Einrichten von Python-Umgebungen in Linux- und Unix-Systemen

Kurz : In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie die Python-Umgebung unter Linux und anderen Unix-ähnlichen Systemen einrichten.

Wenn Sie jemals versucht haben, eine Python-Entwicklungsumgebung unter Windows einzurichten, wissen Sie, wie schwierig dies sein kann. Vor kurzem hat Python eine neue Version seiner Installer veröffentlicht, die diesen Prozess nahezu schmerzfrei gemacht hat. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie die beste Entwicklungsumgebung sofort einsetzen können. Daher geht es in einem kürzlich veröffentlichten Beitrag auf It's Foss um das Einrichten In einer C ++ - Umgebung können Sie dies auch für Python tun.

Tolle Neuigkeiten, Python ist schon da

Als * nix-Benutzer (da dies auch für OsX gilt) haben Sie bereits eine Version von Python auf Ihrem System installiert. Tatsächlich ist es wahrscheinlich ein großer Teil der Funktionsweise Ihres Paketinstallationsprogramms. Das eigentliche Problem besteht darin, herauszufinden, welche Python-Version Sie standardmäßig installiert haben und mit welcher Python-Version Sie programmieren möchten. Öffne also ein Terminal und überprüfe, was du hast:

python --version

wird entweder zurückkehren:

Python3.xx

oder

Python 2.xx

Abhängig davon, was Sie zurückerhalten, würde ich auch vorschlagen, die andere Version auszuprobieren, indem Sie diese Nummer an den Python-Befehl anhängen. In meinem Fall ist die Standard-Python-Installation 2, also gebe ich Folgendes ein:

python3 --version

und erhalte die entsprechende Python 3.xx-Antwort zurück.

Dies ist wichtig, da es bestimmt, wie wir unseren Python-Code von dem Interpreter ausführen, den wir letztendlich verwenden. Es gibt einen ganz anderen Artikel über das Ändern Ihrer Standard-Python-Installation, deshalb werde ich diese Diskussion hier vermeiden. Erinnern Sie sich einfach daran, welches Ihre Maschine standardmäßig verwendet und welches Sie als Ziel festlegen möchten.

Wenn Sie die eine oder andere Version vermissen oder eine ältere Version verwenden, installieren Sie einfach die neueste:

sudo apt-get install python * oder * python#

Umgebungen sind wichtig

Eines der großartigen Dinge an Python ist, dass es fantastisch einfach ist, sich an die Arbeit zu machen. Diese Einfachheit ist auch eine der Gefahren. Das Einrichten einer geeigneten Arbeitsumgebung ist wichtig und kann zunächst verwirrend sein, da Sie vielleicht glauben, dass Sie bereit sind, damit zu schreiben, wenn es einfach auf Ihrem Computer installiert ist.

Sie müssen sich daran erinnern, dass Sie für jede Version von Python dasselbe Setup in Ihrer Produktionsumgebung bereitstellen müssen. Alle Pakete, die Sie beispielsweise aus dem Paketindex erhalten, müssen ebenfalls auf Ihrer Produktionsmaschine installiert werden. Es ist eine gute Idee, diese in einer Textdatei zu verfolgen, die von pip verwendet werden kann, um sie später zu installieren.

Als erstes muss eine virtuelle Umgebung eingerichtet werden.

Python 2

In Python 2 möchten Sie virtualenv mit pip installieren:

pip install virtualenv

Wenn Sie hier eine Fehlermeldung erhalten, die besagt, dass Sie pip zuerst installieren müssen, fahren Sie fort. Pip ist der zuverlässigste Weg, Pakete zu verwalten, und wie der obige Link sagt, ist es der empfohlene Weg, dies auch zu tun. (Hinweis für OS X-Benutzer, die hierher gekommen sind, probieren Sie sudo easy_install pip aus. Möglicherweise müssen Sie den Befehl als pip2 anstelle von pip verwenden. Überprüfen Sie einfach die -Version.)

Wenn virtualenv installiert ist, können Sie einfach eine cd in Ihr Projektverzeichnis kopieren und dann eine neue Umgebung erstellen:

virtualenv [name_of_your_project]

Dadurch wird eine Bin von Python-Dateien im aktuellen Verzeichnis mit dem Namen my_project erstellt. Fahren Sie mit „Verwenden Ihrer virtuellen Umgebung“ fort, um zu erfahren, was als Nächstes zu tun ist.

