Dinge, die nach der Installation von Ubuntu 18.04 und 18.10 zu tun sind

Kurz: Diese Liste der nach der Installation von Ubuntu 18.04 zu erledigenden Aufgaben hilft Ihnen beim Einstieg in Bionic Beaver, um eine reibungslosere Desktop-Erfahrung zu erzielen.

Vielleicht kennen Sie die neuen Funktionen in Ubuntu 18.04 LTS bereits. Wenn nicht, ist hier der Videotest von Ubuntu 18.04 LTS.

Wenn Sie sich für die Installation von Ubuntu 18.04 entschieden haben, habe ich einige empfohlene Schritte aufgelistet, die Sie befolgen können, um damit zu beginnen.

Hinweis: Ubuntu 18.10 unterscheidet sich nicht wesentlich von 18.04. Dieser Artikel gilt sowohl für den 18.04 als auch für den 18.10. Wenn Sie also Ubuntu 18.10 verwenden, können Sie nach der Installation von Ubuntu 18.10 denselben Rat befolgen.

Dinge, die nach der Installation von Ubuntu 18.04 und 18.10 zu tun sind

Ich habe ein Video erstellt, um Ihnen die empfohlenen Dinge zu zeigen. Sie können das Video ansehen, um sie in Aktion zu sehen:

Abonniere den YouTube-Kanal für weitere Ubuntu-Videos

Ich sollte erwähnen, dass die Liste der Dinge, die nach der Installation von Ubuntu 18.04 zu tun sind, stark von Ihnen und Ihren Interessen und Bedürfnissen abhängt. Wenn Sie ein Programmierer sind, konzentrieren Sie sich auf die Installation von Programmiertools. Wenn Sie ein Grafikdesigner sind, konzentrieren Sie sich auf die Installation von Grafikwerkzeugen.

Dennoch gibt es ein paar Dinge, die für die meisten Ubuntu-Benutzer gelten sollten. Diese Liste besteht aus diesen Dingen und einigen meiner Favoriten.

Diese Liste gilt auch für den Standard-GNOME-Desktop. Wenn Sie eine andere Variante wie Kubuntu, Lubuntu usw. verwenden, sind die GNOME-spezifischen Komponenten nicht auf Ihr System anwendbar.

Sie müssen nicht jedem Punkt der Liste blind folgen. Sie sollten sehen, ob die empfohlene Aktion Ihren Anforderungen entspricht oder nicht.

Lassen Sie uns mit dieser Liste der Dinge beginnen, die nach der Installation von Ubuntu 18.04 zu tun sind.

1. Aktualisieren Sie das System

Das erste, was Sie nach einer Neuinstallation tun sollten, ist Ubuntu zu aktualisieren. Es mag seltsam klingen, weil Sie gerade ein neues Betriebssystem installiert haben, aber dennoch nach Updates suchen müssen.

Wenn Sie das System nicht direkt nach der Installation von Ubuntu aktualisieren, können Probleme auftreten, wenn Sie versuchen, ein neues Programm zu installieren.

Um Ubuntu 18.04 zu aktualisieren, drücken Sie die Super-Taste (Windows-Taste), um die Aktivitätsübersicht zu starten, und suchen Sie nach Software Updater. Führen Sie es aus, um nach Updates zu suchen.

Alternativ können Sie diese bekannten Befehle im Terminal verwenden (Strg + Alt + T):

sudo apt update && sudo apt upgrade 

2. Aktivieren Sie zusätzliche Repositorys für mehr Software

Ubuntu verfügt über mehrere Repositorys, in denen Software für Ihr System bereitgestellt wird. Diese Repositories sind:

  • Main - Kostenlose und Open-Source-Software, die vom Ubuntu-Team unterstützt wird
  • Universum - Kostenlose und von der Community gepflegte Open-Source-Software
  • Eingeschränkt - Proprietäre Treiber für Geräte.
  • Multiversum - Software, die durch Copyright oder rechtliche Aspekte eingeschränkt ist.
  • Canonical Partners - Von Ubuntu für ihre Partner gepackte Software

Wenn Sie alle diese Repositorys aktivieren, erhalten Sie Zugriff auf mehr Software und proprietäre Treiber.

