Wine 4.0 ist erschienen! So installieren Sie es

Nicht jeder bevorzugt es, Wein zu verwenden. Wenn Sie jedoch eine Lieblings-App / einen Lieblingsdienst haben, der noch nicht für Linux verfügbar ist, können Sie Wine ausprobieren, um Windows-Apps oder -Spiele auszuführen.

Für diejenigen, die Wine nicht kennen, ist es eine Software, mit der Sie Windows-Anwendungen und -Spiele unter Linux ausführen können. Willst du iTune unter Linux, ist Wine die beste Wahl.

Sei nicht zu aufgeregt. Sie können nicht alle Windows-Software und -Spiele mit Wine fehlerfrei ausführen. Manche Software funktioniert einwandfrei, während andere überhaupt nicht starten oder viel zu oft abstürzen.

Auch wenn Wein nicht perfekt ist - er macht einige bedeutende Verbesserungen. Zumindest wird versucht, Ihnen eine Möglichkeit zu bieten, die beliebten Windows-Anwendungen zu verwenden, die für Linux nicht verfügbar sind.

Wine 4.0 Stable Release ist offiziell gelandet und Sie können mit der Installation beginnen.

Was ist neu in Wein 4.0?

Die wichtigsten Änderungen, die mit Wine 4.0 einhergehen, laut der offiziellen Ankündigung:

  • Vulkan Unterstützung.
  • Direct3D 12-Unterstützung (Direct3D 12-Unterstützung erfordert die vkd3d-Bibliothek und eine Vulkan-fähige Grafikkarte).
  • Gamecontroller-Unterstützung.
  • High-DPI-Unterstützung für Android.

Dies ist also eine sehr wichtige Liste von Upgrades - zumindest wenn Sie ein Spieler sind, ist der Vulkan-Support und der Direct3D 12-Support eine große Sache. Sie benötigen jedoch eine GPU, die dies unterstützt.

Außerdem wurden einige nützliche Direct3D 10- und 11-Funktionen implementiert:

  • Texturen und Ansichten mit mehreren Beispielen sowie Auflösungen mit mehreren Beispielen.
  • Fragmentschattierung pro Probe.
  • Unterstützung für 1D-Texturen.
  • Zeichnet ohne Rendern von Zielansichten oder Tiefen- / Schablonenansichten.
  • Mehrere Ansichtsfenster und Scherenrechtecke pro Zeichnung.
  • Tiefenbegrenzungskontrolle.
  • Tiefenvorspannung.
  • Streaming-Ausgabe ohne Geometrie-Shader.
  • Mehrere weitere Funktionsabfragen.
  • Mehrere weitere Ressourcenformate.

Die vollständige Liste der neuen Funktionen und Änderungen finden Sie im Änderungsprotokoll.

So installieren Sie Wine 4.0 unter Ubuntu und Linux Mint

Hinweis: Wenn Sie Wine bereits installiert haben, sollten Sie es vollständig entfernen, um Konflikte zu vermeiden (wie Sie möchten). Außerdem wurde der WineHQ-Schlüssel-Repository-Schlüssel kürzlich geändert. Weitere Anweisungen hierzu finden Sie auf der Download-Seite Ihrer Linux-Distribution.

Die Quelle für Wein 4.0 ist auf der offiziellen Website verfügbar. Sie können mehr über das Bauen von Wein lesen, damit es funktioniert.

Mit diesen Befehlen können Sie Wine 4.0 unter Ubuntu installieren.

Laden Sie zuerst den offiziellen Wine-Repository-Schlüssel herunter:

 wget -nc //dl.winehq.org/wine-builds/winehq.key 

Fügen Sie nun diesen Schlüssel hinzu:

 sudo apt-key add winehq.key 

Wichtiger Schritt: Überprüfen Sie zuerst die Ubuntu-Version.

Wenn Sie Ubuntu 18.04 oder Linux Mint 19.x verwenden, verwenden Sie diesen Befehl, um das Repository hinzuzufügen:

 sudo apt-add-repository 'deb //dl.winehq.org/wine-builds/ubuntu/ bionic main' 

Wenn Sie Ubuntu 18.10 verwenden, sollten Sie diesen Befehl verwenden:

 sudo apt-add-repository 'deb //dl.winehq.org/wine-builds/ubuntu/ cosmic main' 

Für Ubuntu 16.04 und Linux Mint 18.x können Sie diesen Befehl verwenden:

 sudo apt-add-repository 'deb //dl.winehq.org/wine-builds/ubuntu/ xenial main' 

Nachdem Sie das richtige Repository hinzugefügt haben, können Sie Wine 4.0 mit folgendem Befehl installieren:

 sudo apt update && sudo apt install --install-empfiehlt winehq-stable 

Einpacken

Wine 4.0 Release ist definitiv ein beeindruckendes Upgrade nach mehreren wöchentlichen Release-Kandidaten.

Was denkst du über die neuen Wine 4.0 Änderungen? Teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten mit.

Empfohlen

Lightweight Linux Distribution antiX-17 veröffentlicht!
2019
Die 4 besten modernen Open Source-Texteditoren für die Codierung unter Linux
2019
10 besten LaTeX-Editoren für Linux
2019