Python 3

In Python 3 muss möglicherweise das virtuelle Umgebungsmodul installiert werden.

sudo apt-get install python3-venv

Sobald Sie es haben, cd Sie es einfach in Ihr Projektverzeichnis und führen Sie den folgenden Befehl aus:

python -m venv [name_of_your_project]

Dadurch wird eine Bin von Python-Dateien im aktuellen Verzeichnis mit dem Namen my_project erstellt.

Verwenden Ihrer virtuellen Python-Umgebung

Mit Ihrer installierten Umgebung ist die Prozedur in beiden Versionen von Python ziemlich gleich. Ich habe das Arbeitsverzeichnis aus Gründen der Übersichtlichkeit in die folgenden Befehle aufgenommen.

[email protected]/to/my_dir$ source my_project/bin/activate

(my_project) [email protected]/to/my_dir$

Grundsätzlich verwendet dieser Befehl die lokale, saubere Installation von Python in Ihrer virtuellen Umgebung, um Ihre Befehle auszuführen. Um dies zu testen, können Sie Ihren Python-Interpreter in der Umgebung ausführen und versuchen, ein Modul (z. B. NumPy) zu importieren, von dem Sie wissen, dass Sie es in Ihrer Hauptinstallation von Python installiert haben.

Um aus der Umwelt herauszukommen:

(my_project) [email protected]/to/my_dir$ deactivate

[email protected]/to/my_dir$

Wenn Sie sich als Quelle in Ihrem Projekt befinden, denken Sie daran, dass Sie diese Quellumgebung ändern werden, jedoch nicht Ihre Hauptumgebung. Alles, was Sie mit diesem Python tun, ist auf diese Umgebung beschränkt.

Machen Sie Ihre Python-Umgebung lohnenswert

Während Sie arbeiten, möchten Sie gelegentlich eine Liste der Umgebungspakete exportieren, um dieselben Umgebungspakete auf Ihrem Produktionscomputer installieren zu können.

(my_project) [email protected]_dir$ pip freeze > requirements.txt

Dadurch wird eine Textdatei in Ihrem Projektverzeichnis erstellt, die als Liste aller Python-Pakete dient, die Sie in dieser Umgebung installiert haben. Auf diese Weise müssen Sie, wenn Sie Ihr Projekt auf Ihre Produktionsmaschine stellen, einfach Folgendes ausführen:

pip install -r requirements.txt

Führen Sie Python-Programme unter Linux aus

Nachdem wir die Entwicklungsumgebung richtig eingerichtet haben, können wir sie testen, indem wir einfachen Python-Code schreiben. Ich benutze vim, um Code zu schreiben. Dort werden Sie sehen, wie ich das nächste Stück Python3-Code starte und ihn dann ausführe. Denken Sie daran, dass Django nicht auf meinem Hauptcomputer installiert ist, sondern nur auf der Quelle.

import django

print("Got here")

Im Grunde genommen müssen Sie nur den folgenden Befehl verwenden, um ein Python-Programm unter Linux auszuführen:

python program-name.py

Sorry, ich musste die Umgebung für dieses letzte GIF ändern, aber du bekommst das Bild. Beachten Sie, dass ich in (my_project) als Quelle bin, wenn ich dies zum ersten Mal ausführe, und dann den Fehler erhalte, wenn ich aus (my_project) als Quelle bin.

Es gibt ein Bündel von IDEs, und die meisten von ihnen kommen mit solchen Dingen gut zurecht, wenn Sie darauf achten, was Sie tun. Denken Sie daran, dass Sie die Installation von Python in Ihrem Projekt verwenden möchten, um Ihren Code auszuführen.

Große Einschränkung

Da ich den Fehler gemacht habe, in einem jüngeren Alter * nix Zeug zu machen, werde ich hier etwas Weisheit vermitteln. Führen Sie keinen der pip-Befehle als sudo . Sie werden Ihre Hauptinstallation von Python durcheinander bringen, und das wird Ihren Linux-Paket-Manager durcheinander bringen ... und im Grunde wird es Ihren Tag ruinieren. Ich habe einmal eine ganze Mint-Installation verloren. sudo also daran, dieses Zeug nicht zu sudo .

Wenn Sie interessiert sind, sollten Sie auch lernen, pip unter Ubuntu zu verwenden.

Empfohlen

So installieren Sie IntelliJ IDEA unter Ubuntu und anderen Linux-Distributionen
2019
6 Funktionen, die Windows 10 von Linux übernommen hat
2019
Lösen Sie das Problem mit dem Windows-Partitions-Mount in Ubuntu Dual Boot
2019