Ubuntu merkt sich die Helligkeitseinstellungen nicht

In der Anleitung zur Korrektur der Helligkeitssteuerung, die unter Ubuntu und Linux Mint nicht funktioniert, erwähnten einige Benutzer, dass Ubuntu die Helligkeitseinstellungen nicht merkt, obwohl die Korrektur für sie funktioniert hat, und dass dies auch bei Linux Mint der Fall war. Bei jedem Systemstart oder wenn das System aus dem Ruhezustand aufwacht, wird die Helligkeit entweder auf die maximale oder minimale Stufe zurückgesetzt. Sehr ärgerlich, ich weiß. Zum Glück haben wir eine einfache Lösung für dieses Helligkeitsproblem in Ubuntu und Linux Mint .

Fix Ubuntu und Linux Mint erinnern sich nicht an die Helligkeitseinstellungen

Norbert hat ein Skript geschrieben, mit dem sich Ubuntu und Linux Mint die Helligkeitseinstellungen bei jedem Start merken oder aus dem Ruhezustand aufwachen. Um Ihnen die Verwendung des Skripts zu erleichtern, hat er diese PPA erstellt, die für Ubuntu 12.04, 14.04 und 14.10 verfügbar ist. Sie müssen lediglich die folgenden Befehle verwenden:

sudo add-apt-repository ppa:nrbrtx/sysvinit-backlight sudo apt-get update sudo apt-get install sysvinit-backlight 

Starten Sie das System nach der Installation neu. Überprüfen Sie nun, ob die Helligkeitseinstellungen gespeichert sind oder nicht.

Ich hoffe, dieser schnelle Tipp hat Ihnen geholfen. Wenn Sie Probleme feststellen, nehmen Sie sich bitte Zeit, um einen Fehler zu melden.

Empfohlen

Lightweight Linux Distribution antiX-17 veröffentlicht!
2019
Die 4 besten modernen Open Source-Texteditoren für die Codierung unter Linux
2019
10 besten LaTeX-Editoren für Linux
2019