Ubuntu Budgie 18.04 Review: Die perfekte Mischung aus Ubuntu und Budgie Desktop

Kurz: Ubuntu Budgie ist vielleicht das dunkelste Ubuntu-Aroma. Im Test von Ubuntu Budgie 18.04 werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Highlights und die Benutzerfreundlichkeit der neuen Version.

Solus Linux wird aus vielen Gründen geliebt. Das Flaggschiff seiner Desktop-Umgebung, Budgie, ist meiner Meinung nach der größte Grund, Solus zu lieben. Obwohl es in der Linux-Domäne keinen Mangel an Desktop-Umgebungen gab, zeigten die Ankunft und Akzeptanz der Budgie-Desktop-Umgebung durch ein breites Publikum deutlich, dass ein riesiger Spielraum (oder sogar ein Bedarf?) Für eine moderne, intuitive und nicht aufdringliche Desktop-Umgebung.

Aber im Solusland ist nicht alles in Ordnung. Solus basiert im Gegensatz zu den meisten Linux-Distributionen nicht auf einer anderen übergeordneten Distribution. Solus wurde von Grund auf neu geschrieben und verfügt über ein eigenes Paketverwaltungssystem und ein eigenes Software-Repository. Ich habe Solus 3 geliebt. Aber als begeisterter Linux-Benutzer benötige ich die neuesten Pakete und Unterstützung von neuerer Software, was im Moment bei Solus nicht so gut ist. Das Software-Repository ist nicht so umfangreich wie das von Ubuntu. Außerdem muss sich der Paketmanager selbst weiterentwickeln.

Für mich war der beste Weg, um Budgie zu erleben, mit Ubuntu Budgie zu gehen. Die Eleganz des Budgie-Desktops auf einer bewährten soliden Basis. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf Ubuntu Budgie 18.04. Lassen Sie uns gleich loslegen.

Ubuntu Wellensittich 18.04 Review

Wir haben auch ein Video gemacht, das die Funktionen von Ubuntu 18.04 in Aktion zeigt. Ich würde empfehlen, das Video anzuschauen und unseren YouTube-Kanal für weitere Linux-Videos zu abonnieren.

Abonniere den YouTube-Kanal für weitere Ubuntu-Videos

1. Die Schnittstelle

Die Budgie-Desktop-Umgebung in Ubuntu Budgie hat eine eigene Wendung. Wellensittich, aus der Box, ist etwas anders aufgebaut als Solus. Solus 3 verfügt über ein primäres Bedienfeld am unteren Bildschirmrand. Es bietet auch Windows-ähnliche Symbole in der unteren Leiste.

Ubuntu Budgies Desktop ähnelt eher einem GNOME-Desktop. Das Hauptpanel befindet sich oben. Eine Uhr in der Mitte des Panels und Benachrichtigungen oben rechts. Ja, es sieht aus wie GNOME.

Die Benachrichtigungsleiste wird von der rechten Seite des Bildschirms eingeblendet. Die Seitenleiste ist ausgesprochen beeindruckend. Alles was Sie brauchen an einem Ort. Es enthält auch die Applets, die Sie nach Ihren Wünschen anpassen können. Es ist schnell zu bedienen. Und bleibt völlig aus dem Weg, wenn Sie es nicht brauchen. Sobald Sie es verwenden, können Sie ohne es nicht mehr leben.

Sie haben ein minimales Plank-Dock auf der linken Seite des Desktops und wer liebt Plank nicht?

Das Standarddesign ist hübsch. Eine wunderschöne Reihe von Desktop-Hintergründen ist enthalten. Wellensittich Desktop hat eher bescheidene Animationseffekte. Die Animationen versuchen nicht, Ihre Aufmerksamkeit zu erregen, sondern sind in sich selbst anmutig.

Und was die Benutzerfreundlichkeit angeht, ist Budgie einfach. Sie müssen nicht viel Zeit damit verbringen, zu erfahren, wie alles funktioniert. Wenn Sie auf den Desktop schauen, haben Sie eine ungefähre Vorstellung davon, wo sich alles befindet.

2. Sofort einsatzbereite Software

Alle wichtigen Informationen sind in der ISO-Datei enthalten. Die LibreOffice-Suite, der Rhythmbox-Musikplayer, GNOME MPV und eine Reihe von Casual Games sind sofort einsatzbereit. Chromium ist der Standardbrowser in Ubuntu Budgie. Das Wesentliche wie der Taschenrechner und der Kalender sind vorhanden.

Ubuntu Software ist der Standard-Softwarespeicher für Ubuntu Budgie 18.04. Alles, was Sie brauchen, kann von dort aus mit nur einem Klick installiert werden. Wenn Sie etwas benötigen, das nicht im Software Store zu finden ist, können Sie es installieren, indem Sie die gleichen Installationsanweisungen wie für Ubuntu befolgen.

