Solus 3 veröffentlicht! Schauen Sie sich die neuen Funktionen an

Kurz: Das Solus-Projektteam hat heute eine Hauptversion der Solus-Linux-Distribution veröffentlicht. Solus 3 bringt eine Reihe optischer und technischer Änderungen mit sich, ebenso wie die Unterstützung für Snap-Packaging.

Es ist kaum zwei Jahre her, dass die erste stabile Version von Solus Linux veröffentlicht wurde. Solus entschied sich ungewöhnlich und unangenehm dafür, Debian / Ubuntu, Fedora oder Arch Linux nicht als Basis zu wählen und eine Linux-Distribution von Grund auf neu zu erstellen.

Und in diesen zwei Jahren hat sich Solus von einem Hobbyprojekt zu einem ausgereifteren Projekt entwickelt. Und in diesem Zuge hat es eine treue Unterstützungsbasis aufgebaut, die weiter wächst.

Neue Funktionen in Solus 3

Solus war und ist eine rollierende Release-Distribution. Mit Solus 3 verfolgte das Projekt jedoch einen hybriden Ansatz für das Rolling Release-Modell. Anstelle von Release-Snapshots werden Releases angestrebt. Aber keine Sorge, wenn Sie eine ältere Version von Solus verwenden, müssen Sie nur Ihr System auf dem neuesten Stand halten, um auf dem neuesten Stand zu sein.

Was bringt Solus 3? Hier sind einige der wichtigsten Highlights:

  • Linux Kernel 4.12.7 bringt Hardware-Verbesserungen für AMD, Intel und NVIDIA.
  • Mesa wurde auf 17.1.6 aktualisiert.
  • Unterstützung für Snap-Verpackung. Es unterstützt bereits Flatpak.
  • Aktualisierte Software wie ffmpeg 3.3.3 Firefox 55.0.1, LibreOffice 5.4.0.3, Rhythmbox 3.4.1, Thunderbird 52.2.1 und GNOME MPV 0.12.

Da Budgie die Haupt-Desktop-Umgebung ist, die von Solus selbst erstellt wurde, wird der Schwerpunkt auf Budgie liegen, da es eine Reihe von visuellen Änderungen bringt.

Sie können das Bedienfeld jetzt in ein Dock konvertieren:

Budgie Panel hat jetzt einen Dock-Modus

Sie können die Nachtlichtfunktion jetzt problemlos in Budgie verwenden.

Nachtlicht-Applet

Budgie Menu hat jetzt Kategorien, um Anwendungen zu gruppieren.

Wellensittich Menü hat Kategorie jetzt

Wellensittich führt auch vertikale Paneele ein:

Vertikale Paneele

Und all dies kann in der neuen speziellen Anwendung "Budgie-Einstellungen" konfiguriert werden, die von den normalen Systemeinstellungen getrennt wurde:

Wellensittich Einstellungen

Mit den Budgie-Einstellungen können Sie eine Reihe von Einstellungen konfigurieren, die Ihrem Geschmack entsprechen. Sie können die Transparenz des Bedienfelds ändern, das Bedienfeld mit dem intelligenten Ausblenden ausblenden, ein neues Bedienfeld hinzufügen und das Bedienfeld zum Andocken ändern.

Mehr wollen? Schauen Sie sich den Solus 3 Budgie-Desktop in diesem Video auf unserem YouTube-Kanal an. Und abonnieren Sie unseren Kanal für weitere Linux-Videos:

Holen Sie sich Solus 3

Wenn Sie bereits Solus 3 ausführen, müssen Sie keine Neuinstallation oder ähnliches durchführen. Aktualisieren Sie einfach Ihr System. Wenn Sie Solus nicht ausführen und es ausprobieren möchten, können Sie die ISO von der offiziellen Website herunterladen:

Laden Sie Solus Linux herunter

Mit Solus Linux können Sie ganz einfach einen Live-USB-Stick erstellen und in einer Live-Sitzung testen.

Was halten Sie von Solus 3-Funktionen? Was hat dir am besten gefallen und was nicht? Teilen Sie mit uns in den Kommentaren unten.

Mit freundlicher Genehmigung von Solus Linux

Empfohlen

Verwendung von 7Zip unter Ubuntu und anderem Linux
2019
Testen Sie die Befehlszeilenversion verschiedener Linux-Distributionen im Webbrowser
2019
Wie man PSP-Spiele unter Linux spielt
2019