Ubuntu Mate erhält einen weiteren Hardware-Deal, diesmal mit LibreTrend

Ubuntu Mate hat seit seiner ersten Veröffentlichung im vergangenen Jahr als Ubuntu Mate 14.04 rapide an Popularität gewonnen. Erst vor einigen Monaten haben wir erfahren, dass der Linux-Hardwarehersteller Entroware mit der Option Ubuntu Mate ausgeliefert wird, das auf seinen Laptops und Mini-PCs vorinstalliert ist. Ubuntu Mate hat auch einen Vertrag mit dem in Portugal ansässigen „Open Hardware“ -Hersteller LibreTrend geschlossen.

Frei wie in der Rede

Habe ich "open" und "libre" verwendet? Ja, LibreTrend ist ein Linux-Software-, Service- und Hardware-Designunternehmen, das sich Open Source widmet. Der Linux-Kernel enthält normalerweise nicht freie Software von verschiedenen Firmen. Aus diesem Grund wurde der Libre Linux Kernel entwickelt, der als völlig kostenlos (frei von proprietärer Software) gilt. LibreTrend verwendet diesen Libre Linux-Kernel und andere freie und Open Source-Software.

Spezifikationen

Ubuntu Mate wird auf der Mini-PC-Box-Serie LibreBox ausgeliefert. Im Folgenden sind die wichtigsten Spezifikationen von LibreBox aufgeführt:

  • 4mm dicke Legierung 20x20x4cm
  • Intel ™ 1037U Dual Core (aufrüstbar)
  • Intel ™ HD-Grafik
  • 1 DDR3 4 GB oder 8 GB
  • Bis zu 3 Festplatten. 2x 2, 5 "SATA HDD und 1x mSATA SSD
  • 19W Stromverbrauch
  • Bis zu 1000 Mbit / s (Ethernet)
  • Bis zu 150 Mbit / s (drahtlos mit zwei externen Antennen)
  • 4x USB 2.0
  • VGA und HDMI

Preise und Verfügbarkeit

LibreBox ist versandbereit. Derzeit läuft ein Einführungsangebot, bei dem Sie das Basismodell zum Festpreis von 295 Euro und weltweit versandkostenfrei erhalten. Es ist noch zu früh, um LibreBox zu den besten Linux-basierten Mini-PCs zu zählen. Wenn Sie jedoch neugierig sind, können Sie LibreBox ausprobieren.

Besuchen Sie LibreBox

Empfohlen

Einfache Verwaltung von PPAs in Ubuntu mit Y PPA Manager
2019
Nuclear Music Player für Multi Source Music Streaming unter Linux
2019
MPV Player: Ein minimalistischer Video Player für Linux
2019