Wechseln Sie zur Aktivitätsübersicht, indem Sie die Super-Taste (Windows-Taste) drücken, und suchen Sie nach Software & Updates:

Vergewissern Sie sich, dass auf der Registerkarte Ubuntu-Software alle Optionen für das Haupt-, Universums-, eingeschränkte und Multiversum-Repository aktiviert sind.

Wechseln Sie nun zur Registerkarte Andere Software und aktivieren Sie die Option Canonical Partners .

Sie müssen Ihr Passwort eingeben, um die Software-Quellen zu aktualisieren. Sobald dies abgeschlossen ist, finden Sie im Software Center weitere Anwendungen, die Sie installieren können.

3. Erkunden Sie den GNOME-Desktop

Ubuntu 18.04 wird mit einem angepassten GNOME-Desktop ausgeliefert, der Funktionen von GNOME und Unity enthält. Dies könnte Sie am Anfang verwirren.

Aber wenn Sie ein paar Minuten mit dem Erkunden von Ubuntu 18.04 GNOME verbringen, werden Sie sich in kürzester Zeit wohlfühlen. Tatsächlich bietet Ubuntu 18.04 im Begrüßungsbildschirm einen kurzen Überblick über 'Wo ist was?'.

Ubuntu 18.04 Begrüßungsbildschirm

Ich empfehle dringend, diesen Artikel über die GNOME-Anpassung in Ubuntu zu lesen, damit Sie den GNOME-Desktop im Detail kennenlernen können. Sie werden wissen, wie Sie GNOME verwenden, wie Sie einige einfache und dennoch nützliche Änderungen an Ihrem System vornehmen.

In den Systemeinstellungen können Sie einige visuelle Änderungen vornehmen. Sie können das Hintergrundbild des Desktops und den Sperrbildschirm ändern, Sie können die Position des Docks (Starter auf der linken Seite) ändern, die Energieeinstellungen ändern, Bluetooth usw. Kurz gesagt, Sie können viele Einstellungen finden, die Sie gemäß ändern können deine Bedürfnisse.

Ändern Sie die Dock-Position

4. Installieren Sie die Medien-Codecs

Um Mediendateien wie MP #, MPEG4, AVI usw. abzuspielen, müssen Sie Media-Codecs installieren. Ubuntu hat sie in seinem Repository, installiert sie jedoch aus urheberrechtlichen Gründen in verschiedenen Ländern nicht standardmäßig.

Als Einzelperson können Sie diese Medien-Codecs einfach mit dem Ubuntu Restricted Extra-Paket installieren. Klicken Sie auf den folgenden Link, um ihn aus dem Software Center zu installieren.

Installieren Sie Ubuntu Restricted Extras

Oder verwenden Sie alternativ den folgenden Befehl, um es zu installieren:

 sudo apt install ubuntu-restricted-extras 

Wenn Sie auf die EULA oder den Lizenzbildschirm stoßen, müssen Sie die Tabulatortaste verwenden, um zwischen den Optionen zu wählen, und dann die Eingabetaste drücken, um Ihre Auswahl zu bestätigen.

5. Installieren Sie die Software über das Software Center

Nachdem Sie die Repositorys eingerichtet und die Codecs installiert haben, ist es an der Zeit, Software zu beschaffen. Wenn Sie Ubuntu noch nicht kennen, befolgen Sie diese Anleitung zum Installieren von Software in Ubuntu.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Software zu installieren. Am bequemsten ist es, das Software Center zu verwenden, in dem Tausende von Software in verschiedenen Kategorien verfügbar sind. Sie können sie mit wenigen Klicks aus dem Software-Center installieren.

Es hängt von Ihnen ab, welche Art von Software Sie installieren möchten. Ich werde hier einige meiner Favoriten vorschlagen.

