von Opal zu, einen Verhaltenskodex einzuführen. Und dieser Verhaltenskodex war nichts anderes als Coralines berühmter Mitwirkender Covenant, den sie selbst den Betreuern vorgelegt hatte.

Aber die Geschichte endete nicht hier. Der Beitrittsvertrag wurde dann geändert und eine neue Klausel hinzugefügt, um zu Elia zu gelangen. Die neue Klausel erweiterte den Handlungsspielraum im öffentlichen Raum. Diese böswillige Änderung wurde von den Betreuern entdeckt und sie haben die Klausel bearbeitet. Schließlich wurde Opal den Mitwirkendenbund los und setzte eine eigene Richtlinie ein.

Dies ist ein klassisches Beispiel dafür, wie einige beleidigte Personen, die nie eine einzige Codezeile zum Projekt beigetragen haben, versuchten, ihren Hauptbeitrag zu verdrängen.

Die Reaktion der Leute auf den Linux-Verhaltenskodex und die Entschuldigung von Torvalds

Sobald der Linux-Verhaltenskodex und Torvalds 'Entschuldigung veröffentlicht wurden, gab es in den sozialen Medien und in den Foren viele Gerüchte und Spekulationen. Während viele Menschen diese neue Entwicklung zu schätzen wussten, gab es einige, die eine Verschwörung durch SJW sahen, das Linux infiltrierte.

Ein sarkastischer Tweet von Caroline heizte nur das Feuer an.

Ich kann den Massenexodus von Linux kaum erwarten, nachdem er von SJWs infiltriert wurde. Hahahah pic.twitter.com/eFeY6r4ENv

- Coraline Ada Ehmke (@CoralineAda) 16. September 2018

Nach der Kontroverse um Linux CoC sagte Coraline offen, dass der Verhaltenskodex des Contributor Covenant ein politisches Dokument sei. Dies kam bei den Leuten nicht gut an, die das Politische aus den Open-Source-Projekten herausholen wollen.

Einige Leute sagen, dass der Beitrittsvertrag ein politisches Dokument ist, und sie haben Recht.

- Coraline Ada Ehmke (@CoralineAda) 16. September 2018

Nick Monroe, ein freiberuflicher Journalist, hat die Vergangenheit von Coraline aufgegriffen, um seine Behauptung zu bestätigen, dass Linux CoC mehr beinhaltet, als man denkt. Sie können den gesamten Thread durchgehen, wenn Sie möchten.

In Ordung. Sie haben das schon eine Million Mal gesehen. Es ist ein Verhaltenskodex bla bla bla

das hat soziale Gerechtigkeit direkt eingebrannt. bla bla bla.//t.co/KuQqeriYeJ

Aber etwas ist anders. pic.twitter.com/8NUL2K1gu2

- Nick Monroe (@ nickmon1112), 17. September 2018

Nick war nicht der einzige, der den neuen Linux-CoC ablehnte. Das Engagement der SJW führte zu mehr Skepsis.

Ich denke, die große Neuigkeit in Linux ist heute, dass der Linux-Kernel jetzt von einem Verhaltenskodex und einer Weltanschauung nach dem Motto "Post Meritocracy" regiert wird.

Im Prinzip sehen diese CoCs großartig aus. In der Praxis werden sie missbraucht, um Menschen zu jagen, die SJWs nicht mögen. Und sie mögen nicht viele Leute.

- Mark Kern (@Grummz), 17. September 2018

Während es viele gab, die Torvalds Entschuldigung schätzten, gab es einige, die Torvalds Haltung verantwortlich machten:

Bin ich der einzige, der der Meinung ist, dass Linus Torvalds Haltung jahrzehntelang maßgeblich dazu beigetragen hat, wie viele der herablassenden, unhöflichen und verrückten Linux- und Open-Source- "Communities" sich verhalten haben? Ich habe mich noch nie als neuer Benutzer in der Linux-Community willkommen gefühlt.

- Jonathan Frappier (@jfrappier), 17. September 2018

Und einige waren einfach nicht begeistert von seiner Entschuldigung:

Oh, sieh mal, ein missbräuchlicher OSS-Betreuer gab schließlich nach Jahrzehnten missbräuchlichen und toxischen Verhaltens zu, dass sein Verhalten ein Problem sein könnte.

Und ein Haufen Leute, denen ich folge, stolpern über sich selbst, um ihm dafür Kekse zu geben. ????????????

- Kelly Ellis (@justkelly_ok), 17. September 2018

Die gesamte Entschuldigung von Torvalds hat aufrichtige Besorgnis erregt;)

Müssen wir jetzt "Ich vergebe Linus Torvalds nicht" in unsere Biografie aufnehmen?

- Verónica. (@maria_fibonacci) 17. September 2018

Abgesehen von Scherzen wurde die echte Besorgnis von Sharp laut, der die Linux-Kernel-Entwicklung im Jahr 2015 aufgrund der "giftigen Community" eingestellt hatte.

Der eigentliche Test ist hier, ob sich die Community, die Linus aufgebaut und sein Recht auf verbalen Missbrauch geschützt hat, ändern wird. Linus muss sich nicht nur selbst ändern, sondern auch die Linux-Kernel-Community muss sich ändern. //t.co/EG5KO43416

- Sage Sharp (@_sagesharp_) 17. September 2018

Was halten Sie von Linux Code of Conduct?

Wenn Sie mich nach meiner Meinung fragen, denke ich, dass ein Verhaltenskodex das Gebot der Zeit ist. Es führt die Menschen zu einem respektablen Verhalten und trägt dazu bei, ein positives Umfeld für alle Arten von Menschen zu schaffen, unabhängig von ihrer Rasse, ethnischen Zugehörigkeit, Religion, Nationalität und politischen Ansichten (links und rechts).

Wie sehen Sie die gesamte Folge? Glauben Sie, dass der CoC die Linux-Kernel-Entwicklung unterstützen wird? Oder verschlechtert es sich mit der Einbeziehung von SJWs gegen die Meritokratie?

Wir haben keinen Verhaltenskodex bei It's FOSS, aber lassen Sie uns die Diskussion zivil halten :)

Empfohlen

So installieren Sie Google Chrome App Launcher unter Linux
2019
12 Einplatinencomputer: Alternative zu Raspberry Pi
2019
Schlechte Nachrichten! Windows 10 wird bald einen echten Linux-Kernel haben
2019