Open Source-Buchhaltungsprogramm GnuCash 3.0 mit neuem CSV-Importer-Tool in C ++ veröffentlicht

Die kostenlose und quelloffene Buchhaltungssoftware GnuCash hat ihre Version 3.0 veröffentlicht. Die Software, die erstmals 1998 unter der GNU General Public License (GPL) veröffentlicht wurde, ist für GNU / Linux, Solaris, BSD, Microsoft und Mac OSX verfügbar.

Die vorgestellte Änderung in GnuCash 3.0 ist, dass es jetzt Gtk3 Toolkit und WebKit2Gtk API verwendet. John Ralls erklärte: "Diese Änderung wurde uns von einigen großen Linux-Distributionen aufgezwungen, die die Unterstützung für die WebKit1-API eingestellt haben."

Zu den wichtigsten Änderungen gehört eine neue Benutzeroberfläche zum Verwalten von Transaktionsdateien. Das Entfernen alter Preise aus der Preisdatenbank sowie gelöschte Dateien können jetzt aus der Verlaufsliste entfernt werden.

Neue Funktionen und Verbesserungen in GnuCash 3.0

Die neuen Funktionen stehen für die Benutzer und für die Entwickler an zwei Fronten zur Verfügung.

  • Gtk + -3.0 Toolkit und WebKit2Gtk API: GnuCash 3.0 verwendet jetzt Gtk + -3.0 Toolkit und WebKit2Gtk API. Dies liegt daran, dass einige wichtige Linux-Distributionen die Unterstützung für die WebKit1-API eingestellt haben. Es sollte auch beachtet werden, dass das WebKit-Projekt Microsoft Windows nicht unterstützt und daher die WebKit1-API nur zusammen mit Gtk3 verwenden kann.

  • Änderungen in der Datenbankverwaltung: Für Benutzer steht jetzt eine neue Benutzeroberfläche zum Verwalten von Transaktionsdateien zur Verfügung. Neue Editoren können jetzt alte oder falsche Übereinstimmungsdaten aus den Importkarten entfernen. Das Tool zum Entfernen alter Preise aus der Datenbank sowie zum Löschen gelöschter Dateien in der Verlaufsliste des Dateimenüs wurde verbessert.

  • CSV-Importer: Eine neue Funktion, die teilweise in C ++ umgeschrieben wurde, ist jetzt verfügbar, mit der Benutzer CSV-Dateien, die aus GnuCash exportiert wurden, erneut importieren können. Dies funktioniert zusammen mit einem separaten CSV-Preisimporteur.

  • Jedem Betriebssystem sind jetzt standardmäßig Datendateiverzeichnisse entsprechend zugeordnet. Für Linux ist dies $ XDG_CONFIG_HOME / gnucash (oder die Standardeinstellung $ HOME / .config / gnucash). Benutzer können es jedoch mit der Umgebungsvariablen GNC_DOC_PATH überschreiben, die GNC_DOT_DIR in älteren Versionen von GnuCash ersetzt hat.

  • GnuCash hat Guile-1.8 fallen gelassen und unterstützt jetzt Guile-2.2

  • Das Erscheinungsbild von Diagrammberichten wurde verbessert und verfügt nun über moderne Diagrammfarben.

  • Transaktionsbericht: Die Transaktionsberichterstattung wurde ebenfalls verbessert, und es wurde ein "Zwischensummen-Zusammenfassungsraster" hinzugefügt.

Zu den weiteren Änderungen gehört eine Verbesserung des Dialogfeldlayouts, das jetzt die erkannte Finance :: Quote-Version enthält. Die maximale Nachkommastelle wurde von 6 auf 9 erhöht und die Preise können nun auf eine Genauigkeit von 18 Stellen erhöht werden. In der Release-Information finden Sie weitere Verbesserungen und neue Funktionen für Entwickler.

Download und Installation von GnuCash 3.0

Obwohl GnuCash in den Software-Repositories aller großen Linux-Distributionen verfügbar ist, wird es einige Zeit dauern, bis es auf die neueste Version 3.0 aktualisiert wird.

Bis dahin warten Sie entweder, oder Sie laden den Quellcode herunter und erstellen ihn selbst.

Laden Sie den GnuCash 3.0-Quellcode herunter

Haben Sie GnuCash schon einmal für die persönliche Buchhaltung oder für geschäftliche Zwecke verwendet? Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen im Kommentarbereich unten mit.

Empfohlen

So tippen Sie indische Sprachen unter Ubuntu Linux ein
2019
Google besiegt Oracle in der Urheberrechtssache für Android-Code
2019
Laden Sie 15 atemberaubende sexy Debian-Hintergründe herunter
2019