Linux Kernel 4.19 LTS Release ist da!

Wenn Sie jetzt auf ein stabiles (und langfristiges) Kernel-Release gewartet haben, ist Kernel 4.19 hier. Wie auf der Mailinglisten-Webseite des Linux-Kernels erwähnt, handelt es sich nicht um ein großes Kernel-Release, sondern um ein langfristiges Release. Dies bedeutet, dass diese Version mindestens einige Jahre lang unterstützt wird.

Wahrscheinlich sind Sie sich der Änderungen im Linux-Verhaltenskodex bewusst und Linus Torvalds macht eine Pause, um an seinem Verhalten gegenüber anderen Entwicklern zu arbeiten. Wir haben auch einige gute Neuigkeiten zusammen mit dem neuen Kernel-Release.

Greg KH, der die Kernel-Wartung übernahm, gab an, dass Linus Torvalds zurückkommt, um den Linux-Kernel zu leiten:

„Und damit, Linus, gebe ich dir den Kernelbaum zurück. Sie können

habe die Freude, mit dem Zusammenführungsfenster umzugehen :) ”

Worum geht es in Kernel 4.19?

Er erwähnte auch die Änderungen in Linux Kernel 4.19 als Überblick darüber, was es tatsächlich ist:

„Es war zwar nicht das größte Kernel-Release, gemessen an der Anzahl der Commits, aber es war größer als die letzten drei Releases, was nicht trivial ist. Nach den ursprünglichen -rc1-Unebenheiten haben sich die Dinge auf der Codeseite beruhigt, und es sieht so aus, als wären die Dinge gut zusammengekommen, um einen soliden Kernel für alle zu schaffen, der für eine Weile verwendet werden kann. Und angesichts der Tatsache, dass dies einer der „langfristigen“ Kernel sein wird, die ich ein paar Jahre lang beibehalten werde, sind das gute Nachrichten für alle.

In dieser Woche gab es ein paar gute Bugfixes, die zeigten, dass es eine gute Wahl war, eine zusätzliche Woche zu warten. Die Chancen stehen jedoch gut, dass Linux-Next nur platzt und das nächste -rc1 Merge-Fenster größer als "normal" sein wird, wenn es für unsere Entwicklungsrate so etwas wie "normal" gibt.

Lassen Sie uns die wichtigsten neuen Funktionen in dieser neuen Version auflisten:

  • Alternativmodustreiber für die Unterstützung von USB Type-C / DisplayPort Type-C
  • Unterstützung für Nintendo Gitarren- und Schlagzeugzubehör
  • Bessere Unterstützung für das Intel Low Power Subsystem (LPSS)
  • Viele 64-Bit-ARM-Verbesserungen
  • Unterstützung für Hardware der Qualcomm Adreno 600-Serie
  • Erste Unterstützung für Intel Icelake-Grafiken
  • DRM-Verbesserungen
  • Verbessertes Power Management
  • Verbesserung des Touchscreens
  • Erste Unterstützung für das 802.11ax WLAN
  • Verschiedene Verbesserungen des Dateisystems

Die vollständigen Informationen zum Änderungsprotokoll finden Sie in OMG Ubuntu oder in der offiziellen Ankündigung.

Greg über die jüngsten Probleme in der Linux-Community im Zusammenhang mit dem "Verhaltenskodex"

Greg nutzte die Gelegenheit dieser Kernel-Veröffentlichung auch, um die jüngste Ausgabe des Linux-Verhaltenskodex zu beleuchten - indem er erläuterte, wie wir die Community verbessern können:

„Die letzten Monate waren eine schwierige Zeit für unsere Gemeinde, da unsere Gemeinde von selbst kämpft und von anderen außerhalb davon gestoßen wird. Fallen Sie nicht in den Streitzyklus über diese „Anderen“ in der „Judäischen Volksfront“, wenn wir die „Wir sind die Volksfront von Judäa“ sind! Das ist die Falle, in die im Laufe der Jahrhunderte unzählige Gemeinden geraten sind. Wir alle haben dasselbe Ziel, lassen Sie uns das nie aus den Augen verlieren.

Hier ist meine Bitte an alle da draußen. Nehmen wir uns ein oder zwei Tage frei, ruhen uns aus, entspannen uns mit Freunden, indem wir eine Mahlzeit teilen, aufladen und dann wieder an die Arbeit gehen, um weiterhin ein System zu schaffen, das die Welt noch nie zuvor gesehen hat. “

Was halten Sie von der neuesten Linux-Kernel-Version? Irgendwelche Gedanken zu den Neuigkeiten über Linus Torvalds oder zum Verhaltenskodex? Bitte teilen Sie uns Ihre Meinung im Kommentarbereich mit.

Empfohlen

Anscheinend hat dieser Trojaner Linux-Systeme seit Jahren infiziert
2019
Einfachste Möglichkeit, Netflix und Hulu außerhalb der USA in Ubuntu zu sehen
2019
Oracle veröffentlicht VirtualBox 6.0 mit bedeutenden Verbesserungen
2019