Beheben Sie den Fehler "zsh: schlechte Zuordnung" unter Linux

Neulich habe ich versucht, einen Alias ​​für eine Reihe sich wiederholender Befehle zu erstellen. Ein Alias ​​ist ein Name, der als ein anderer Name oder Befehl (oder eine Reihe von Befehlen) übersetzt wird. Deshalb habe ich versucht, den Alias ​​folgendermaßen zu erstellen:

alias my_short_command = "command 1; command 2 && command 3; command 4" 

Und es warf mir den folgenden Fehler:

 zsh: bad assignment 

Wenn Sie regelmäßig die Linux-Befehlszeile verwenden, müssen Sie den Fehler im vorherigen Befehl identifiziert haben. Aber ich war mit meinem Programm in C ++ beschäftigt und habe den offensichtlichen Fehler hier nicht bemerkt. Tatsächlich hielt ich es für einen Fehler, wie ich die Fehlerkombination für den Alias ​​verwendet habe. Also habe ich ein paar Minuten lang herumgespielt und nur um sicherzugehen, dass ich etwas falsch gemacht habe, den folgenden Befehl ausprobiert:

 alias l = "ls -lrt" 

Jetzt war ich mir sicher, dass diesmal kein Fehler mit den Befehlen aufgetreten ist, aber ich habe das gleiche Ergebnis wie oben angegeben:

 zsh: bad assignment 

Und da wurde mir mein Fehler klar. Sie sehen, ich habe viel mit C ++ gearbeitet und den Standard der Verwendung von Leerzeichen vor und nach dem Zuweisungsoperator (=) befolgt. Und das habe ich auch hier benutzt. Und Shell mag es nicht, „Platzverschwendung“ zu betreiben.

Ich habe die zusätzlichen Leerzeichen vor und nach = und voila entfernt! Da hat es geklappt, wie ein Zauber.

In der Tat kann der gleiche Fehler auch beim Befehl "export" auftreten. Ich hoffe, wenn Sie nicht Ihre Zeit mit diesem Problem verschwenden müssten :)

Empfohlen

Xenlism WildFire: Minimales Icon-Theme für Linux Desktop
2019
Beschleunigen Sie Ubuntu Unity auf Low-End-Systemen
2019
MAUJ rüstet sich zum 30. Geburtstag der Free Software Foundation
2019