  • VLC - Mediaplayer für Videos
  • GIMP - Photoshop-Alternative für Linux
  • Pinta - Paint Alternative unter Linux
  • Calibre - eBook-Verwaltungstool
  • Chromium - Open Source-Webbrowser
  • Kazam - Bildschirmschreiber
  • Gdebi - Leichtes Paketinstallationsprogramm für .deb-Pakete
  • Spotify - Zum Streamen von Musik
  • Skype - Für Videonachrichten
  • Kdenlive - Video Editor für Linux
  • Atom - Code Editor zur Programmierung
  • Android Studio - Für die Entwicklung von Android-Apps

Weitere Software-Empfehlungen finden Sie in dieser Liste der besten Ubuntu-Apps.

6. Installieren Sie die Software aus dem Web

Ubuntu hat zwar Tausende von Anwendungen im Software-Center, Sie finden jedoch möglicherweise einige Ihrer Lieblingsanwendungen nicht, obwohl sie Linux unterstützen.

Viele Softwareanbieter bieten installationsfertige .deb-Pakete an. Sie können diese .deb-Dateien von der Website herunterladen und durch Doppelklicken installieren.

Google Chrome ist eine solche Software, die Sie aus dem Internet herunterladen und installieren können.

7. Verwenden Sie Flatpak in Ubuntu 18.04, um auf weitere Anwendungen zuzugreifen

Flatpak ist ein universelles Verpackungssystem von Fedora. Wie bei Snap können Sie Flatpak-Paketanwendungen in verschiedenen Linux-Distributionen installieren, die Flatpak unterstützen.

Ubuntu 18.04 unterstützt standardmäßig Flatpak. Mit ein paar Änderungen können Sie Flatpak-Anwendungen jedoch direkt im Ubuntu Software Center herunterladen. Auf diese Weise können Sie auf einfache Weise zusätzliche Anwendungen wie Viber usw. installieren, die Sie im Standard-Ubuntu-Software-Center nicht finden.

Überprüfen Sie zunächst, ob die Flatpak-Unterstützung aktiviert ist oder nicht (minimale Installationsoption ohne Flatpak:

 sudo apt install flatpak 

Installieren Sie anschließend das Flatpak-Plugin für GNOME Software Center.

 sudo apt install gnome-software-plugin-flatpak 

Als letztes müsste das Flathub-Repository hinzugefügt werden, mit dem Sie auf alle auf der Flathub-Website verfügbaren Anwendungen zugreifen können.

 flatpak remote-add --if-not-exists flathub //flathub.org/repo/flathub.flatpakrepo 

Der einzige Nachteil ist, dass im Ubuntu Software Center mehrere Anwendungen angezeigt werden. Flatpak-Anwendungen sind mit dem Tag source dl.flathub.org versehen, sodass Sie sie leicht unterscheiden können.

8. Deaktivieren der Datenerfassung in Ubuntu 18.04 (optional)

Ubuntu 18.04 sammelt harmlose Statistiken über Ihre Systemhardware und Ihre Systeminstallationspräferenzen. Es werden auch Absturzberichte gesammelt.

Sie haben die Möglichkeit, diese Daten nicht an Ubuntu-Server zu senden, wenn Sie sich zum ersten Mal bei Ubuntu 18.04 anmelden.

Wenn Sie es dieses Mal verpassen, können Sie es deaktivieren, indem Sie zu Systemeinstellungen -> Datenschutz gehen und dann die Problemmeldung auf Manuell setzen.

9. Ändern Sie das Aussehen Ihres Desktops mit neuen Themen und Symbolen

Ubuntu Communitheme

Das Ändern von Themen und Symbolen ist die wichtigste Möglichkeit, das Erscheinungsbild Ihres Systems zu ändern. Ich rate Ihnen, die Liste der besten GNOME-Themes und -Symbole für Ubuntu durchzugehen. Sobald Sie das Thema und das Symbol Ihrer Wahl gefunden haben, können Sie sie mit dem GNOME Tweaks-Tool verwenden.

Sie können GNOME Tweaks über das Software Center installieren oder den folgenden Befehl verwenden, um es zu installieren:

 sudo apt install gnome-tweak-tool 

Nach der Installation können Sie problemlos neue Designs und Symbole installieren.

