Linux vs Mac: 7 Gründe, warum Linux eine bessere Wahl ist als Mac

Kürzlich haben wir einige Punkte hervorgehoben, warum Linux besser als Windows ist. Ohne Frage ist Linux eine überlegene Plattform. Aber wie andere Betriebssysteme hat es auch seine Nachteile. Für bestimmte Aufgaben ( z. B. Spiele ) kann sich das Windows-Betriebssystem als besser erweisen. Für andere Aufgaben ( z. B. Videobearbeitung ) kann sich ein Mac-basiertes System als nützlich erweisen. Alles hängt von Ihren Vorlieben ab und davon, was Sie mit Ihrem System machen möchten. In diesem Artikel werden wir eine Reihe von Gründen hervorheben, warum Linux besser ist als Mac.

Wenn Sie bereits einen Mac verwenden oder planen, einen zu erwerben, empfehlen wir Ihnen, die Gründe gründlich zu analysieren und zu entscheiden, ob Sie weiterhin Linux oder einen Mac verwenden möchten.

7 Gründe, warum Linux besser ist als Mac

Sowohl Linux als auch macOS sind Unix-ähnliche Betriebssysteme und ermöglichen den Zugriff auf Unix-Befehle, BASH und andere Shells. Beide haben weniger Anwendungen und Spiele als Windows. Aber die Ähnlichkeit endet hier.

Grafikdesigner und Video-Redakteure schwören auf macOS, während Linux bei Entwicklern, Sysadmins und Entwicklern beliebt ist.

Die Frage ist also, ob Sie Linux über Mac verwenden sollten. Wenn ja warum Lassen Sie mich einige praktische und ideologische Gründe nennen, warum Linux besser ist als Mac.

1. Preis

Nehmen wir an, Sie verwenden das System nur zum Durchsuchen von Inhalten, Ansehen von Filmen, Herunterladen von Fotos, Erstellen eines Dokuments, Erstellen einer Tabelle und anderen ähnlichen Inhalten. Zusätzlich zu diesen Aktivitäten möchten Sie ein sicheres Betriebssystem haben.

In diesem Fall könnten Sie ein paar hundert Dollar für ein System ausgeben, um die Dinge zu erledigen. Oder halten Sie es für eine gute Idee, mehr für ein MacBook auszugeben? Nun, Sie sind der Richter.

Es kommt also wirklich darauf an, was Sie bevorzugen. Egal, ob Sie für ein Mac-System oder einen günstigen Laptop / PC ausgeben und jede Linux-Distribution kostenlos installieren möchten. Persönlich bin ich mit einem Linux-System zufrieden, mit Ausnahme der Bearbeitung von Videos und der Musikproduktion. In diesem Fall bevorzuge ich Final Cut Pro (für die Videobearbeitung) und Logic Pro X (für die Musikproduktion).

2. Hardware-Auswahl

Linux ist kostenlos. Sie können es auf Computern mit beliebiger Konfiguration installieren. Egal wie mächtig / alt Ihr System ist, Linux wird funktionieren. Selbst wenn Sie einen 8 Jahre alten PC haben, können Sie Linux installieren und erwarten, dass es reibungslos funktioniert, indem Sie die richtige Distribution auswählen.

Der Mac ist jedoch exklusiv für Apple. Wenn Sie einen PC zusammenbauen oder einen preisgünstigen Laptop (mit DOS) erwerben möchten und mit der Installation von Mac OS rechnen möchten, ist dies fast unmöglich. Mac wird mit dem von Apple hergestellten System geliefert.

Es gibt Möglichkeiten, macOS auf Geräten zu installieren, die nicht von Apple stammen. Aufgrund des Fachwissens und der damit verbundenen Probleme stellt sich jedoch die Frage, ob sich die Mühe lohnt.

Wenn Sie mit Linux arbeiten, haben Sie eine große Auswahl an Hardware, aber nur eine minimale Auswahl an Konfigurationen für Mac OS.

3. Sicherheit

Viele Leute loben iOS und Mac als sichere Plattform. Ja, es ist in gewisser Weise sicher (vielleicht sicherer als Windows), aber wahrscheinlich nicht so sicher wie Linux.

Ich bluffe nicht. Es gibt Malware und Adware für MacOS und die Zahl wächst von Tag zu Tag. Ich habe nicht so technisch versierte Benutzer gesehen, die mit ihrem langsamen Mac zu kämpfen hatten. Eine schnelle Untersuchung ergab, dass ein Browser, der Malware entführt, der Schuldige war.

Es gibt keine 100% sicheren Betriebssysteme und Linux ist keine Ausnahme. Es gibt auch Schwachstellen in der Linux-Welt, die jedoch durch die zeitnahen Updates der Linux-Distributionen behoben werden.

Zum Glück gibt es in der Linux-Welt noch keine automatisch ausgeführten Viren oder Browser-Hijacking-Malware. Und das ist ein Grund mehr, warum Sie Linux anstelle eines Mac verwenden sollten.

