Micro: Ein moderner Versuch im Kommandozeileneditor

Während moderne Open-Source-Code-Editoren die Programmierwelt im Sturm erobert haben, wird die Linux-Befehlszeile immer noch von ausgewählten Texteditoren beherrscht. Beliebte Kommandozeilen-Editoren wie Vim und Emacs sind auch berüchtigt für ihre seltsamen Tastaturkürzel.

Tatsächlich gibt es in der Programmierwelt einige Witze über diese seltsamen Tastaturkürzel. Unten ist ein solches Beispiel für einen Geek-Humor.

Micro ist ein moderner Terminal-basierter Texteditor, der versucht, den Schmerz von Tastaturkürzeln zu ertragen und beliebte Tastaturkürzel sowie Mausunterstützungen bereitzustellen.

Micros wird mit der Programmiersprache GO erstellt. Es wird aktiv von Zachary Yedidia entwickelt und viele andere Open Source-Enthusiasten tragen dazu bei.

Laut der GitHub-Projektdokumentation von Micro

Ziel von Micro ist es, einfach und intuitiv zu bedienen zu sein und gleichzeitig alle Funktionen moderner Terminals zu nutzen.

Und das ist absolut wahr. Sie fragen sich wahrscheinlich, was das Besondere an diesem ist, es gibt viele andere terminalbasierte Texteditoren. Die Antwort ist, dass Micro so einfach zu bedienen ist, dass die Lernkurve fast flach ist, Sie nichts Neues lernen müssen und es einige sehr interessante Funktionen hat.

Eigenschaften

Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels befindet sich Micro noch in einem frühen Entwicklungsstadium. Neue Funktionen werden hinzugefügt. Einige der wichtigsten aktuellen Funktionen umfassen jedoch:

  • Gängige Tastaturkürzel (Strg-S, Strg-C, Strg-V, Strg-Z usw.)
  • Syntaxhervorhebung (für über 75 Sprachen)
  • Unterstützung für Farbschemata
  • Suchen und Ersetzen
  • Rückgängig machen und wiederholen
  • Unicode-Unterstützung
  • Kopieren und Einfügen aus der Systemzwischenablage
  • Konfigurierbar

Installation

Sie können die vorgefertigte Binärdatei über den folgenden Link herunterladen:

Laden Sie Micro herunter

Sobald Sie es heruntergeladen haben, extrahieren Sie die Datei und Sie finden die Binärdatei darin. Kopieren Sie diese Binärdatei in Ihr Verzeichnis / bin. Und dann können Sie es im Terminal mit dem Befehl "micro" ausführen.

Für die Unterstützung der Zwischenablage benötigen Sie die Pakete xclip und xsel. In Ubuntu und anderen Ubuntu-basierten Linux-Distributionen können Sie den folgenden Befehl verwenden, um ihn zu installieren:

sudo apt-get install xclip 

Ausführliche Informationen zur Konfiguration von Micro finden Sie hier.

Gedanken zu Micro?

Wir finden, dass Micro ein ziemlich gutes Werkzeug für die Textbearbeitung ist. Es ist zwar noch nicht so funktionsreich wie Vim oder andere ausgereifte Texteditoren, kann jedoch bereits Tools wie Nano für den täglichen Gebrauch problemlos ersetzen.

Wenn Sie ein interessierter Benutzer sind und gerne am Terminal arbeiten, probieren Sie es aus und teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit. Wenn Sie ein interessierter Entwickler sind und einen Beitrag zu diesem Projekt leisten oder einen Fehler melden möchten, wenden Sie sich einfach an Micro auf GitHub.

Was denkst du über Micro?

Bildquelle: lol.browseling.com

Empfohlen

Installieren Sie Android auf dem BQ Aquaris Ubuntu Phone unter Linux
2019
UbuntuShop bietet jetzt standardmäßig die Option "Tails Live Session"
2019
Add Minimize Button in den Betriebssystemen Freya und Luna
2019