Mycroft Mark II: Die Open Source-Antwort auf Amazon Echo und Google Home, die Sie nicht ausspioniert

Kurz: Wenn Sie einen intelligenten Sprecher mit einem virtuellen Assistenten wie Amazon Echo und Google Home suchen, der Sie nicht ausspioniert, ist Mycroft Mark II genau das, wonach Sie suchen. Das Open-Source-Gerät kann über seine Crowdfunding-Kampagne vorbestellt werden.

Dies ist die Ära der virtuellen Heimassistenten. Diese virtuellen Assistenten stellen Alarme ein, um Wetterinformationen abzurufen, spielen Ihre Lieblingsmusik und spielen Netflix für Sie. Sie müssen nur ihren Namen nennen und ihnen die Fragen stellen. Sie müssen nicht einmal nett zu ihnen sein, nicht dass es weh tut. Sie benötigen lediglich ein Gerät, das diese virtuellen Assistenten verwendet.

Große Namen wie Amazon, Google und Apple haben ihre eigenen virtuellen Assistenten, die mit ihren eigenen Smart-Speaker-Geräten gekoppelt sind. Im Jahr 2017 ist der Absatz von Smart-Lautsprechern wie Amazon Echo und Google Home stark gestiegen. Und der Trend wird sich fortsetzen.

Als Tech-Enthusiast wollte ich Echo oder Mini kaufen, um diese Art von Gadget-Trend zu erleben. Aber es gibt ein großes Problem mit diesen intelligenten Geräten und das ist die Privatsphäre.

Problem mit beliebten virtuellen Heimassistenten: Datenschutz

Amazon Echo und Google Home hören Ihnen zu und zeichnen alles auf, was Sie sagen. Es wurde berichtet, dass diese Geräte die Gespräche abhören, auch wenn sie nicht aktiv sind.

Darüber hinaus wird Amazon diese Geräte in Kürze für die Schaltung von Anzeigen verwenden. Stellen Sie sich vor, Sie fragen das Gerät nach den Wetterdaten und erfahren, welche Art von Regenschirm die Leute kaufen.

Andererseits kann Google niemals mit Ihren Daten vertraut werden.

Also, was machen die datenschutzbewussten Menschen wie Sie und ich?

Lernen Sie Mycroft kennen: Ein virtueller Open Source-Assistent

Zum Glück haben wir einen virtuellen Open Source-Assistenten namens Mycroft. Es verletzt nicht Ihre Privatsphäre, es ist offen und anpassbar. Sie können den Quellcode von Mycroft auf GitHub erhalten.

Mycroft hat auch einen eigenen Satz intelligenter Lautsprecher mit dem Namen Mark.

Sie haben gerade eine neue Crowdfunding-Kampagne für den kommenden Smart Speaker Mark II der zweiten Generation gestartet (siehe Mark 2). Im Gegensatz zum Vorgängermodell ist der Mark II ein vertikales Gerät und ähnelt Google Home.

Mycroft Mark II

Mark II ist technisch weiter fortgeschritten als sein Vorgänger. Während sich die erste Version mehr auf Entwickler und Heimwerker konzentrierte, wurde Mark II zu einem verbraucherfertigen Produkt.

Hey Mycroft, was kann Mark II?

Mycroft Mark II kann 140 verschiedene Aufgaben ausführen. Diese Aufgaben werden in Mycroft als "Fähigkeiten" bezeichnet.

Sie können damit Einkaufslisten erstellen, Musik abspielen und Witze erzählen. Sie können damit auch Internetradio auf Pandora und NPR oder sogar YouTube abspielen.

Es kann auch zur Steuerung von Philips Hue, der intelligenten Beleuchtung von Philips, verwendet werden.

Alles, was Sie tun müssen, ist "Hey Mycroft" zu sagen und Ihr virtueller Heimassistent Mark II wird zu Ihren Diensten sein.

Neue Fähigkeiten werden von einer aktiven Entwicklergemeinschaft hinzugefügt. Sie können diese neuen „Fähigkeiten“ entdecken, indem Sie sie fragen: „Was gibt es heute Neues?“. Sie können die Updates natürlich von der Mycroft-Website erhalten.

Nicht nur Audio! Mark II hat auch einen Bildschirm

Einfaches und übersichtliches Display

Weder Amazon Echo noch Google Home verfügen über eine Anzeige. Mark II hat hier mit seiner einfachen und übersichtlichen Darstellung einen klaren Vorteil.

Möchten Sie die Uhrzeit oder das Wetter wissen, wird dies einfach auf dem Display angezeigt. Dies ist ein guter Kandidat, um Ihre Digitaluhr oder Ihr Radio zu ersetzen.

Sie können das Aussehen des Bildschirms, seine Anzeigefarbe usw. anpassen. Cool, nicht wahr?

Mark II respektiert Ihre Privatsphäre

Mycroft speichert nicht jeden Sprachausschnitt, den es hört. Die Aufnahmen werden gelöscht, sobald sie eingehen.

Ihre Daten sind von Natur aus sicher. Es wird nicht dazu führen, dass Sie im Internet Werbung für Pizza sehen, nur weil Sie nach der besten Pizzeria der Stadt gefragt haben.

Sie können sich natürlich dafür entscheiden, Ihre Daten für die verbesserte Entwicklung von Mycroft freizugeben, dies ist jedoch NICHT standardmäßig aktiviert.

Mycroft Mark II - Technische Daten

Hier ist, woraus Mark II besteht:

  • Xilinx Quad-Core-Prozessor
  • 6-Mikrofon-Array mit Fernfeld
  • Hardware AEC, Beamforming und Rauschunterdrückung
  • Stereo-Sound mit zwei 2-Zoll-Treibern (10 W)
  • 4 "IPS LCD-Touchscreen
  • USB Typ A
  • MicroSD-Kartensteckplatz
  • Bluetooth ein
  • W-lan
  • 3, 5 mm Audioausgang
  • 18W Netzteil mit internationalen Adaptern

Mark II spricht offiziell Englisch. Es wird behauptet, dass es auch in Spanisch, Portugiesisch, Italienisch, Französisch und Deutsch funktioniert, aber das ist vorerst im Community-Modus.

Mycroft Mark II Preise und Verfügbarkeit

Mycroft hat gerade eine Crowdfunding-Kampagne gestartet. Das ursprüngliche Ziel von 40.000 Euro wurde bereits innerhalb eines Tages erreicht.

Mycroft Mark II kostet 129 USD und sollte im Dezember 2018 für diejenigen verfügbar sein, die es über die Crowdfunding-Kampagne vorbestellt haben.

Weitere Details zu Mark II finden Sie auf der Kickstarter-Seite.

Mycroft Mark II bei Kickstarter

Empfohlen

Schlag es raus! Bash Script Puzzle Book von It's FOSS ist ab sofort erhältlich!
2019
Die leitenden Entwickler haben Manjaro ARM wegen mangelnder Community heruntergefahren
2019
Überwachen Sie die Netzwerknutzung und Geräte von Linux mit Nutty
2019