Polo, der Dateimanager mit Paywall

Wir alle kennen uns mit Dateimanagern aus. Es ist diese Software, mit der Sie auf Ihre Verzeichnisse und Dateien in einer GUI zugreifen können.

Die meisten von uns verwenden den Standard-Dateimanager, der in ihrem Desktop enthalten ist. Der Erfinder von Polo hofft, Sie durch Hinzufügen zusätzlicher Funktionen dazu zu bringen, seinen Dateimanager zu verwenden, verbirgt jedoch die guten Funktionen hinter einer Paywall.

Polo-Dateimanager

Was ist der Polo-Dateimanager?

Laut seiner Website ist Polo ein "fortgeschrittener Dateimanager für Linux, geschrieben in Vala)". Weiter unten wird Polo als „moderner, leichter Dateimanager für Linux mit Unterstützung für mehrere Fenster und Registerkarten“ bezeichnet. Unterstützung für Archive und vieles mehr. “

Es ist vom selben Entwickler (Tony George), der uns einige der beliebtesten Anwendungen für Desktop-Linux zur Verfügung gestellt hat. Timeshift-Backup-Tool, Conky Manager, Aptik-Backup-Tools für Anwendungen usw. Polo ist das neueste Angebot von Tony.

Beachten Sie, dass sich Polo noch in der Beta-Phase der Entwicklung befindet, was bedeutet, dass die erste stabile Version der Software noch nicht verfügbar ist.

Funktionen des Polo-Dateimanagers

Polo File Manager unter Ubuntu Linux

Es ist wahr, dass Polo viele nette Funktionen hat, die die meisten Dateimanager nicht haben. Die wirklich tollen Funktionen sind jedoch nur verfügbar, wenn Sie mehr als 10 USD für das Projekt spenden oder sich für das Patreon des Erstellers anmelden. Ich werde die kostenlosen Funktionen von den Funktionen trennen, für die das Spenden-Plugin erforderlich ist.

Unterstützung für Cloud-Speicher

Kostenlose Funktionen

  • Mehrere Fenster - Layouts mit einem Fenster, zwei Fenstern (vertikal oder horizontal geteilt) und vier Fenstern.
  • Mehrere Ansichten - Listenansicht, Symbolansicht, Kachelansicht und Medienansicht
  • Geräte-Manager - Das Geräte-Popup zeigt die Liste der verbundenen Geräte mit Optionen zum Aktivieren und Deaktivieren an
  • Archivunterstützung - Unterstützung für das Durchsuchen von Archiven als normale Ordner. Unterstützt die Erstellung von Archiven in mehreren Formaten mit erweiterten Komprimierungseinstellungen.
  • Checksum & Hashing - Generieren und vergleichen Sie MD5-, SHA1-, SHA2-256- und SHA2-512-Checksummen
  • Eingebaute Fischschale
  • Unterstützung für Cloud-Speicher wie Dropbox, Google Drive, Amazon Drive, Amazon S3, Backblaze B2, Hubi, Microsoft OneDrive, OpenStack Swift und Yandex Disk
  • Dateien vergleichen
  • Analysiert die Festplattennutzung
  • KVM-Unterstützung
  • Stellen Sie eine Verbindung zu FTP-, SFTP-, SSH- und Samba-Servern her

Polo in Doppelscheibenansicht

Spenden- / Paywall-Funktionen

  • ISO auf USB-Gerät schreiben
  • Tools zur Bildoptimierung und -anpassung
    • PNG optimieren
    • Reduzieren Sie die JPEG-Qualität
    • Farbe entfernen
    • Farbe reduzieren
    • Steigern Sie die Farbe
    • Als Hintergrundbild festlegen
    • Drehen
    • Größe ändern
    • Konvertieren Sie in PNG, JPEG, TIFF, BMP, ICO und mehr
  • PDF-Werkzeuge
    • Teilt
    • Verschmelzen
    • Passwort hinzufügen und entfernen
    • Dateigröße reduzieren
    • Dekomprimieren
    • Farben entfernen
    • Drehen
    • Optimieren
  • Video Download über youtube-dl

Polo installieren

Lassen Sie uns sehen, wie Sie den Polo-Dateimanager auf verschiedenen Linux-Distributionen installieren.

1. Ubuntu-basierte Distributionen

Für alle Ubuntu-basierten Systeme (Ubuntu, Linux Mint, elementares Betriebssystem usw.) können Sie Polo über den offiziellen PPA installieren. Nicht sicher, was ein PPA ist? Lesen Sie hier mehr über PPA.

sudo apt-add-repository -y ppa:teejee2008/ppa

sudo apt-get update

sudo apt-get install polo-file-manager

2. Arch-basierte Distributionen

Für alle Arch-basierten Systeme (Arch, Manjaro, ArchLabs usw.) können Sie Polo aus dem Arch User Repository installieren.

3. Andere Distros

Für alle anderen Distributionen können Sie das .RUN-Installationsprogramm herunterladen und zum Einrichten von Polo verwenden.

Gedanken zum Polo

Ich habe Tonnen von verschiedenen Distributionen installiert und hatte nie ein Problem mit dem Standard-Dateimanager. (Ich habe wahrscheinlich Thunar und Caja am meisten benutzt.) Die kostenlose Version von Polo enthält keine Funktionen, die mich dazu bringen würden, zu wechseln. Bezüglich der kostenpflichtigen Funktionen verwende ich bereits eine Reihe von Anwendungen, die dieselben Aufgaben ausführen.

Ein letzter Hinweis: Die kostenpflichtige Version von Polo soll zur Finanzierung der Projektentwicklung beitragen. Laut GitHub war das letzte Engagement für Polo jedoch vor drei Monaten. Für eine Software, die sich noch in der Beta-Phase der Entwicklung befindet, ist das eine ziemlich große Zeitspanne der Inaktivität.

Hast du jemals Polo benutzt? Wenn nicht, welcher ist Ihr bevorzugter Linux-Dateimanager? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Wenn Sie diesen Artikel interessant fanden, nehmen Sie sich bitte eine Minute Zeit, um ihn auf Social Media, Hacker News oder Reddit zu teilen.

Empfohlen

Tracktions T7 DAW kann jetzt kostenlos unter Linux heruntergeladen werden
2019
Solus Version 1.2.1 bringt Mate Desktop
2019
Die JavaScript-Engine von Microsoft Edge soll Open Source sein
2019