Music Tagger MusicBrainz Picard hat nach sechs Jahren ein neues Major Release

Die kostenlose Open-Source-Musik-Tagging-Software MusicBrainz Picard hat ihre Version 2.0 sechs Jahre nach ihrer letzten Hauptversion 1.0 im Juni 2012 veröffentlicht. MusicBrainz Picard 2.0 wird mit „vielen Korrekturen, neuen Funktionen und dringend benötigten Upgrades“ ausgeliefert.

MusicBrainz Picard ist eine plattformübergreifende Musik-Tagging-Anwendung, die unter Linux, Mac OS X und Windows ausgeführt wird. Sie können Ihre lokale Musik bereinigen, indem Sie automatisch Künstler, Album, Titelinformationen und Albumcover für jeden Titel aktualisieren.

MusicBrainz selbst ist eine riesige Open-Source-Musikdatenbank. Das MusicBrainz Picard-Tool verwendet diese Datenbank, um Ihre Musik zu identifizieren und mit Tags zu versehen. Die Songs werden mit der MusicBrainz-Datenbank verglichen, um festzustellen, ob eine Übereinstimmung gefunden wird. Wenn es keine Übereinstimmung finden kann, verwendet es AcoustID (eine Datenbank mit Audio-Fingerabdrücken), um das Lied herauszufinden.

Auf diese Weise wird „Track01.mp3“ korrekt auf „Real Song Title.mp3“ aktualisiert.

Es ist in Python geschrieben, unterstützt viele Audiodateiformate, kann Audio-Fingerabdrücke (AcoustIDs - zum automatischen Vergleichen von Datensätzen in der MusicBrainz-Datenbank) verwenden, führt CD-Suchen durch und unterstützt Unicode. Die Anwendung ist nach Captain Jean-Luc Picard aus der TV-Serie Start Trex: The Next Generation benannt.

Neue Funktionen in Picard 2.0

Picard 2.0 in Ubuntu

Picard 2.0 bringt neue Änderungen mit sich, wobei die Hauptänderung ein Wechsel in den Abhängigkeiten ist. Die neue Version wurde mindestens auf Python Version 3.5 oder PyQt 5.7 portiert. Es enthält jetzt auch HiDPI- und Retina-Unterstützung sowie viele Fehlerkorrekturen.

Einige der wichtigsten Änderungen und Fehlerbehebungen, die in MusicBrainz Picard 2.0 zu sehen sind, umfassen:

  • Unterstützt jetzt das Markieren von DSF-Dateien
  • Picard 2.0 unterstützt nur 64 Bit
  • Es wurde eine Tastenkombination zum Löschen von Skripten auf der Seite options> scripting hinzugefügt.
  • Verbesserungen an der Benutzeroberfläche
  • Das Speichern von Tags für Dateien auf NAS-Geräten wurde korrigiert
  • Das automatische Überschreiben vorhandener Cover wurde behoben
  • Stellen Sie sicher, dass mehrwertige Skriptfunktionen jetzt gut funktionieren
  • Inkompatible Plugins können jetzt mit Picard 2.0 geladen werden
  • Unterstützung für HiDPI und Retina
  • Abstürze beim Verwenden des Editier-Tag-Dialogs wurden behoben
  • Abstürze bei der Suche aufgrund von AttributeError wurden behoben
  • WAV-Dateien können jetzt geöffnet werden

Sie können weitere Änderungen und Fehlerbehebungen im MusicBrainz-Changelog nachlesen.

Beachten Sie, dass Picard 2.0 Windows 32bit nicht mehr unterstützt und die Anforderungen für macOS auf macOS 10.10 oder neuer erhöht wurden. Laut der Veröffentlichung werden sie "64-Bit-Windows offiziell nur unterstützen, weil es an Ressourcen mangelt, um ein 32-Bit-Image zu erstellen." Der gleiche Grund wurde für macOS vorgebracht. Daher ist Picard 1.4.2 die letzte Version, die Windows 32 Bit und MacOS 10.7-10.10 unterstützt

In der Version wurde außerdem angegeben, dass ein Downgrade von 2.0 auf 1.4 zu Problemen mit der Konfigurationskompatibilität führen kann. Benutzer sollten daher sicherstellen, dass sie ihre Picard-Konfiguration gespeichert haben, bevor sie 2.0 verwenden, wenn sie zu 1.4 zurückkehren möchten.

Laden Sie MusicBrainz Picard 2.0 herunter

MusicBrainz Picard-Binärdateien sind für Debian, Gentoo, Arch Linux, Fedora, Ubuntu und openSUSE verfügbar, wurden jedoch noch nicht auf die neueste Version von Picard 2.0 aktualisiert.

Picard empfiehlt offiziell die Verwendung von Flatpak unter Linux, aber selbst das Flatpak hat derzeit die Version 1.4.2.

Aber wenn Sie Ubuntu 18.04 verwenden, haben Sie Glück. Picard 2.0 ist bei der offiziellen PPA erhältlich. Sie können es mit den folgenden Befehlen installieren:

sudo add-apt-repository ppa:musicbrainz-developers/stable sudo apt install picard 

Sie können Picard 2.0 auch aus dem Quellcode installieren, wenn Sie möchten. Der Quellcode befindet sich in seinem GitHub-Repository.

MusicBrainz Picard Quellcode

Zögern Sie nicht, uns Ihre Erfahrungen im Kommentarbereich mitzuteilen, wenn Sie bereits mit Picard 2.0 begonnen haben.

Empfohlen

So installieren und konfigurieren Sie Ubuntu SDK in Ubuntu 16.04 und 14.04
2019
Behebung des Fehlers "Fehler beim Abrufen" mit Google Chrome unter Ubuntu und Linux Mint
2019
Kanarische Inseln sparen mit Open Source 700.000 Euro
2019