Valve kündigt Linux-basiertes Gaming-Betriebssystem SteamOS an

Letztes Jahr, als Valve Steam für Linux vorstellte, hätten nur wenige darüber nachgedacht, wie weit Valve damit gehen wird. Es sah nur so aus, als würde Valve Spiele auf Linux bringen, aber mit der heutigen Ankündigung von SteamOS bringt Valve Linux tatsächlich in die Spielewelt. Wenn ich zurückblicke, habe ich festgestellt, dass Valve letzte Woche auf der LinuxCon einen kleinen Hinweis gegeben hat, als Gabe Nevell, Mitbegründer von Valve, sagte, Linux sei die Zukunft des Spielens.

Valves erste der drei wichtigsten Ankündigungen in dieser Woche ist SteamOS, ein Linux-basiertes Gaming-Betriebssystem, das für TV-, Wohnzimmer- und Gadget-Enthusiasten entwickelt wurde . Der Rest der beiden Ankündigungen wird voraussichtlich in Kürze auf dieser Countdown-Seite folgen. In der Ankündigung wird der Schwerpunkt auf das Spielen auf Großbildleinwänden gelegt:

Während wir daran arbeiten, Steam ins Wohnzimmer zu bringen, sind wir zu dem Schluss gekommen, dass die Umgebung, die am besten geeignet ist, den Kunden Mehrwert zu bieten, ein Betriebssystem ist, das auf Steam selbst basiert. SteamOS kombiniert die solide Linux-Architektur mit einem Gaming-Erlebnis, das speziell für große Bildschirme entwickelt wurde. Es wird in Kürze als kostenloses Standalone-Betriebssystem für Wohnzimmermaschinen verfügbar sein.

Wichtige Merkmale von Steam OS:

Einige der Hauptmerkmale, die aus der ersten Ankündigung hervorgehen können, sind folgende:

  • Streamen Sie Spiele von Ihrem vorhandenen Desktop (mit Windows, Mac oder Linux) über einen SteamOS-Computer (wie XBox oder wie Chromecast?) Auf Ihren Fernseher. Das heißt, Sie können Ihre Windows- oder Mac-Spiele spielen.
  • Streamen Sie Musik und Videos mit den SteamOS-Mediendiensten. Valve ist in Kontakt mit vielen populären Mediendiensten.
  • Teilen Sie die Spiele, die Sie gekauft haben, mit Ihren Freunden und Ihrer Familie, während Sie Ihre eigenen Erfolge erzielen und Ihren eigenen Fortschritt in der Cloud sichern.
  • Art der elterlichen Kontrolle darüber, welche Titel von wem gesehen werden.

SteamOS kann für Benutzer kostenlos heruntergeladen werden, während es für Hersteller als frei lizensierbares Betriebssystem zur Verfügung steht. Valve sagte auch, dass die meisten der großartigen Spiele bereits auf SteamOS laufen und alle zukünftigen Versionen ab 2014 nativ auf SteamOS verfügbar sein werden.

Wie stehen Sie zu SteamOS? Wird sich das Desktop-Gaming ändern oder wird es sich auch auf das Konsolenspiel auswirken? Teilen Sie Ihre Ansichten.

Empfohlen

Lernstift: Ein Linux-basierter Smart Pen
2019
Verwenden Sie Linux-Befehle unter Windows mit Cash
2019
Manjaro Linux kommt mit Manjaro-ARM zu ARM
2019