Ändern Sie Themen und Symbole

10. Erweitern Sie die Benutzerfreundlichkeit von GNOME Desktop mit GNOME-Erweiterungen

Sie sollten sich auch die Verwendung von GNOME-Erweiterungen ansehen, um das Erscheinungsbild und die Funktionen Ihres Systems weiter zu verbessern. Ich habe dieses Video über die Verwendung von GNOME-Erweiterungen in 17.10 erstellt und Sie können dasselbe für Ubuntu 18.04 befolgen.

Wenn Sie sich fragen, welche Erweiterung Sie verwenden sollen, sehen Sie sich diese Liste der besten GNOME-Erweiterungen an.

11. Verlängern Sie Ihren Akku und vermeiden Sie eine Überhitzung

Lassen Sie uns fortfahren, um eine Überhitzung von Linux-Laptops zu vermeiden. TLP ist ein wunderbares Tool, das die CPU-Temperatur steuert und die Akkulaufzeit Ihres Laptops auf lange Sicht verlängert.

Stellen Sie sicher, dass Sie keine andere Energiesparanwendung wie z. B. Laptop Mode Tools installiert haben. Sie können es mit dem folgenden Befehl in einem Terminal installieren:

 sudo apt install tlp tlp-rdw 

Führen Sie nach der Installation den folgenden Befehl aus, um es zu starten:

 sudo tlp start 

12. Rette deine Augen mit Nachtlicht

Nachtlicht ist meine Lieblingsfunktion in GNOME Desktop. Es ist sehr wichtig, die Augen nachts vor dem Computerbildschirm zu schützen. Die Reduzierung des Blaulichts hilft, die Augen nachts zu entlasten.

GNOME bietet eine integrierte Nachtlichtoption, die Sie in den Systemeinstellungen aktivieren können.

Gehen Sie einfach zu Systemeinstellungen-> Geräte-> Anzeigen und aktivieren Sie die Option Nachtlicht.

13. Deaktivieren Sie die automatische Unterbrechung für Laptops

Ubuntu 18.04 verfügt über eine neue automatische Suspend-Funktion für Laptops. Wenn das System mit Akku betrieben wird und 20 Minuten lang inaktiv ist, wird es in den Suspend-Modus versetzt.

Ich verstehe, dass die Absicht ist, die Batterielebensdauer zu sparen, aber es ist auch eine Unannehmlichkeit. Sie können den Netzstecker nicht die ganze Zeit einstecken, da dies die Batterielebensdauer beeinträchtigt. Möglicherweise muss das System auch dann ausgeführt werden, wenn Sie es nicht verwenden.

Zum Glück können Sie dieses Verhalten ändern. Gehen Sie zu Systemeinstellungen -> Stromversorgung. Deaktivieren Sie im Bereich „Suspend & Power Button“ entweder die Option „Automatic Suspend“ oder verlängern Sie den Zeitraum.

Hier können Sie auch das Verhalten beim Dimmen des Bildschirms ändern.

14. Systemreinigung

Ich habe ausführlich darüber geschrieben, wie Sie Ihr Ubuntu-System bereinigen können. Ich empfehle, diesen Artikel zu lesen, um verschiedene Möglichkeiten zu kennen, wie Sie Ihr System frei von Junk halten können.

Normalerweise können Sie diesen kleinen Befehl verwenden, um Speicherplatz auf Ihrem System freizugeben:

 sudo apt autoremove 

Es ist eine gute Idee, diesen Befehl von Zeit zu Zeit auszuführen. Wenn Ihnen die Befehlszeile nicht gefällt, können Sie ein GUI-Tool wie Stacer oder Bleach Bit verwenden.

15. Zurück zu Unity oder Vanilla GNOME (nicht empfohlen)

Wenn Sie in der Vergangenheit Unity oder GNOME verwendet haben, gefällt Ihnen der neue angepasste GNOME-Desktop in Ubuntu 18.04 möglicherweise nicht. Ubuntu hat GNOME so angepasst, dass es Unity ähnelt, aber letztendlich ist es weder vollständig Unity noch vollständig GNOME.