3. Leistung

Auf meinem Computer hat Ubuntu Budgie 18.04 den Standard Ubuntu 18.04 deutlich übertroffen. Dies kann natürlich der Tatsache zugeschrieben werden, dass die Budgie-Desktop-Umgebung viel leichter als die GNOME-Desktop-Umgebung ist und daher schneller ist.

Zumindest für mich ist die Budgie-Version von allen verfügbaren Geschmacksrichtungen der Sweet Spot zwischen Geschwindigkeit und Ästhetik.

Da Ubuntu Budgie immer noch Ubuntu unter der Haube ist, ist eine unbestreitbare Stabilität zu erwarten. Die Repositories haben Pakete gründlich getestet, die vor allem ein hohes Maß an Stabilität bieten.

Ubuntu Budgie 18.04 ist bereit, als Ihr täglicher Fahrer verwendet zu werden. Das ist zuverlässig.

4. Anpassung

Anpassbarkeit ist die unausgesprochene Grundvoraussetzung eines jeden Desktop-Linux-Enthusiasten. Ich verstehe es.

Ubuntu Budgie macht die Anpassung sehr einfach. Eine Anwendung namens "Budgie Themes" bietet 8 verschiedene Theme-Setups. Sie können diejenige auswählen, die zu Ihren Spezifikationen passt, oder was auch immer, und das Thema, Icon Packs werden automatisch abgerufen und installiert. Das mühsame Hinzufügen von PPAs, das Aktualisieren des Caches, alles wird vom Betriebssystem erledigt.

Die Presets sehen alle gut aus und der Desktop sieht aus wie ein Kunstwerk zu jedem Thema.

Ein Applet-Store ist ebenfalls vorhanden, der eine Reihe von Applets zum Herunterladen und Verwenden bereitstellt. Auch hier problemlose Installation.

Das Hauptpanel kann nach unten verschoben werden, wenn das Ihr Ding ist. Die darin enthaltenen Elemente können entfernt, hinzugefügt und an der gewünschten Position konfiguriert werden.

5. Gaming

Ubuntu Budgie wird offiziell von Steam unterstützt, das mehr als tausend Spiele für Linux bringt. Erstaunliche Titel wie Team Fortress 2, Counter-Strike: Global Offensive, Dota 2, Rocket League und viele mehr können über Steam installiert werden.

In den Ubuntu-Repositories steht eine Vielzahl von kostenlosen Spielen zur Verfügung. Es gibt einige gute Zeitkiller, die über alle Kategorien verteilt sind. 0 AD, Xonotic, Alien-Arena, um nur einige zu nennen.

Mit Hilfe von PlayOnLinux und Wine können Sie auf Ubuntu Budgie eine ganze Reihe von Windows-Spielen spielen. Jetzt funktionieren nicht alle Spiele auf diese Weise, aber es ist etwas, das Sie vielleicht nützlich finden. Ich spiele manchmal NFS Most Wanted und es funktioniert einwandfrei.

6. Installation

Ubuntu Budgie 18.04 hat das gleiche Installationsverfahren wie Ubuntu 18.04. Starten Sie eine Live-Sitzung, klicken Sie auf "Ubuntu Budgie 18.04 installieren" und folgen Sie den Anweisungen. Es ist ziemlich einfach.

7. Hilfe bekommen

Eine sehr starke Unterstützung für Ubuntu besteht im Internet. AskUbuntu ist eine solche Website, auf der alle Ihre Fragen von der Community beantwortet werden (sofern diese Frage noch nicht gestellt und beantwortet wurde).

Im Allgemeinen gelten Lösungen für Ubuntu auch für Ubuntu Budgie. Ich empfehle auch, diese Liste der Dinge zu lesen, die nach der Installation von Ubuntu 18.04 zu tun sind.

Einpacken

Wellensittich Desktop plus Ubuntu ist eine unglaubliche Kombination. Es ist ein bisschen wie Mint, aber anders. Ubuntu Budgie bietet ein hervorragendes Computererlebnis. Es ist wunderschön und zuverlässig. Wie ich, wenn auch Sie kein Fan der neuen Ubuntu Gnome-Version sind, empfehle ich Ihnen dringend, die Budgie-Version zu probieren. Sie werden sich in ihn verlieben. Sie können Ubuntu Budgie hier herunterladen.

Wenn Sie bereits Ubuntu mit GNOME verwenden, können Sie Budgie Desktop weiterhin auf Ihrem Ubuntu-System installieren.

Teilen Sie uns doch Ihre Meinung zu Ubuntu Budgie 18.04 mit. Verwenden Sie den Kommentarbereich unten. Und vergessen Sie nicht, diesen Artikel zu teilen. Prost.

Empfohlen

Installieren Sie Android auf dem BQ Aquaris Ubuntu Phone unter Linux
2019
UbuntuShop bietet jetzt standardmäßig die Option "Tails Live Session"
2019
Add Minimize Button in den Betriebssystemen Freya und Luna
2019