4. Anpassung und Flexibilität

Magst du etwas nicht? Fertigen Sie es besonders an oder entfernen Sie es. Das Ende der Geschichte.

Wenn Ihnen beispielsweise die Gnome-Desktop-Umgebung unter Ubuntu 18.04.1 nicht gefällt, können Sie sie auch in KDE Plasma ändern. Sie können auch einige der Gnome-Erweiterungen ausprobieren, um Ihr Desktop-Erlebnis zu verbessern. Dieses Maß an Freiheit und Anpassbarkeit finden Sie unter Mac OS nicht.

Außerdem können Sie sogar den Quellcode Ihres Betriebssystems ändern, um etwas hinzuzufügen / zu entfernen (was die erforderlichen technischen Kenntnisse erfordert) und Ihr eigenes benutzerdefiniertes Betriebssystem zu erstellen. Schaffst du das unter Mac OS?

Darüber hinaus erhalten Sie eine Reihe von Linux-Distributionen, aus denen Sie je nach Bedarf auswählen können. Wenn Sie beispielsweise den Arbeitsablauf unter Mac OS nachahmen müssen, ist Elementary OS hilfreich. Möchten Sie eine schlanke Linux-Distribution auf Ihrem alten PC installieren? Wir haben Sie in unserer Liste der leichtgewichtigen Linux-Distributionen behandelt. Mac OS mangelt es an dieser Flexibilität.

5. Linux hilft Ihrer beruflichen Karriere [Für IT / Tech-Studenten]

Dies ist umstritten und gilt für Studenten und Arbeitssuchende im IT-Bereich. Die Verwendung von Linux macht Sie nicht zu einem überintelligenten Wesen und kann Ihnen möglicherweise einen Job im IT-Bereich verschaffen.

Wenn Sie jedoch anfangen, Linux zu verwenden und es zu erkunden, sammeln Sie Erfahrung. Als Technikfreak tauchen Sie früher oder später in das Terminal ein, lernen, sich im Dateisystem zu bewegen, und installieren Anwendungen über die Befehlszeile. Sie werden nicht einmal merken, dass Sie die Fähigkeiten erlernt haben, mit denen sich Neulinge in IT-Unternehmen ausbilden lassen.

Darüber hinaus hat Linux enorme Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt. Es gibt so viele Linux-bezogene Technologien (Cloud, Kubernetes, Sysadmin usw.), dass Sie lernen, Zertifizierungen erwerben und einen gut bezahlten Job bekommen können. Und um diese zu lernen, müssen Sie Linux verwenden.

6. Zuverlässigkeit

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Linux das beste Betriebssystem für jeden Server ist? Weil es zuverlässiger ist!

Aber warum ist das so? Warum ist Linux zuverlässiger als Mac OS?

Die Antwort ist einfach - mehr Kontrolle für den Benutzer bei gleichzeitig höherer Sicherheit. Mac OS bietet Ihnen nicht die vollständige Kontrolle über seine Plattform. Dies erleichtert Ihnen die Arbeit und verbessert gleichzeitig Ihre Benutzererfahrung. Mit Linux können Sie tun, was Sie wollen - was (für einige) zu einer schlechten Benutzererfahrung führen kann -, aber es macht es zuverlässiger.

7. Open Source

Open Source ist nicht jedermanns Sache. Aber für mich ist der wichtigste Aspekt von Linux, eine überlegene Wahl zu sein, der Open Source-Charakter. Und die meisten der unten diskutierten Punkte sind die direkten Vorteile einer Open Source-Software.

Um es kurz zu erklären, können Sie den Quellcode selbst anzeigen / ändern, wenn es sich um eine Open-Source-Software handelt. Für Mac erhält Apple jedoch eine exklusive Kontrolle. Selbst wenn Sie über die erforderlichen technischen Kenntnisse verfügen, können Sie den Quellcode von Mac OS nicht unabhängig überprüfen.

Mit anderen Worten, mit einem Mac-System können Sie sich ein Auto zulegen, aber der Nachteil ist, dass Sie die Motorhaube nicht öffnen können, um zu sehen, was sich darin befindet. Das ist schlecht!

Wenn Sie mehr über die Vorteile einer Open Source-Software erfahren möchten, lesen Sie den Artikel von Ben Balter auf OpenSource.com.

Einpacken

Jetzt, da Sie wissen, warum Linux besser ist als Mac OS. Was denkst du darüber? Reichen diese Gründe für Sie aus, um sich für Linux anstelle von Mac OS zu entscheiden? Wenn nicht, was bevorzugen Sie und warum?

Teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten mit.

Hinweis: Die Grafik hier basiert auf Club Penguins.

Empfohlen

Lachen Sie mit lustigen Linux-Manpages
2019
Konvergenz wird mit dem ersten Ubuntu-Tablet Realität
2019
Microsoft verwendet jetzt das Open Source-Tool von Linus Torvalds für die Windows-Entwicklung
2019