openSUSE ist jetzt auf dem Windows-Subsystem für Linux verfügbar

Kurz : openSUSE unterstützt Ubuntu bei der Bereitstellung der Bash-Shell unter Windows 10. Kurz gesagt, Bash unter Windows ist jetzt über openSUSE verfügbar.

openSUSE hat kürzlich enthüllt, dass es jetzt möglich ist, openSUSE im Windows-Subsystem für Linux (WSL) auszuführen. Dieses Windows-Subsystem für Linux wird auch als Bash für Windows bezeichnet.

Dies bedeutet, dass Sie Bash unter Windows jetzt über openSUSE verwenden können. Daher funktionieren Ihre bevorzugten Zypper- und anderen openSUSE-spezifischen Befehle nativ unter Windows 10 zusammen mit anderen Bash-Befehlen.

Bildnachweis: openSUSE

Was ist wieder Bash unter Windows?

Wenn Sie sich dessen nicht bewusst sind, hat Microsoft im letzten Jahr die Bombe fallen lassen, indem es Bash unter Windows angekündigt hat.

Bash on Windows ist im Grunde genommen Microsoft, das ein Windows-Subsystem für Linux erstellt, damit Sie REAL Linux-Befehle in Windows verwenden können. Dies ist nicht vergleichbar mit der Verwendung einer virtuellen Maschine oder eines Emulators von Cygwin. Tatsächlich können Sie damit native Bash-Befehle unter Windows verwenden.

Auf diese Weise erhalten Sie eine terminalähnliche Oberfläche, in der Sie Ihre bevorzugten Linux-Befehle ausführen können.

Wenn Sie Bash unter Windows installieren, erhalten Sie standardmäßig Ubuntu. Aber Microsoft will es nicht auf Ubuntu beschränken. Rich Turner, Senior Program Manager bei Microsoft, gab an, dass die Unterstützung weiterer Distributionen in Vorbereitung ist:

@infoworld @syegulalp Früh aufbrechen: Bash / WSL ist KEINE Microsoft Linux-Distribution: Tatsächlich ist WSL so konzipiert, dass sie distro-agnostisch ist

- Rich Turner (@richturn_ms), 10. Januar 2017

openSUSE unter Windows Subsystem für Linux

Bildnachweis: openSUSE

In einem ausführlichen Blogbeitrag hat Hannes Kühnemund gezeigt, wie openSUSE unter Windows 10 installiert werden kann. Ich möchte den Vorgang hier nicht wiederholen, da der ursprüngliche Blogbeitrag bereits sehr gut und leicht nachzuvollziehen ist.

Ich schlug vor, im openSUSE-Blog nachzusehen, wie openSUSE for Bash unter Windows installiert wird.

Bash unter Windows mit openSUSE

Inoffiziellerer Support für andere Linux-Distributionen für Bash unter Windows

openSUSE ist die zweite Linux-Distribution, die Bash unter Windows offiziell unterstützt. Bedeutet dies, dass für Bash on Windows mehr Linux-Distributionen unterstützt werden? Vielleicht.

In der Zwischenzeit gibt es jedoch Projekte, die diesbezüglich bereits arbeiten. Dies sind keine offiziellen Projekte, sondern dank der Schönheit von Open Source von Enthusiasten geschaffen.

Ein solches Open-Source-Projekt bietet Arch Linux-Unterstützung für Bash unter Windows. Darüber hinaus gibt es ein weiteres Projekt, mit dem Sie zwischen Fedora, Debian, CentOS usw. wechseln können.

Was ist deine Meinung?

Was halten Sie von openSUSE für Windows Subsystem for Linux? Denken Sie, dass weitere Linux-Distributionen folgen sollten?

Oh! Übrigens, wenn Sie openSUSE nicht verwenden, sollten Sie diesen Artikel lesen, in dem erklärt wird, warum Sie openSUSE verwenden sollten. Ich freue mich auf Ihre Kommentare.

Empfohlen

Lernstift: Ein Linux-basierter Smart Pen
2019
Verwenden Sie Linux-Befehle unter Windows mit Cash
2019
Manjaro Linux kommt mit Manjaro-ARM zu ARM
2019