Wenn Sie ein Hardcore-Unity- oder GNOME-Fan sind, möchten Sie Ihren Lieblingsdesktop möglicherweise in seiner „echten“ Form verwenden. Ich würde es nicht empfehlen, aber wenn Sie darauf bestehen, hier sind einige Tutorials für Sie:

  • Installieren Sie Unity unter Ubuntu 18.04
  • Installieren Sie Vanilla GNOME unter Ubuntu 18.04

16. Kann ich mich nach einem falschen Passwort nicht bei Ubuntu 18.04 anmelden? Hier ist eine Problemumgehung

Ich habe einen kleinen Fehler in Ubuntu 18.04 festgestellt, als ich versuchte, die Desktopsitzung auf das Ubuntu-Community-Thema umzustellen. Wenn Sie versuchen, die Sitzungen auf dem Anmeldebildschirm zu ändern, wird Ihr Kennwort anscheinend zuerst zurückgewiesen und beim zweiten Versuch bleibt die Anmeldung hängen. Sie können 5-10 Minuten warten, um das Gerät wieder einzuschalten oder es auszuschalten.

Die Problemumgehung besteht darin, dass Sie auf Abbrechen klicken, auf Ihren Namen klicken und dann Ihr Kennwort erneut eingeben, nachdem die falsche Kennwortmeldung angezeigt wurde.

17. Erleben Sie das Community-Thema (optional)

Ubuntu 18.04 sollte ein brandneues Thema haben, das von der Community entwickelt wurde. Das Thema konnte nicht fertiggestellt werden, sodass es nicht zum Standard-Look der Bionic Beaver-Version werden konnte. Ich vermute, dass es das Standardthema in Ubuntu 18.10 sein wird.

Ubuntu Communitheme

Sie können das ästhetische Thema auch heute noch ausprobieren. Die Installation von Ubuntu Community Theme ist sehr einfach. Suchen Sie es einfach im Software-Center, installieren Sie es, starten Sie Ihr System neu und wählen Sie beim Login die Communitheme-Sitzung.

18. Holen Sie sich Windows 10 in Virtual Box (wenn Sie es brauchen)

In einer Situation, in der Sie aus bestimmten Gründen Windows verwenden müssen, können Sie Windows in virtual box unter Linux installieren. Es wird als reguläre Ubuntu-Anwendung ausgeführt.

Es ist nicht der beste Weg, aber es gibt Ihnen immer noch eine Option. Sie können auch WINE verwenden, um Windows-Software unter Linux auszuführen. In beiden Fällen empfehle ich, zuerst die alternative native Linux-Anwendung zu testen, bevor Sie zur virtuellen Maschine oder zu WINE wechseln.

19. Kleinere Störungen in Ubuntu beheben 18.04

Als ich mit Ubuntu 18.04 anfing, bemerkte ich einige Dinge, die mich irritierten. Ich habe diese kleinen Probleme und ihre Behebungen in separaten Artikeln behandelt. Ich werde sie hier nur mit den richtigen Links auflisten.

  • Rechtsklick funktioniert nicht im Touchpad
  • Minimieren Sie das Klicken auf das Symbol einer bereits geöffneten Anwendung
  • Neue Dokumentoption hinzufügen, die im Kontextmenü fehlt
  • Zeigt den Batterieprozentsatz in der oberen Leiste an

20. Was machst du nach der Installation von Ubuntu?

Wenn Sie Ubuntu noch nicht kennen, sollten Sie sich diese Sammlung von Ubuntu-Tutorials ansehen, die Ihnen helfen, Ubuntu besser zu nutzen.

Das waren meine Vorschläge für den Einstieg in Ubuntu. Es gibt viele weitere Tutorials, die Sie unter Ubuntu 18.04 finden können. Sie können sie auch durchgehen, um herauszufinden, ob etwas für Sie nützlich ist.

Genug von meiner Seite. Du bist dran. Welche Aufgaben stehen nach der Installation von Ubuntu 18.04 auf Ihrer Liste? Der Kommentarbereich liegt ganz bei Ihnen.

Empfohlen

MariaDB: Die Software, die Open Source speichern oder brechen könnte
2019
Installieren und Verwenden von MEGA Cloud Storage unter Linux
2019
openSUSE ist jetzt auf dem Windows-Subsystem für Linux verfügbar
2019