Tutanota führt neues verschlüsseltes Tool zur Unterstützung der Pressefreiheit ein

Ein sicherer E-Mail-Anbieter hat die Veröffentlichung eines neuen Produkts angekündigt, mit dem Hinweisgeber ihre Informationen an die Medien weiterleiten können. Das Tool ist für Journalisten kostenlos.

Tutanota hilft Ihnen, Ihre Privatsphäre zu schützen

Tutanota ist ein in Deutschland ansässiges Unternehmen, das „den weltweit sichersten E-Mail-Service bietet, der benutzerfreundlich und von Haus aus privat ist“. Sie bieten eine End-to-End-Verschlüsselung für ihren sicheren E-Mail-Service. Kürzlich hat Tutanota eine Desktop-App für ihren E-Mail-Service angekündigt.

Sie nutzen außerdem die Zwei-Faktor-Authentifizierung und öffnen den von ihnen verwendeten Code aus Open Source.

Sie können zwar kostenlos ein Konto einrichten, müssen sich aber keine Gedanken darüber machen, ob Ihre Informationen verkauft werden oder Anzeigen geschaltet werden. Tutanota verdient Geld, indem es zusätzliche Funktionen und Speicherplatz in Rechnung stellt. Sie bieten auch Lösungen für gemeinnützige Organisationen.

Tutanota hat einen neuen Dienst eingerichtet, der Journalisten, Sozialaktivisten und Hinweisgebern bei der sicheren Kommunikation hilft.

Secure Connect: Ein verschlüsseltes Formular für Websites

Tutanota hat eine neue Software namens Secure Connect veröffentlicht. Secure Connect ist „ein Open Source-verschlüsseltes Kontaktformular für Nachrichtenseiten“. Ziel des Projekts ist es, einen Weg zu finden, damit „Whistleblower sicher mit Journalisten in Kontakt treten können“. Tutanota hat den richtigen Tag gewählt, weil der 3. Mai der Tag der Pressefreiheit ist.

Laut Tutanota kann Secure Connect problemlos zu Websites hinzugefügt werden, kann aber auch in jedem Blog verwendet werden, um den Zugriff kleinerer Nachrichtenagenturen zu gewährleisten. Ein Whistleblower greift auf einer News-Site auf die Secure Connect-App zu, vorzugsweise mit Tor, und gibt alle Informationen ein, die er ans Licht bringen möchte. Der Whistleblower kann auch Dateien hochladen. Sobald die Informationen übermittelt wurden, weist Secure Connect eine zufällige Adresse und ein zufälliges Passwort zu. "Dadurch kann der Whistleblower zu einem späteren Zeitpunkt erneut auf seine gesendete Nachricht zugreifen und nach Antworten von der Nachrichtenseite suchen."

Verschlüsseltes Secure Connect-Kontaktformular

Während Tutanota Journalisten Secure Connect kostenlos anbietet, wissen sie, dass jemand die Rechnung bezahlen muss. Sie planen, die weitere Entwicklung des Projekts zu finanzieren, indem sie es an Unternehmen wie „Anwälte, Finanzinstitute, medizinische Einrichtungen, Bildungseinrichtungen und Behörden“ verkaufen. Nichtjournalisten müssten 24 € pro Monat zahlen.

Sie können eine Demo von Secure Connect sehen, indem Sie hier klicken. Wenn Sie ein Journalist sind, der Secure Connect zu Ihrer Website oder Ihrem Blog hinzufügen möchte, können Sie sich unter [E-Mail-geschützt] an ihn wenden. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Link zu Ihrer Website einfügen.

Letzte Gedanken zu Secure Connect

Ich habe wiederholt von Whistleblowern gelesen, deren Identität versehentlich entweder von sich selbst oder von anderen entdeckt wurde. Tutanotas Projekt sieht so aus, als würde es diese Möglichkeit aufheben, indem es anderen unmöglich gemacht wird, ihre Identität zu entdecken. Außerdem können beide Parteien auf einfache Weise Informationen austauschen, ohne sich um Verschlüsselung oder PGP-Schlüssel kümmern zu müssen.

Ich verstehe, dass es nicht dasselbe ist wie Firefox Send, ein anderes verschlüsseltes Filesharing-Programm von Mozilla. Die einzige Frage, die ich habe, ist, auf wessen Servern die Informationen der Whistleblower gespeichert werden.

Glauben Sie, dass Tutanotas Secure Connect ein Segen für Whistleblower und Aktivisten sein wird? Bitte lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.

Wenn Sie diesen Artikel interessant fanden, nehmen Sie sich bitte eine Minute Zeit, um ihn auf Social Media, Hacker News oder Reddit zu teilen.

Empfohlen

cmus: Der ultimative Musik-Player für Linux-Terminalliebhaber
2019
Redox OS: ein in Rust geschriebenes Betriebssystem
2019
Wie installiere ich Themes in Ubuntu 18.04 und 16.04
2019