Tirana Municipality in Albanien geht mit NextCloud auf Open Source

Die Gemeinde Tirana, die Hauptstadt und größte Stadt Albaniens mit einer Gesamtbevölkerung von rund 800.000 Einwohnern, nutzt jetzt Nextcloud, eine Open-Source-Software, um die Bereitstellung eines privaten Cloud-Dienstes zu verbessern.

Bereits zwei Monate nach der Nutzung von ownCloud wechselte die Gemeinde am 11. Juni 2017 von ownCloud zu Nextcloud. Diese Änderung wurde von den IT-Mitarbeitern unter Berücksichtigung der Sicherheit, Leistung und der Tatsache vorgeschlagen, dass Nextcloud zu 100% Open Source ist. Sie erkannten auch die Tatsache, dass die Open-Source-Community-Unterstützung in Zukunft ein Gewinn für die Gemeinde sein könnte.

Herr Ermir Puka, Leiter der IT-Abteilung, und sein Team sehen das Private-Cloud-Service-Projekt optimistisch und sehen Nextcloud im Vergleich zu anderen als das zuverlässigste an. Für sie wird Nextcloud in der Lage sein, die Bedürfnisse der mehr als 600 Angestellten zu befriedigen, die für die Gemeinde arbeiten.

Die Mitarbeiter können es für die sichere Dateifreigabe und für andere Anwendungen wie den Kalender, die Collabora Online-Tools, die Chat-App, die mobilen Clients und andere Apps im Nextcloud-Ökosystem verwenden.

Es ist anzumerken, dass dies die erste Gemeinde in Südosteuropa ist, die Open Source-Software zuerst auf Kosten proprietärer Software einsetzt, um Kosten zu senken und den Datenschutz für Mitarbeiter und Bürger zu schützen. Für die Gemeinde sind Nextcloud und andere Open-Source-Software die richtigen Werkzeuge, um dies zu erreichen.

Es wurden Workshops, Meetups und Lokalisierungs-Sprints organisiert, die den Bürgern die Möglichkeit bieten, mit Open-Source-Technologien und -Lösungen in Kontakt zu treten. Ein Beispiel ist die Open Source Conference von Albanien.

Nextcloud wurde von Frank Karitschek gestartet, der auch der Gründer von ownCloud war. Es ist eine selbst gehostete Open-Source-Cloud-Plattform für die gemeinsame Nutzung von Dateien und die Synchronisierung von Dokumenten. Es wird verwendet, um Dateien, Kontakte, Kalender und die Kommunikation zu Hause sowie in Unternehmen zu teilen, zu schützen und auf diese zuzugreifen.

Nextcloud zielt darauf ab, die Benutzer in die Lage zu versetzen, die Kontrolle über Daten und Kommunikation zu übernehmen. Es kann auf einem Personal Server installiert werden und ist eine Alternative zu Dropbox- und Google-Apps. Und wenn Tirana sich dafür entscheidet, entscheiden sich vielleicht andere öffentliche Ämter für NextCloud.

Bild: Wikimedia Commons

Empfohlen

MariaDB: Die Software, die Open Source speichern oder brechen könnte
2019
Installieren und Verwenden von MEGA Cloud Storage unter Linux
2019
openSUSE ist jetzt auf dem Windows-Subsystem für Linux verfügbar
2019